Hauptsache berühmt

DiCaprio-Diss

Wer unter Euch ohne Tanz-Fail ist, der werfe den ersten Stein

15.04.14, 09:10 15.04.14, 16:15
This image released by Paramount Pictures shows Leonardo DiCaprio as Jordan Belfort in "The Wolf of Wall Street." (AP Photo/Paramount Pictures, Mary Cybulski)

Leonardo DiCaprio als Jordan Belfort in «The Wolf of Wall Street».  Bild: AP Paramount Pictures

«Leo macht sich zum Löli», titelt Blick. Der Grund: DiCaprio bewegt sich zur Musik des Coachella Festivals im «Karate-Kid-Tanzstil», befindet das Boulevardblatt. So werde er «definitiv» nicht mehr den «Preis als bester Tänzer» bekommen. Zwar sieht man den Menschen nicht von vorn, der da in Indio im Coachella Valley, Kalifornien, im Takt wippt, doch ein Twitter-Foto soll als Beweis gelten, dass es sich um den Hollywoodstar handelt.

Vielleicht hat sich «Blick» von Bunte inspirieren lassen, die den 39-Jährigen kurzerhand zur «Lachnummer» abstempelte. Hier ist nachzulesen, DiCaprio wurde am 12. April «dabei erwischt, wie er auf dem Festival im kalifornischen Indio zu MGMTs Hit ‹Kids› zappelt.»

Und jetzt also das Video, das angeblich so lölilächerlich ist. Wir sagen es mal so: Den Pulitzer-Preis werden «Blick» und «Bunte» für diese Story definitiv nicht überreicht bekommen!

(phi)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Abgang beim SRF

Susanne Wille schmeisst hin – «Swiss Award» muss neue Moderatorin suchen

Das Schweizer Fernsehen hat ein Personalproblem mehr: Susanne Wille wird den nächsten «Swiss Award» im Januar nicht mehr moderieren, wie der Sonntags Blick berichtet. Wille wolle sich auf ihren Job bei der «Rundschau» konzentrieren.

Die 40-jährige ehemalige «10vor10»-Frau habe sich in der Rolle als Gala-Präsentatorin nie ganz wohlgefühlt, will die Zeitung aus internen Kreisen beim SRF erfahren haben. Die Kündigung bringt ein altes Personalproblem wieder aufs Parkett. Für SRF war es schon …

Artikel lesen