International

Mexikos Marine jagt Drogenschmuggler vor Acapulco

Publiziert: 29.10.16, 18:15 Aktualisiert: 30.10.16, 17:39

Die Videoaufnahmen wurden am Freitag von Mexikos Marines veröffentlicht. An Bord der beiden Boote, die gestoppt wurden, fanden die Sicherheitskräfte nach Behördenangaben rund eine Tonne Kokain, das auf 24 Pakete aufgeteilt war.

Video: reuters.com

(reuters.com)

Hol dir die App!

User-Review:
naja, mir - 16.4.2016
Immer auf dem neusten Stand. Besticht mit sympathischem, intelligentem Witz!
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Mit 15 hatte er seine eigene Marihuana-Plantage – wie «Chapo» Guzman zum mächtigsten Drogenbaron Mexikos aufstieg

Mexikos meistgesuchter Verbrecher, Joaquín Guzmán, gibt den Staat mit seiner Flucht aus einem Hochsicherheitsgefängnis erneut der Lächerlichkeit preis. Ein Porträt über den Mann, der für 34 000 Tote in Mexikos Drogenkrieg verantwortlich sein soll.

In der Kindheit wurde Joaquín vom Vater geprügelt wie ein Hund. Zum harten Hund geprügelt, der irgendwann zurückschlug. Das war normal. Mit dreizehn gab er die Schule auf. Wanderlehrer kamen jeweils ein paar Monate her. Aber Joaquín arbeitete lieber auf den Mohnblumenfeldern, als «Gomero».

Das taten andere auch. Es gab sonst nicht viel zu tun. Oder man wurde «Vaquero», Viehtreiber, was Vater Guzmán angeblich tat. Und seit Generationen alle Guzmáns in La Tuna. Ein Kaff wie in «Hundert Jahre …

Artikel lesen