International

Grossbrand im Armenviertel: Feuer verwüstet Favela in São Paulo

Publiziert: 14.09.16, 08:11 Aktualisiert: 14.09.16, 08:49

Video: reuters.com

In Osasco, einer Stadt nahe der brasilianischen Metropole São Paulo, sind am Dienstag hunderte Häuser ein Raub der Flammen geworden. Das Feuer hatte sich gegen 17.20 Uhr entzündet und dann sehr schnell ausgebreitet. Nach rund vier Stunden gelang es der Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bringen. 

Schätzungsweise 500 Baracken und Hütten standen in der Favela Estrada de Alpina; ein Grossteil von ihnen fiel dem Grossbrand zum Opfer. Über mögliche Opfer war nach Angaben der Behörden zunächst nichts bekannt. Viele Bewohner konnten anscheinend rechtzeitig fliehen, bevor sich das Feuer in der dicht bebauten Siedlung ausbreitete.

Eine Sprecherin der Feuerwehr erklärte im Sender SPTV, die Brandursache sei noch unklar, aber in Favelas komme es immer wieder zu Feuer durch Kurzschlüsse oder Gasunfälle.(dhr/reuters)

Das könnte dich auch interessieren:

«Welches Arschloch hat mein Velo geklaut?» Diese 11 wütenden Zettel an Velodiebe verstehen Radler nur zu gut

Wenn du für das NDG bist, klick hier nicht drauf! Diese Karikaturen könnten dich umstimmen

«Hahaha» und so weiter: Der PICDUMP ist da! 

Keine Gnade für Rösti: Wermuth und Co. demontieren den SVP-Präsidenten in der MEI-«Arena»

Kontingente sind ausgeschöpft – Schweizer Firmen sitzen ohne Fachkräfte da

Schweizer Ex-Offizier bezichtigt «Tagesschau»-Legende der Kriegsverbrechen

Dumm gelaufen, Brangelina! Diese Liebes-Tattoos müssen jetzt wohl weg ...

14 Dinge, die du nur kennst, wenn du einen grossen Bruder hast

RTL provoziert mit Tweet ARTE – die Retourkutsche ist grossartig

Prostata-Rocker in Deckung! Der Shit, der Sophie Hunger entgegen stürmte, fliegt zurück

12 Bekenntnisse für Atheisten

Studium vs. Arbeit: Diese 6 wichtigen Unterschiede musst du kennen

Gewählt wegen Katzenbild: Black-Metal-Musiker ist jetzt Politiker – gegen seinen Willen

Verlorene Panzer, übermütige Rekruten und Wasserdiebstahl: Die 11 grössten Fails der Schweizer Armee

Kein Witz! Zürcher PR-Profi startet Kampagne für ein Kebab-Verbot

Zürcher Pub nach Schwulen-Rauswurf im Shitstorm – und nun rufen die Jusos zum «Kiss In»-Protest

Brisante «Kassensturz»-Recherchen: So beutet die Uni Zürich ihre Studenten aus

Basler fotografiert Flüchtlinge mit ihrer wichtigsten Habe – Ashton Kutcher gefällt das

Von der direkten Demokratie bis zum Bier: Was Expats an der Schweiz wirklich nicht mögen 

Dem Geheimnis des ewigen Lebens auf der Spur: An diesen 5 Orten werden Menschen steinalt

Willst du deine Wohnung neu einrichten? Hier kommen 6 Fehler, die du dabei vermeiden kannst

Der Schweiz kann die EU egal sein? Von wegen! Schau dir mal diese 4 Grafiken an 

Weisst du, wozu das kleine Loch im Flugzeugfenster gut ist? Wir erklären es dir

Alle Artikel anzeigen

Meistgelesen

1

Um 15 Uhr war alles ausgezählt: Der Abstimmungssonntag im Ticker

2

14 Dinge, die du nur kennst, wenn du einen grossen Bruder hast

3

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

4

Netflix-Doku: Erst vergewaltigt, dann gemobbt. Wenige Tage später …

5

16 Dinge, die man nur als U25 im Ausgang macht

Meistkommentiert

1

Gott, dich gibt es nicht – oder würdest du unschuldige Kinder im …

2

Keine Gnade für Rösti: Wermuth und Co. demontieren den …

3

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

4

Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli: «Wer zu uns kommt, soll …

5

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Schwingerkönig trifft …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Innerer Dialog – heute: Die Menstruation

3

Härtere Linie gegen Flüchtlinge: Merkel will illegale Einwanderung …

4

Kanada zieht mit Sieg über Erzrivale Russland in den World-Cup-Final …

5

Der alte Mann und der Dialog mit der Bierflasche – warum Kloten …

6 Kommentare anzeigen
6
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • H.L. Mencken 14.09.2016 10:50
    Highlight Hoffentlich war's keine Brandstiftung einer rivalisierenden Drogen-Gang.
    1 0 Melden
    600
  • PabloEscobar 14.09.2016 10:15
    Highlight Die die schon fast nichts haben, verlieren auch noch den Rest.
    8 0 Melden
    600
  • SVARTGARD 14.09.2016 09:16
    Highlight Hui is dat heiss.
    3 19 Melden
    600
  • Murky 14.09.2016 08:41
    Highlight "Mehr als dreissig Feuerwehrleute zum Einsatzort geschickt." Für 500 brennende Hütten. Ja proscht nägeli.
    Bei uns wärens bei der Grössenordnung hunderte Feuerwehrleute. Manchmal müssen wir uns unseren Luxus wieder vor Augen führen.
    27 5 Melden
    600

Kein Witz! Zürcher PR-Profi startet Kampagne für ein Kebab-Verbot

PR-Mann Daniel Graf hat genug von der Diskussion über die Burka und schaltet sich mit einer eigenen Initiative ein.

«Kebabs stören die Schweizer Esskultur» – mit diesem Argument will der bekannte Zürcher PR-Profi Daniel Graf eine Volksinitiative starten. Mit dieser hat er es auf Kebabs abgesehen, wie aus dem Initiativen-Entwurf hervorgeht:

«Niemand darf mit Fleisch gefüllte Brottaschen im öffentlichen Raum und an Orten konsumieren, die öffentlich zugänglich sind oder an denen grundsätzlich von jedermann beanspruchbare Dienstleistungen angeboten werden.»

Was wie ein Witz klingt, ist Grafs Ernst mit einer …

Artikel lesen