International

Die Nase voll: AfD-Aushängeschild Weidel läuft aus dem Studio. 

Eklat bei Wahlsendung: AfD-Kandidatin Weidel hat Nase voll und läuft aus dem Studio

06.09.17, 00:15 06.09.17, 09:07

In Deutschland hat die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel am Dienstagabend die ZDF-Wahlsendung «Wie geht's, Deutschland» im Streit vorzeitig verlassen. Sie hätte sich von umstrittenen Parteikollegen distanzieren sollen.

Konkreter Auslöser war die Forderung von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer an die AfD-Spitzenkandidatin, sich vom Co-Spitzenkandidaten Alexander Gauland und dem Thüringer AfD-Landesvorsitzenden und Rechtsausleger Björn Höcke zu distanzieren.

Gauland habe Höcke als Seele der AfD bezeichnet, sagt der CSU-Mann Scheuer. «Für mich ist er einfach ein Rechtsradikaler.»

Weidel verliess daraufhin wortlos ihren Platz am Stehpult der Gesprächsrunde mit insgesamt sieben Politikern. Unter Beifall und Johlen des Publikums verliess sie das Studio. «Gehen Sie jetzt?», fragte ZDF-Moderatorin Marietta Slomka und erntete ein Nicken.

Anschliessend attackierten die AfD-Politiker Weidel und Gauland die Moderatorin. Sie habe sich «als parteiisch und vollkommen unprofessionell geoutet», hiess es in einer am Abend verbreiteten Pressemitteilung. «Sie hat sich mit der frechen Intoleranz und der plumpen Argumentation von SPD und Grünen gemein gemacht. Das ist eines öffentlich-rechtlichen Senders nicht würdig.» (sda/dpa)

So leer ist ein Regal ohne Ausländer

26s

So leer ist ein Regal ohne Ausländer

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Der Präsident des Irans kontert Trumps Kritik – und zwar so richtig

Golden-Boy-Kandidaten: Das sind die 25 grössten Talente unter 21 Jahren

Liam Gallagher erklärt uns, warum er seinen Tee jetzt selber machen muss (HAHAHA)

13 nützliche Tipps zu iOS 11, die du als Apple-User nicht verpassen solltest

8 Gründe, warum das neue «Super Mario»-Game ein Hit wird – und ein Grund dagegen

Früher war nicht alles besser, aber Fotos von nackten Frauen mit Skeletten schon

Hört, hört! Melania Trump kämpft für Anstand und Moral – und das Netz lacht sich kaputt

Diplomaten-Sprache? Vergiss es! – Die 3 wichtigsten Erkenntnisse nach Trumps UNO-Rede

Ein Tessiner und «Papierli-Schweizer»: Warum Ignazio Cassis die richtige Wahl ist

10 Situationen, die du nur verstehst, wenn du als Verkäufer im Detailhandel arbeitest

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
68Alle Kommentare anzeigen
68
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Papa la Papp 06.09.2017 19:57
    Highlight Wenn ich mir zu diesem Thema die Kommentare und Herzchen und Blitze Bilanz so anschaue, komme ich zum Schluss, dass Watson wohl langsam von Rechtslesern unterwandert wird.
    Gar nicht gut - lasst Euch was einfallen, Freunde 👍
    7 5 Melden
    600
  • Sebastian Wendelspiess 06.09.2017 17:28
    Highlight Ach das die Moderatoren in solchen Talkshows parteiisch sind, an das haben wir uns doch schon gewöhnt.
    12 9 Melden
    • Fabio74 07.09.2017 12:05
      Highlight Und dass die Rechten sich zu den armen Opfern machen, wehleidig sind und ein jämmerliches Bild abgeben haben wir uns auch gewöhnt
      7 5 Melden
    600
  • Juliet Bravo 06.09.2017 13:26
    Highlight Das ganze wirkt, als sei es schon im voraus geplant gewesen, dass sie davon läuft.
    14 7 Melden
    • Sapere Aude 06.09.2017 14:46
      Highlight Natürlich sie hat nur auf einen "passenden" Grund gewartet um sich dann nachträglich als Opfer darstellen zu können.
      13 9 Melden
    600
  • Juliet Bravo 06.09.2017 13:22
    Highlight Der heisst doch Bernd Höcke.
    6 4 Melden
    600
  • Sapere Aude 06.09.2017 12:57
    Highlight Süss wie sich die AfD als Opfer sieht. Die Weidel hat nur darauf gewartet eine Schutzschwalbe performen zu könne.
    17 13 Melden
    600
  • Echo der Zeit 06.09.2017 12:31
    Highlight Das ist Normal bei denn Pseudo Nationalisten - Schreien und Lügen beherrschen sie Gut - Bei der Diskussion, werden sie sehr schnell Beleidigend, Reagieren Aggressiv oder Laufen davon.
    18 14 Melden
    • Richu 06.09.2017 19:01
      Highlight @Echo der Zeit: Besten Dank für deine Begründung. Nun ist ja klar, warum Bundesrätin Sommaruga seinerzeit während der Nationalratsdebatte "davongelaufen" ist.
      3 5 Melden
    600
  • My Senf 06.09.2017 12:19
    Highlight Ein für alle mal
    so heiss der Mann wirklich. Interessiert zwar die meisten Reporter nicht denn für sie ist er einfach der Bernd! Für die meisten Kommentarschreiber offenbar auch. Die Macht der HeuteShow!
    2 10 Melden
    • Sapere Aude 06.09.2017 14:56
      Highlight Lustig zeigst du das Video, welches das Ganze ausgelöst hat. Hätte der Bernd sich da nicht so lauthals beklagt, weil sein Name falsch geschrieben wurde, würde er heute noch Björn heissen.
      8 3 Melden
    • LeChef 06.09.2017 15:15
      Highlight Es ist ein Witz. Jeder weiss dass der Mann nicht Björn heisst, sondern Bernd.
      3 3 Melden
    • My Senf 06.09.2017 16:35
      Highlight @Sapere Aude genau!
      4 0 Melden
    600
  • My Senf 06.09.2017 12:11
    Highlight Sie hatte sichtlich Freude beim verlassen der Sendung...
    11 4 Melden
    600
  • G. Schlecht 06.09.2017 10:57
    Highlight Naja, vielleicht wollte sie halt nur versinnbildlichen, dass die Politik zum Davonlaufen ist. Dann sollte sie sich allerdings ein anderes Wirkungsfeld suchen.
    11 5 Melden
    600
  • Herbert Anneler 06.09.2017 10:11
    Highlight Den Joker mit dem Davonlaufen aus einer Sendung zieht man nur einmal. So schnell verschiesst Rechtsaussen das Pulver - Argumente sind dort Mangelware. Von daher die Fake-Inflation von Rechtsaussen...
    23 14 Melden
    600
  • Duscholux 06.09.2017 09:24
    Highlight Das Thema Flüchtlinge war ja durch. Die afd hat zu allen anderen Themen sowieso nichts zu sagen.
    26 11 Melden
    • Echo der Zeit 06.09.2017 12:33
      Highlight Wenn das Thema Flüchtlinge durch ist - kommen wieder die Behinderten und Sozialhilfebezüger dran.
      6 4 Melden
    600
  • Scott 06.09.2017 09:21
    Highlight Frau Weidel muss sich von den Worten anderer AfD-Vertreter distanzieren. Dieselben Leute finden es aber nicht richtig, wenn von Muslimen gefordert wird sich von den Taten anderer Muslime zu distanzieren.

    Irgendwie passt das nicht zusammen und zeigt deutlich die Scheinheiligkeit des Mainstreams auf.
    20 19 Melden
    • Sapere Aude 06.09.2017 12:07
      Highlight Parteizugehörigkeit und Glaube sind wohl zwei verschiedene Baustellen.
      10 5 Melden
    • who cares? 06.09.2017 16:36
      Highlight AFD: Partei mit 26'000 Mitglieder, will Gesetze mitbestimmen und die Bevölkerung vertreten
      Islam: Religion mit 1.8 Milliarden Anhänger, hat je nach Region unterschiedliche Strömungen, Ziele, Vordenker, Ausprägungen

      Also wer da den Unterschied nicht sieht...

      9 3 Melden
    600
  • EvilBetty 06.09.2017 09:14
    Highlight Bernd Höcke ...
    4 3 Melden
    • My Senf 06.09.2017 12:12
      Highlight Du schaust offenbar zu viel HeuteShow...
      4 1 Melden
    600
  • The oder ich 06.09.2017 09:00
    Highlight Alles völlig #fakenews

    Frau Weidel musste rechtzeitig gehen, um den Zug nach Biel zu Frau und Kindern noch zu erreichen.
    64 27 Melden
    • atomschlaf 06.09.2017 09:18
      Highlight Deutsche Politiker(innen) fahren nicht mit dem Zug.
      20 1 Melden
    • niklausb 06.09.2017 11:12
      Highlight Fahren doch keine Züge da die Strecke noch immer Kaputt ist und die DB somit keine verbindung mehr in den Süden hat...
      6 2 Melden
    600
  • Linus Luchs 06.09.2017 08:13
    Highlight "...Forderung von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer..."
    "...sagt der CDU-Mann Scheuer..."
    Wat denn nu? CSU oder CDU?
    23 1 Melden
    • Martin Lüscher 06.09.2017 09:07
      Highlight @Linus Luchs: CSU. Ist korrigiert. Danke für den Hinweis.
      17 1 Melden
    600
  • tostaky 06.09.2017 07:57
    Highlight Sie hat gewonnen. Die wusste, dass sie die Sendung frühzeitig verlassen würde - weil dann Kreti und Pleti berichten. So was haben die Rechten wirklich drauf und niemand mag auf die Klicks verzichten.
    86 37 Melden
    600
  • Tubel500 06.09.2017 07:49
    Highlight Sorgen machen muss es einem, wenn auch bei uns Parteien immer häufiger mit offensichtlich gefälschten Zahlen argumentieren.

    Die Extra-Blätter mit gefälschten Statistiken, die wir seit ca. 15 Jahren in regelmässigen Abständen im Briefkasten haben, sind damit genauso gemeint..
    115 31 Melden
    • LeChef 06.09.2017 08:52
      Highlight Gefälscht ist wohl der falsche Begriff. Das Problem ist eher die unlautere Präsentation: Skalierte oder abgeschnittene Achsen, nur einzelne (gerade passende) Jahre, nicht kontrolliert für Confounder usw.
      42 5 Melden
    • poga 06.09.2017 09:09
      Highlight @Tubel beziehst du dich hier auf die Flüchtlingszahlen? Ich habe mir den Teil angeschaut, wo Weidel irgendwelche Prozentsätze zum Thema Arbeitsintegration gebracht hat. Danach wurden Zahlen genannt von wegen, soviele hundertausend sind jetzt im Arbeitsmarkt. Lustigerweise, widerlegen diese Zahlen Frau Weidel nicht unbedingt. Denn die Prozentsätze könnten trotzdem stimmen. Ich muss Ihr aber den Vorwurf machen, nicht darauf eingegangen zu sein. Habe nicht das ganze Gespräch gesehen, darum weiss ich nicht, wie fesammt mit Zahlen jongliert wurde.
      14 1 Melden
    600
  • sanmiguel 06.09.2017 07:24
    Highlight Der Mann heisst Bernd Höcke!
    54 2 Melden
    • My Senf 06.09.2017 12:12
      Highlight Du schaust offenbar zu viel HeuteShow...
      4 1 Melden
    600
  • Ville_16 06.09.2017 06:47
    Highlight Genau wie es Wolfgang Bosbach getan hat, man muss sich nicht alles anhören.
    53 47 Melden
    600
  • Grundi72 06.09.2017 06:40
    Highlight Die gleiche Thematik wie bei den Dreamer in den USA. Legalisierung illegaler Einwanderung hinterfragen und schwups, schon ist jemand ein Rechtsradikaler..
    128 302 Melden
    • Makatitom 06.09.2017 06:54
      Highlight Dauland, Höcke, von Storch und weitere haben sich schon ganz deutlich selber als Nazis geoutet. Du hier übrigens auch, mindestens als Unterstützer
      112 58 Melden
    • Braunerwinzling 06.09.2017 07:00
      Highlight Unabhängig dieser thematik sind gauland und höcke rechtsradikale, oder möchtest du das verneinen?
      107 38 Melden
    • Fabio74 06.09.2017 07:00
      Highlight Gleiches Thema du verteidigst Faschisten. Gleichzeitig seid ihr zu feige dazu zu stehen.
      Austeilen immer, einstecken nie.
      Auffordern zum Distanzieren ja. Wenn ihr euch von Nazis distanzieren sollt, nein
      104 37 Melden
    • tagomago 06.09.2017 07:18
      Highlight Grundi halt. Einfach falsch.
      66 26 Melden
    • sikki_nix 06.09.2017 07:20
      Highlight Das stimmt noch nicht einmal. Sie sollte sich von Hoecke distanzieren. Ihr wurde nicht Radikalismus vorgeworfen, sondern hoecke.
      Aber erstmal losjammern.
      85 18 Melden
    • äti 06.09.2017 07:26
      Highlight .... du siehst den Unterschied wirklich nicht?
      57 17 Melden
    • Seimen 06.09.2017 07:27
      Highlight Echt jetzt? Was wollen sie uns sagen? Dass die AfD lediglich Dinge hinterfragt und keine rechtsradikale Tendenzen hat. Schöne, einfache Welt, wenn man die Augen verschliesst.
      69 25 Melden
    • Jein 06.09.2017 07:27
      Highlight Höcke ist ein Rechtsradikaler, das hat aber nichts mit seiner Einwanderungspolitik zu tun. Er ist mit Neonazis marschiert, forderte die Legalisierung von Volksverhetzung und Holocaust-Leugnung, und vertritt eine völkische Ideologie die sehr nahe an denen der NPD ist.
      77 16 Melden
    • rich enough 06.09.2017 07:37
      Highlight Leider verkennen viele Leute die business opportunities, die sich durch illegale Einwanderung ergeben.
      Wenn man es richtig macht, kann man die Leute zu Tiefstlöhnen ausbeuten, bekommt auch noch Staatsgeld dazu, kann dem Ganzen einen sozialen Anstrich geben und wird erst noch vom linken Mainstream bejubelt.
      Deutschland ist da ja führend mit 1-Euro- und Minijobs.

      Dazu noch als Investor im steuergünstigen und sicheren Ausland residieren. Perfekt! 😎
      32 28 Melden
    • Oiproll 06.09.2017 07:43
      Highlight Ach grundi...sie wurde ja nicht als rechtsradikal bezeichnet,nur der björn. Und bei dem erübrigt sich diese Sache ja wohl... und wenn man sich von solchen Typen nicht distanzieren will,muss man nachher auch nicht rumhoilen!
      70 11 Melden
    • Tubel500 06.09.2017 07:47
      Highlight Nein. Ein Rechtsradikaler ist man, wenn man sich mit Rechtsradikalen verbündet oder sich zumindest nicht von ihnen distanziert (wie dies im Osten Deutschlands seit einiger Zeit von AfD-Personal gemacht wird).
      Man ist dann sogar ein menschenverachtender, rassistischer Rassist, um genau zu sein.
      46 14 Melden
    • Licorne 06.09.2017 08:04
      Highlight Nicht so wirklich.

      Obamas Dekret hat die Kinder illegaler Einwanderer davor geschützt, in ein Land ausgewiesen zu werden, das sie nicht kennen.

      Und wo bitte wird Trump in diesem Zusammenhang als rechtsradikaler betitelt?
      32 7 Melden
    • Linus Luchs 06.09.2017 08:28
      Highlight Grundi72, Björn Höcke ist eine Neonazi mit Anzug und Krawatte. Höcke im Originalton:

      "Ich weise euch einen langen und entbehrungsreichen Weg, ich weise dieser Partei einen langen und entbehrungsreichen Weg, aber es ist der einzige Weg, der zu einem vollständigen Sieg führt, und dieses Land braucht einen vollständigen Sieg der AfD. [...] Man wollte unsere Wurzeln roden. Und zusammen mit der dann nach 1945 begonnenen systematischen Umerziehung hat man das dann auch fast geschafft. [...] Wir brauchen nichts anderes als eine erinnerungspolitische Wende um 180 Grad."

      Höcke im Originalbild:
      41 9 Melden
    • Enzasa 06.09.2017 09:08
      Highlight Was stellen Sie sich eigentlich unter 1-€ Jobs vor?
      Wie macht es denn die Schweiz?
      Erhalten hier die Sozialhilfe Empfänger die an einer Eingliederungsmassnahme teilnehmen etwa Sozialhilfe plus Gehalt?
      13 9 Melden
    • Datsyuk 06.09.2017 10:29
      Highlight Höcker:
      10 5 Melden
    • Wald Gänger 06.09.2017 11:45
      Highlight Seid Ihr hier eigentlich sowas wie der Volksgerichtshof?
      12 11 Melden
    • Makatitom 06.09.2017 12:47
      Highlight Nein, den gibt es gar nicht mehr. Nur Leute wie Grundi wünschen sich wieder einen Freisler als obersten Richter
      6 5 Melden
    • Scott 06.09.2017 14:12
      Highlight @Wald Gänger
      Ja, die Linken und Grünen wissen genau was man zu denken hat.

      Wenn ich den täglichen medialen Hetzjagden so zuschaue, denke ich oft, sie haben einfach das "National" in ihrer Parteibezeichnung weggelassen...
      7 13 Melden
    • Sapere Aude 06.09.2017 14:43
      Highlight @Scott schon spannend wie locker die Nazikeule plötzlich bei dir sitzt. Wie war das noch einmal mit der Meinungsfreiheit und so? Du machst gerade genau das, was du den Linken vorwirfst.

      Btw. war es der Generalsekretär der CSU, der den Gauland und Höcke als Rechtsradikal bezeichnet hat, kein Linker.
      13 4 Melden
    • Scott 06.09.2017 16:10
      Highlight @Sapere Aude
      Mein Kommentar ist die Antwort auf den Kommentar von @Wald Gänger.

      Ihr Hinweis zur CSU ist deshalb völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Und genau dieses bewusste Verändern oder Weglassen von Informationen ist noch heute die Methode der von mir angesprochenen Toleranzideologen.
      5 8 Melden
    • Sapere Aude 06.09.2017 17:20
      Highlight Ach Scotty, das habe ich schon begriffen. Mit meiner eigentlechen Kritik willst du dich ja nicht auseinandersetzen, weshalb du bewusst auf meine Ergänzung gehst, die lediglich zeigt, dass Höcke nicht nur im Linken Lager umstritten ist. Rechte und Faschos wollen alles sagen dürfen, vertragen aber keine Kritik und jammern dann gleich rum. Einfach nur lächerlich.
      10 2 Melden
    • Fabio74 07.09.2017 12:09
      Highlight @Wald gänger Wo ist das Problem?
      Was ist mit der Meinungsäzsserungsfreiheit? Gilt die nur rechts?
      Weidel will die political correctness abschaffen und wen darauf hin emtsprechende Kommentare kommen, seid ihr beleidigt.
      Nur eins: Kein Fussbreit den Faschisten
      7 3 Melden
    600
  • ujay 06.09.2017 05:41
    Highlight Und Weigel in ihrer Stellungnahme: mimimimimimimimi..............alles Haarscharf daneben und als Hoehepunkt der mit den Rundfunkgebuehren.....😂😂😂😂😂😂
    132 79 Melden
    600
  • exeswiss 06.09.2017 02:43
    Highlight 5x hintereinander "illegale einwanderung legalisieren" wiederholen und meinen man wird in der Diskussionsrunde ernstgenommen?
    113 42 Melden
    600
  • Sonokowitsch 06.09.2017 01:34
    Highlight Naja, normal zieh ich mir sowas nicht rein, jetzt hab ich's mal gemacht (aus der Mediathek https://www.zdf.de/politik/wahlen/wie-gehts-deutschland-120.html)
    Also, die gute Dame hat sich nun wirklich wie die Axt im Walde da aufgeführt, wohl gefühlt hat sie sich von Anfang an nicht (und das auch öfters geäußert). Sie war da wirklich kein Gewinn, höchstens für Antiwerbung der AfD hat's getaugt.
    92 40 Melden
    600
  • LU90 06.09.2017 00:59
    Highlight Keine Ahnung warum die Weidel und die AfD nun gegen die Moderatorin Slomka protestieren. Sie hat lediglich interveniert wenn Weidel wieder mal falsche Zahlen und Daten für Ihre Ansichten nutzte. Etwas was schweizer Moderatoren bei unseren extremen Gästen (egal ob rechts oder links) auch gerne vermehrt tun dürften.
    170 28 Melden
    • Rotbeisser 06.09.2017 08:43
      Highlight Wer an Zahlen glaubt, ist selber schuld. Es geht nie um Zahlen.
      Es geht um Prinzipien. Passende Zahlen finden sich immer und werden bloss vorgeschoben.
      11 20 Melden
    • Süffu 06.09.2017 08:48
      Highlight Das "jemand Anderes ist schuld" hat bei denen (wie bei unserem politischen Gegenstück) System. Mal sinds andere Politiker, die Ausländer,... oder eben mal eine Moderatorin.
      23 7 Melden
    600
  • Beri_sha_24a 06.09.2017 00:48
    Highlight Bei der Sendung "Wie gehts, Deutschland?" war sie sowieso fehl am Platz, da Alice im Wunderland aka Biel/Bienne lebt.
    83 27 Melden
    600
  • niklausb 06.09.2017 00:41
    Highlight Der Scheurer ist doch ein Bayer also CSU oder nicht? Und die AfD Frau geht nach einer Aussage dieses Herrn Scheurer oder nicht? Weshalb wird dann von der AfD in richttng SPD und Grüne gestänkert?
    125 27 Melden
    • niklausb 06.09.2017 02:22
      Highlight Ausserdem spuckt die Trulla grösse Töne im Stiele von Deutschland den Deutschen und selber ist sie Steuerflüchtling mit Wohnsitz in Biel BE.
      114 28 Melden
    • AllBoroKing 06.09.2017 06:12
      Highlight Weil Frau Weidel schon wusste, dass sie die Sendung verlassen würde und ein Statement vorbereitet hatte. Hat dann leider nicht ganz zur Situation gepasst. Aber was solls, Hauptsache Aufmerksamkeit generiert...
      110 25 Melden
    600

TV-Moderator sagt: «Leute, geht wählen – nur nicht die AfD!» Shitstorm in 3, 2, 1 ...

Über 1500 Folgen und 8 Jahre lang spielte Thore Schölermann in der ARD-Soap «Verbotene Liebe». Er war die eine Hälfte des schwulen Paars «Chrolli» (Christian und Olli).

Dann war es vorbei mit der «Verbotenen Liebe» und aus Thore Schölermann wurde ein netter, einfühlsamer, aber sonst verhaltensunauffälliger Moderator von Unterhaltungsshows und Lifestyle-Magazinen. «The Voice of Germany» und «Taff» zum Beispiel. Und eine der letzten «Taff»-Ausgaben beendete er vor laufender Kamera mit den Worten:

Abgesprochen …

Artikel lesen