International

Ehepaar gibt in Deutschland sadistische Misshandlung von Mädchen zu

17.03.17, 11:13 17.03.17, 14:46

Ein Ehepaar hat vor einem deutschen Gericht gestanden, die Tochter der Frau über Jahre hinweg sadistisch misshandelt zu haben. Sie sperrten das Mädchen immer wieder in eine winzige Abstellkammer und ketteten es an einen Stuhl.

Aufgrund einer Absprache mit dem Gericht in Augsburg (Bayern) und der Staatsanwaltschaft erhalten die beiden geständigen Angeklagten höchstens eine zweijährige Bewährungsstrafe. Die Verteidiger des Paares hatten zum Prozessauftakt am Freitag eine Erklärung für ihre Mandanten abgegeben, wonach sie alle Vorwürfe zugeben.

Die 58 Jahre alte Mutter und der Stiefvater hatten das Mädchen im Zeitraum zwischen 1999 und 2006 misshandelt. Die Tochter ist inzwischen 27 Jahre alt und hatte erst lange nach den Taten Anzeige erstattet. Die junge Frau hat wegen der Misshandlungen bis heute massive psychische Probleme. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Guck mal, was die Russen in einem ihrer stillgelegten Hangars verstecken

Was diese Frau treibt, ist so grossartig wie abstossend – und ich kann nicht wegsehen

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in 7 Akten

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
10Alle Kommentare anzeigen
10
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • eysd 17.03.2017 17:17
    Highlight RECHT ist nicht gleich GErecht
    7 1 Melden
    • Nevermind 17.03.2017 17:47
      Highlight Wenn ich §225 durchlese habe ich den Verdacht, dass hier das Recht nicht angewendet wurde.
      3 0 Melden
    600
  • Echo der Zeit 17.03.2017 17:11
    Highlight Unglaublich, Zwei Jahre auf Bewährung - was soll das ? Hier ein Beispiel was mit einem Menschen Passieren kann der solch schwere übergriffe Erdulden musste - und zum Verständnis was - "massive psychische Probleme" überhaupt heissen kann -
    5 0 Melden
    600
  • Therealmonti 17.03.2017 17:06
    Highlight Sperrt diesen Richter und den Staatsanwalt ein!
    10 1 Melden
    600
  • New Ling 17.03.2017 15:20
    Highlight Das ist wohl ein Witz oder? Hier sieht man wieder mal schön, was teilweise auch in unseren Breitengraden ein Menschen- oder hier im speziellen ein Frauenleben wert ist!!!! Pfui Teufel ....
    23 1 Melden
    600
  • ShadowSoul 17.03.2017 14:59
    Highlight So eine milde Strafe...unglaublich. Aber wehe man hinterzieht Steuern, da kommt man ja fast lebenslänglich hinter Gitter...das Geld noch immer mehr Wert hat als ein Menschenleben werde ich nie verstehen...
    23 4 Melden
    600
  • pamayer 17.03.2017 12:01
    Highlight für sieben (7!) jahre sadistischer behandlung eine zweijährige bewährungsstrafe.
    ist das nicht eine sehr milde strafe?

    oder einfach alles reumütig zugeben und du kommst mit etwas mehr als nix davon?!
    77 0 Melden
    600
  • baBIELon 17.03.2017 11:25
    Highlight 2 Jahre auf Bewährung? Für das sie ein Menschenleben ruiniert haben?!
    98 0 Melden
    • Lami23 17.03.2017 12:32
      Highlight bei Sexualstraftaten ist es leider dasselbe.
      49 1 Melden
    • Hosch 17.03.2017 12:53
      Highlight Das Traurige ist, dass es Leute gibt welche dieses Strafmass für akzeptabel halten, weil dieses der Rechtsprechung entspricht.....
      44 5 Melden
    600

Falscher Berg: Deutsche Rechtspopulisten wollen uns das Matterhorn wegnehmen

Im Land geirrt oder Absicht? Die AfD in Nürnberg hat auf einem digitalen Wahlkampfplakat das Matterhorn kurzerhand nach Deutschland verlegt.

Auf Facebook und Twitter postete die rechtspopulistische Partei ein Foto mit dem Spruch «Hol dir dein Land zurück». Im Hintergrund war der markante, fast 4500 Meter hohe Schweizer Berg samt Hinweis «Unser Programm für Deutschland» zu sehen. In sozialen Medien sorgte dies für teils belustigte und hämische Reaktionen.

Der Nürnberger AfD-Chef Martin Sichert …

Artikel lesen