International

Rechte demonstrieren in Chemnitz vor Wohnung der mutmasslichen Terroristen

11.10.16, 15:48 11.10.16, 16:09

Nach der Festnahme des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr haben am Montagabend im Chemnitzer Stadtteil Kappel Anhänger der rechtsgerichteten «Bürgerbewegung Pro Chemnitz» demonstriert.

Nahe dieser Wohnung in Chemnitz demonstrierten die Rechten. Bild: EPA/DPA

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag verlief die regulär angemeldete Veranstaltung, die die Organisatoren als «Demonstration gegen den Terror» bezeichneten, störungsfrei. Die Veranstalter sprachen nach Angaben der Beamten von 350 Teilnehmern, die Polizei selbst nannte keine Zahl.

Der Aufmarsch fand in der Nähe der Wohnung statt, die al-Bakr nach Angaben der Ermittler zur Vorbereitung eines Anschlags nutzte und in der er Sprengstoff für eine Sprengstoffweste lagerte. Polizisten hatten sie am Samstag gestürmt, den 22-jährigen Syrer aber nicht angetroffen und daraufhin landes- und europaweit sowie öffentlich nach ihm gefahndet.

Al-Bakr wurde in der Nacht zum Montag in Leipzig von drei Landsleuten, bei denen er offenbar übernachten wollte, erkannt, überwältigt und der Polizei übergeben. «Pro Chemnitz» hatte bereits am Samstag nach Bekanntwerden des Einsatzes zu der Kundgebung aufgerufen.

(sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Ex-US-Präsident Jimmy Carter will helfen

Bub mit Down-Syndrom modelt für bekannte Kleidermarke 

Timberwolves crashen mit Buzzer Beater Oklahomas zu frühe Siegesparty

Coding soll für Gymeler ein Pflichtfach werden

Bärtschi mit Doppelpack bei Vancouvers Sieg

Swisscom und UPC sperren hunderte Webseiten: Jetzt kannst du sehen welche

Kinder? Nöö! Warum sich  junge Frauen unterbinden lassen wollen

Zweistöckige Autobahn, Flüster-Asphalt und Tempo 85 – wilde Ideen in der Verkehrs-«Arena»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1Kommentar anzeigen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • äti 11.10.2016 17:27
    Highlight Auch solche Demos sind für viele ein Terror.
    8 1 Melden

Unbezahlbar, wie dieser FDP-Politiker der AfD die Leviten liest

So beginnt Hans-Ulrich Rülke seine Brandrede gegen die AfD im Landtag von Baden-Württemberg. Der FDP-Fraktionschef liest der AfD und dem anwesenden Parteivorsitzenden Jörg Meuthen die Leviten und erntet Gelächter und Applaus. Sogar die Landtags-Präsidentin verkneift sich ihre Lacher nicht. Rülke:

Das ganze Video gibt's hier:

(dwi)

Artikel lesen