International

Ein Bombenroboter untersucht den Sprengstoff am Bahnhof in Chemnitz. Bild: EPA/DPA

«Jetzt nehmen die uns auch noch Zivilcourage weg»: Lob & Lacher für Leipziger Flüchtlinge

Publiziert: 11.10.16, 12:30 Aktualisiert: 11.10.16, 15:55

In Leipzig wurde in der Nacht auf Montag ein terrorverdächtiger Syrer festgenommen. Er habe ein Sprengstoffattentat in Chemnitz vorbereitet. Kurz nachdem die Nachricht raus ist, werden schon die ersten rassistischen Tweets veröffentlicht. Das lässt sich bei vielen solchen Warnungen beobachten, zumal zu Beginn Informationen meistens nur spärlich vorhanden sind. So haben sich AfD-Sympathisanten erneut auf der Social-Media-Plattform ereifert:

Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht wissen: Der Verdächtige wurde von syrischen Flüchtlingen in einer Wohnung festgesetzt und anschliessend der Polizei übergeben. Der Festsetzung ging eine Fahndung auf syrischen Facebook-Seiten voraus. Nun werden die Syrer für ihre Zivilcourage gefeiert:

Der Hohn auf linker Seite ist gross:

Doch davon lassen sich die Rechten aber nicht unterkriegen:

Schuld ist aber in jedem Fall Merkel.

Das (vorläufige) Schlusswort geben wir Jan Böhmermann:

(leo)

Das könnte dich auch interessieren:

Putsch der «treulosen Elektoren» – die letzte Möglichkeit, Präsident Trump zu verhindern

Der Aargauer Pendlerstau gefährdet den SBB-Fahrplan

10 Dinge, die wir als Kind hassten – und von denen wir heute nicht genug kriegen können

Das ist die iPhone-App des Jahres

19 Kommentare anzeigen
19
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Kstyle 11.10.2016 16:46
    Highlight Ich vetsteh die viele AFD wæhler nicht. Bsp. Hab den Zug verpasst. Merkel ist schuld.
    Meine Katze ist weggelaufen. Merkel ist schuld. Die ausländer. Merkel ist schuld.
    1. Wen du verschlafen hast ist nicht Merkel schuld.
    2 Die katze wollte nicht bei dir bleiben würde mal überlegen wieso.
    3. Setz dich mit den ausländern auseinander, sprich mit ihnen nicht über sie. Du wirst merken, der anteil der doofen, ja die gibt es auch ist nicht höher wie das der Deutschen.
    Und hört mir auf mit der islamisierung des abendlands. Geht doch in die Kirche und stärkt das christentum als nur scheisse zu twittern.
    19 5 Melden
    600
  • Hanslishans 11.10.2016 16:33
    Highlight Täglich Vergewaltigungen, Raub, Diebstahl und Pöbeleien. Da kommt diese schöne Geschichte doch "grad zum rechten Zeitpunkt".
    5 16 Melden
    • Echo der Zeit 11.10.2016 16:43
      Highlight Ja genau - Täglich Vergewaltigungen, Raub, Diebstahl und Pöbeleien - durch das Rechtsextreme Gesindel - Schön das wenigstens die Ausländer noch anständig sind.
      18 4 Melden
    • Anam.Cara 12.10.2016 08:06
      Highlight @Hanslihans: Hast Du Quellen für Deine Behauptungen oder ist das nur nachgeplapperte Hetze?
      3 0 Melden
    600
  • Tom Garret 11.10.2016 13:35
    Highlight Eigentlich eine Geschichte die Hoffnung macht. Aber da helfen alle Argumente nicht, denn nach deren Meinung dürfte ja gar kein Syrer in Deutschland sein und daher hätte es das verhindern des Anschlags auch nicht gebraucht...
    24 3 Melden
    • INVKR 11.10.2016 15:38
      Highlight Es ist auf Facebook sogar noch absurder. Da wird einfach behauptet, dass die Geschichte nicht stimmt. Wenn dann jemand nachfragt, wie die Behauptenden darauf kommen, heisst es einfach "Ich FÜHLE, dass es nicht stimmt", voller Überzeugung, als wäre das ein Argument. Es scheint wirklich was dran zu sein, an der Geschichte von der postfaktischen Gesellschaft.
      25 5 Melden
    • DJ_Terror 11.10.2016 16:17
      Highlight Ich denke es ist nicht unwahrscheinlich das die Geschichte falsch ist das ein Syrer einen Terroristen gefasst haben soll. Das ein 'Flüchtling' einen NPD Politiker gerettet haben soll der einen Unfall hatte stellte sich im nachhinein als grobe Falschmeldung heraus. Derzeit glaube ich aber der offiziellen Version. Und bevor ihr mit dem Bild kommt das könnte theoretisch auch nur inszeniert worden sein. Das ist auch keine Schwierigkeit mehr in Zeiten wo mit Bildern propaganda gemacht wird.
      3 15 Melden
    600
  • Hinkypunk 11.10.2016 13:31
    Highlight Jetzt klauen die Flüchtlinge den deutschen Polizisten schon den Job!!
    46 4 Melden
    600
  • Confused Dingo #teamhansi 11.10.2016 13:28
    Highlight ach der Böhmermann^^'

    Der hat nichts gemerkt, weil er sich ganz patriotisch vor den "phösen" Syrern nebenan verschanzt hat^^. Oder sein Waffenarsenal zur Verteidigung gegen die phösen Asylanten aufgestockt hat^^

    18 8 Melden
    • E7#9 11.10.2016 15:40
      Highlight Aber Sa Set: Nur weil jemand eine deutsche Flagge zeigt heisst das nicht, dass er gegen Ausländer ist. Das ist eine infame und sehr dumme Unterstellung. Etwas lieben heisst nicht automatisch alles andere zu hassen. So etwas vorauszusetzen ist übrigens auch menschenverachtend, eine Eigenschaft die du mit den Xenophoben nun teilst. So funktioniert Nächstenliebe nicht. Was du grad von dir gibst ist Missmut und Hass. Auch wenn du hier Zustimmung dafür findest und mit dieser Selbstgefälligkeit irrtümlich meinst, dich als einer der "Guten" zu outen. Übrigens: Man schreibt "böse", nicht "phöse".
      19 9 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 11.10.2016 15:51
      Highlight @E7#9
      Ach du hast tatsächlich die Ironie dahinter nicht gesehen? Entschuldige. Ich habe mir noch gedacht ob ich eine Warnung hinzufügen sollte.

      Da habe ich wohl die Interpretations-Fähigkeiten gewisser User unterschätzt. Ich "Phöser" Junge.

      Also für dich: das obige Kommentar, kann einen Schuss Satire enthalten, der auf Böhnermanns Twitter fusst. Dies zeigt sich in einer überspitzten Darstellung des (möglicherweise) patriotischen Deutschen, des angeblichen Gebäudes, wo der Attentäter gefasst wurde. Die falsche Schreibweise von "böse" unterstreicht, die vorgefertigte und...
      11 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 11.10.2016 15:53
      Highlight ...und vorgefertigte Meinung gewisser Individuen, die sich selbst als Patrioten betrachten.

      Können sie mit dieser Info leben? Ich zwinge sie nicht, den ersten, noch die weiteren Kommentare unter ihrem lustig zu finden. Wir sind ein freies Land und dürfen selbst entscheiden was wir komisch finden und was nicht, selbst wenn gewisse Witze, wie möglicherweise auch meiner, mal ein bisschen zu weit gehen.

      Mit freundlichen Ergüssen
      Sa Set
      10 2 Melden
    • E7#9 11.10.2016 16:32
      Highlight Ups, hab ich falsch verstanden. Jetzt ist es auch für mich ok und kann damit leben. Manchmal ist hier der Unterschied zwischen Nächstenliebe und Nächstenverachtung aber auch echt schwer zu erkennen. Hab den Sarkasmus jetzt aber gecheckt und nehme meine obige Unterstellung zurück. Sorry!
      8 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 11.10.2016 16:38
      Highlight @E7#9
      Schon Okay ;). Im eigentlichen Sinne, lasse ich alle Menschen leben wie sie es möchten, solange sie mir nicht auf den Schlips treten. Manchmal schlage ich auch gerne ein bisschen über die Strenge^^.

      Viele meiner Kommentare sollten nicht zu ernst und mit einer Prise Humor genommen werden^^
      4 0 Melden
    • Jürg Müller #BringBackHansi 11.10.2016 18:33
      Highlight Sa Set: Steht ja neuerdings sogar in Deinem Nick :-))
      3 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 11.10.2016 20:15
      Highlight Genau um solche Missverständnisse zu vermeiden😉
      2 0 Melden
    600
  • Admiraal Michiel Adrianszoon de Ruyter 11.10.2016 12:51
    Highlight Ihr wisst schon das der Merkel-Tweet Satire ist, ne?
    33 7 Melden
    • Leo Helfenberger 11.10.2016 12:54
      Highlight @Admiraal Michiel Adrianszoon de Ruyter: Der Satz darüber auch.
      47 7 Melden
    • Admiraal Michiel Adrianszoon de Ruyter 11.10.2016 13:01
      Highlight uuuuuuuund noch eineeeeeeee gaaanze Menge andere =) Danke!
      22 2 Melden
    600

Flüchtlingsmädchen wird offenbar gar nicht abgeschoben: ARD unterschlägt entscheidende 3,5 Minuten des Merkel-Videos

Grenzenlose Häme ergiesst sich über die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, weil sie einem palästinensischen Flüchtlingsmädchen etwas ungelenk erklärte, warum sie nicht in Deutschland bleiben darf. Der Vorfall ereignete sich im Rahmen ihres Bürgerdialogs «Gut Leben in Deutschland» an einer Schule in Rostock.

Das Problem: Bei dem Video, das auf Sozialen Medien wie wild geteilt und kommentiert wird, fehlen die ersten dreieinhalb Minuten. Auf der Internetseite der Bundesregierung sowie auf …

Artikel lesen