International

Riesiger Bienenschwarm bringt die Strassen von Greenwich zum Stillstand

17.05.17, 16:03 17.05.17, 20:45

Dass der Verkehr in London während der Rush Hour oft still steht, ist keine Seltenheit – wenn jedoch ein riesiger Bienenschwarm der Auslöser ist, ist das definitiv eine Meldung wert. So geschehen am Dienstag Abend, als tausende Bienen Greenwich unsicher machten. 

In den sozialen Medien verbreitete sich der nicht alltägliche Bienenbesuch rasant. Nach einer Stunde war die Invasion schon wieder vorbei und die Bienen flogen davon.

«TFL Traffic News» twitterte dieses Foto und riet zur Vorsicht: «Greenwich #Beetime Der Fussgängerübergang im Greenwich Einweg-System ist teilweise von Bienen behindert. Bitte mit Vorsicht angehen.»

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7 Kommentare anzeigen
7
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • BoomBap 17.05.2017 23:17
    Highlight


    Die haben sich wohl auch gedacht: "Okay let's buzz a while"
    0 0 Melden
    600
  • Captainlvs 17.05.2017 20:27
    Highlight Da hat sich wohl ein kleiner Schriebfehler im Titel eingeschlichen.
    Greewich .... Greenwich😅
    3 0 Melden
    • Lukas Blatter 17.05.2017 20:47
      Highlight @Captainlvs: Die Buchstaben sind uns zum Glück noch nicht ausgegangen, hab darum schnell ein «n» gesucht und hingetan. Merci für den Hinweis!
      6 1 Melden
    600
  • Me, my shelf and I 17.05.2017 19:22
    Highlight *Fehler: im Titel steht Greewich an Stelle von Greenwich :)
    1 0 Melden
    • Lukas Blatter 17.05.2017 20:46
      Highlight @Me, my shelf and I: Yep, das sollte Greenwich heissen und heisst es nun auch. Danke für die Info!
      0 0 Melden
    600
  • Schizo 17.05.2017 17:13
    Highlight «Greewich» im Titel ist wohl falsch
    1 0 Melden
    • Lukas Blatter 17.05.2017 20:45
      Highlight @Schizo: Stimmt, habs auch gleich so korrigiert. Merci für den Hinweis.
      0 0 Melden
    600

Kater über Bord! Hafenmitarbeiter rettet Londons (zweit-)berühmtestes Büsi

Ja, selbst die Katze des Hafenmanagements der Londoner Royal Docks muss ab und zu um ihr Revier kämpfen. Dabei fiel Büro-Kater Felix kürzlich kläglich ins Wasser der Themse. Zum Glück war ein Retter gleich zur Stelle.

Larry ist der wohl berühmteste Kater Londons. Sein Zuhause ist das Regierungsviertel, genauer: Downing Street 10. Und dort residiert er auch noch, nachdem Herrchen und Ex-Premier David Cameron ausgezogen ist.

Felix hat aber auch einiges vorzuweisen. Er ist Herr über die Royal Docks, die Hafenanlagen von London. Oder besser gesagt: Er wäre. Denn einen Revierkampf verlor der Kater kürzlich kläglich. Sein Konkurrent bugsierte ihn ins Hafenwasser.

Eine Überwachungskamera hielt seine wundersame …

Artikel lesen