International

«Der echte Serienkiller der Kaufkraft der Franzosen ist Madame Le Pen»

21.03.17, 14:01 21.03.17, 15:35

Die französischen Präsidentschaftskandidaten haben am Montagabend erstmals in einer TV-Debatte rhetorisch die Klingen gekreuzt. Hier einige Zitate:

François Fillon. Bild: CHRISTOPHE PETIT TESSON/EPA/KEYSTONE

«Der echte Serienkiller der Kaufkraft der Franzosen ist Madame Le Pen, mit dem Ausstieg aus dem Euro und der Wiedereinführung des Franc.»

Der Konservative François Fillon über den Plan der Rechtspopulistin Marine Le Pen, zu einer französischen Währung zurückzukehren.

Marine Le Pen. Bild: POOL/REUTERS

«Die Europäische Union verbietet alles. Sie bestraft und massregelt uns permanent.»

Die Rechtspopulistin Marine Le Pen, die die Franzosen über die EU-Mitgliedschaft abstimmen lassen will.

Jean-Luc Mélenchon. Bild: GONZALO FUENTES/REUTERS

«Wollen Sie auch Leute daran hindern, grüne Haare oder zu kurze oder zu lange Röcke zu tragen? (...) Ich bin nicht einverstanden mit Ihrer Vorgehensweise, weil Sie zwei Kategorien von Franzosen schaffen, und das ist unerträglich.»

Der Linke Jean-Luc Mélenchon zu Le Pens Kritik am «Burkini» und ihrer Forderung, das in Schulen geltende Verbot religiöser Symbole auf den öffentlichen Raum auszuweiten.

Emmanuel Macron. Bild: PASCAL ROSSIGNOL/REUTERS

«Sie tappen mit ihren Provokationen in die Falle (...), aus den vier Millionen Französinnen und Franzosen, deren Religion der Islam ist, (...) Feinde der Republik zu machen.»

Der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron zum gleichen Thema an die Adresse der Rechtspopulistin Le Pen.

Benoît Hamon. Bild: Kamil Zihnioglu/AP/KEYSTONE

«Mit Ihnen bekommt man 500'000 Beamte weniger. Sie sind sehr gut im Abziehen. Etwas weniger im Addieren, wenn es um Ihr eigenes Geld geht.»

Der Sozialist Benoît Hamon in Anspielung auf die Scheinbeschäftigungsaffäre um den Konservativen Fillon.

(whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Die «Ehe light» ist gut – doch zuerst müssen wir die «echte Ehe» für Homosexuelle öffnen

Vater fährt 2200 Kilometer, um den Herzschlag seiner Tochter in fremdem Mann zu hören

15 grossartige Memes zum Wochenende, die leider viel zu sehr auf dich zutreffen

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Cyber-Attacke auf britisches Parlament – und besonders ein Politiker nimmt's mit Humor

«Trennt euch!» – warum er will, dass du Schluss machst, und damit völlig falsch liegt

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

Todes-Schlepper vor Gericht

Über LinkedIn und MySpace: Russische Hacker stehlen Daten britischer Politiker

 Getafe steigt wieder auf +++ Hamilton in Baku auf der Pole

Über 2100 Bootsflüchtlinge dieses Jahr ums Leben gekommen

So viel kostet das Surfen im Flugzeug

Gefahr auf dem Golan – Israel unterstützt syrische Rebellen und riskiert die Eskalation

Schweizer Wirtschaft profitiert von Aufschwung im Ausland

Wow! Diese Eule kann schwimmen

Verbraucht, verlacht, verlassen: Was mit denen passiert, die sich mit Trump einlassen

7 Grafiken, die jede Schweizer Frau bei der nächsten Lohnverhandlung dabei haben sollte  

Diese kleine Kunstgeschichte des Badens bringt dich ins Schwitzen

Zu heiss fürs iPhone? Heute wird's brenzlig

Wenn du diese Umrisse von Berühmtheiten nicht erkennst, klauen wir dir deinen Schatten

Sie haben einfach nie den Durchbruch geschafft: Die grössten Produkte-Flops der Geschichte

Uber ist verloren – die unglaubliche Chronologie der Uber-Fails

Männer, je öfter, desto besser! Fleissig ejakulieren senkt das Prostatakrebs-Risiko

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Sean Spicer – irgendwie vermissen wir ihn jetzt schon

Mit iOS 11 kommen die Killer-Apps für Shopping-Fans und Einkaufs-Muffel

Raucher und Trinker sollen selber zahlen – Entsolidarisierung im Gesundheitswesen?

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern

So geht Apples Security gegen iPhone-Leaks vor

Sportlerpics auf Social Media: Rio Ferdinand ist eine krasse Maschine

«Wir werden mit frischem Hass zurückkommen»: Bye Bye «Circus HalliGalli»

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Welches Land suchen wir? Wenn du Nummer 1 nicht weisst, sind die Ferien gestrichen!

Frauenhaut verboten! 23 absurde Album-Cover-Zensuren aus Saudi Arabien

Quizz den Huber! Bist du schlauer als unser schlauster Mitarbeiter?

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

Verloren auf dem Meer des Unwissens: Rettet den Geschichtsunterricht!

History Porn – Showbiz Edition Teil III!

Liebe Karnivoren, lasst die Vegi-Wurst in Ruhe!

Sag mir doch einfach, dass du mich scheisse findest

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Medikamente neu interpretiert – Teil 2!

20 Gründe in Bildern, warum du deinen Bart nicht abrasieren solltest

«Martha» ist der «hässlichste Hund der Welt»

Dress like a «Goodfella»: So geht der perfekte Mafia-Look – vom Hut bis zum Hemdkragen

Ein Abend im Luxus-Restaurant: So sieht ein Menü für 400 Franken aus

Starkoch Gordon Ramsay kriegt Filet auf einem Dachziegel serviert ... und ist sprachlos

Macron-«Tsunami» bei Parlamentswahl: Der Durchmarche

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
12 Kommentare anzeigen
12
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Peace.Nik 21.03.2017 14:09
    Highlight Le Pen ist eine offene Rassistin. Wer sie ins Präsidentenamt Frankreichs wählt, der hat sie nicht mehr alle.
    48 23 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 21.03.2017 14:06
    Highlight Lustig, wenn es nicht euer Liebling wäre der sich so pointiert äussert, dann würdet ihr bestimmt von "Hass" und "Hetze" schreiben.
    Aber die bigotterie der sogenannten "linksliberalen" (an sich schon ein Widerspruch ;)) kennt halt keine Grenzen
    21 48 Melden
    • Juliet Bravo 21.03.2017 15:53
      Highlight Lustig finde ich, dass die Worte "Hass" und "Hetze" fast ausschliesslich im Sprachrepertoire der Rechten ist.
      22 11 Melden
    • äti 21.03.2017 16:23
      Highlight Rechtschreibung kennt dafür Grenzen. :)
      12 8 Melden
    • plapperi 21.03.2017 16:24
      Highlight Dein Einwand greift leider zu kurz. Es ist ein Unterschied, ob man pointiert argumentiert oder ob man hetzerische und menschenverachtende Aussagen macht, bloss weil jemand einen anderen Glauben oder eine andere Hautfarbe hat.
      12 6 Melden
    • Sapere Aude 21.03.2017 16:48
      Highlight Lustig wie manche hier Selbstgespräche führen und glauben zu wissen, was andere denken. Vor allem wenn sie weder die Deutungshoheit darüber haben, was links noch was liberal sei.
      17 5 Melden
    • Maett 21.03.2017 16:58
      Highlight @Juliet Bravo: seit wann sind linkspopulistische Medien rechts? Diese Begriffe wurden von Journalisten kreiert, verbreitet und pauschal genutzt, grösstenteils unberechtigt, in Einzelfällen berechtigt.
      7 5 Melden
    • INVKR 21.03.2017 17:27
      Highlight Faschossindimmerdieanderen macht seinem Namen alle Ehre...
      7 4 Melden
    • Gelöschter Benutzer 21.03.2017 18:06
      Highlight @plapperi: Wetten dass die "Rechtspopulisten" ihre Angriffe und Anwürfe auch als pointiert argumentiert werten? Aber ich weiss ja schon was du jetzt sagst: Die haben nicht recht. Mag sein, aber du eben auch nicht ;)Und "Serienkiller" als "pointiertes Argument" eben...gilt nur bei einem selber, den anderen wirft man solche Aussagen dann vor und schlachtet es aus. Selbstgerechter Kindergarten (beiderseits :))
      @sapereaude: ist das denn nicht die Selbsteinschätzung von Watson?
      Ich finde dass diese "politisch korrekte Hetze" die hier öfters betrieben wird weder mit links noch mit liberal zu tun ha
      3 4 Melden
    • Sapere Aude 21.03.2017 19:01
      Highlight Von wem schreibst du jetzt? Von Watson oder seinen Usern? Wenn du schon von politisch korrekter Hetze sprichts dann bitte doch mit Beispielen, dann kannst du auch gleich begründet weshalb diese angeblich nicht links und liberal sei. Ansonsten behauptest du hier einfach etwas.
      2 1 Melden
    • plapperi 21.03.2017 21:56
      Highlight Ich versuch's mal einfach für dich.

      Der Linke sagt:

      Der Serienkiller der KAUFKRAFT der Franzosen ist Madame LePen.

      Die Rechte sagt:
      MUSLIME sind Mörder und Vergewaltiger.

      Ein feiner, aber entscheidender Unterschied.

      2 4 Melden
    • Juliet Bravo 21.03.2017 22:34
      Highlight Maett, Begriffe wie "Hetze" wurden nicht von Journis erfunden. Eingeführt in ( - wenn man dem so sagen darf - ) die politische Rhetorik wurden sie von den Nazis (Goebbels - sagt dir was?).
      2 0 Melden
    600

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Der Gründer der rechtsextremen Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, hat die Führung der Partei inklusive seiner Tochter Marine Le Pen zum Rücktritt aufgefordert.

Die Parteileitung sei verantwortlich für die Ergebnisse bei den französischen Präsidenten- und Parlamentswahlen, sagte der 89-Jährige am Dienstag in Nanterre bei Paris. Er war erzürnt darüber, dass ihm der Zugang zu dem Parteigebäude versagt wurde.

Le Pen war aus der Partei ausgeschlossen worden, hatte aber gerichtlich durchgesetzt, …

Artikel lesen