International

Viktor Orban (links) bei seinem Auftritt im Fussballstadion von MTK Budapest. Bild: AP/MTI

Fussballfans pfeifen Viktor Orban im Stadion aus – die Medien schweigen

14.10.16, 13:13 14.10.16, 13:51

Ungarns staatlich kontrollierte Medien haben anscheinend einen Affront gegen den rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban verschwiegen.

Der Premier sei am Donnerstagabend bei der Einweihung des Fussballstadions für den Klub MTK Budapest ausgepfiffen und ausgebuht worden, berichteten die wenigen noch freien ungarischen Medienorgane, darunter das Nachrichtenportal «index.hu».

Die staatliche Nachrichtenagentur MTI erwähnte den Zwischenfall nicht, sondern brachte nur lange Zitate aus Orbans Rede im Stadion. Bei Orbans traditionellem Freitags-Interview im Rundfunk war davon auch nicht die Rede – der Reporter stellte zum Pfeifkonzert keine Fragen.

Fussball ist Orbans bekanntestes Hobby. Die von ihm initiierte staatliche Fussballförderung – darunter der Bau eines riesigen Stadions in seinem Heimatdorf Felcsut – wird von der linksliberalen Opposition kritisiert. (tat/sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Wird MH370 endlich gefunden? Diese Bilder sollen die verschollene Malaysian-777 zeigen

Es ist das wohl grösste Rätsel in der Luftfahrt-Geschichte. Im März 2014 verschwand nach dem Start in Kuala Lumpur eine Boeing 777 der Malaysian Airlines mit 239 Menschen an Bord vom Radar. Seither haben Wissenschaftler den indischen Ozean erfolglos nach dem Wrack des Flugzeugs abgesucht. Bislang sind bloss einzelne Trümmerteile in Westafrika angeschwemmt worden. 

Jetzt gibt es eine neue heisse Spur. Australische Experten haben Satellitenaufnahmen ausgewertet. Darauf sind mindestens 12 …

Artikel lesen