International

Die Ultra-Orthodoxen zensieren die Frauen in der neuen Regierung Israels – aber vergessen ihre Beine

22.05.15, 11:52 22.05.15, 14:19

Eines muss man den ultra-orthodoxen Israelis lassen: Sie sind konsequent. Sie verpixeln nicht nur Kim Kardashian und Angela Merkel, um deren Ehre zu beschützen, sondern auch die Frauen ihrer eigenen Regierung. Die Website B’Hadrei Haredim retuschierte das Bild des neuen Kabinetts, sodass die Gesichter von Justizministerin Ayelet Shaked, Kultur- und Sportministerin Miri Regev und Ministerin für Senioren, Gleichheit und Geschlechtergleichheit Gila Gamliel nicht mehr erkennbar sind:

bild via haaretz

Die linksliberale Tageszeitung Haaretz bemerkte schnell, dass die Frömmler etwas Wichtiges übersehen hatten: Ministerin Regevs Beine, zumal in gefährlicher Nähe zu Premierminister Netanjahus rechter Hand. Der Fehler wurde nachträglich behoben. Von der armen Miri Regev liessen sie nur den Torso stehen: 

Hier das skandalöse Bild in unzensierter Form:

Bild: Government press office

Die Grafiker von «Haaretz» konnten nicht widerstehen und bearbeiteten weitere Bilder im Sinn der Ultra-Orthodoxen:

(kri)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6Alle Kommentare anzeigen
6
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Ehringer 22.05.2015 13:33
    Highlight Ein wenig neben dem Thema vorbei, aber ganz ehrlich: ich finde die verpixelten Gemälde haben auf ihre Art etwas ziemlich spannendes an sich. Neue Kunstrichtung? ;)
    15 5 Melden
    600
  • Beasty 22.05.2015 13:32
    Highlight Entschuldigung, das ist nicht religiös, das ist krank.
    35 1 Melden
    600
  • danbla 22.05.2015 12:58
    Highlight Religion. Das wahre Übel dieser Welt.
    54 6 Melden
    600
  • Bonifatius 22.05.2015 12:54
    Highlight Gestört. Man kann doch nicht die halbe Bevölkerung einfach wegpixeln!
    43 0 Melden
    600
  • Baba 22.05.2015 11:59
    Highlight Was ist deren Problem???
    44 0 Melden
    • Ridcully 22.05.2015 12:47
      Highlight Das gleiche Problem, wie bei allen Religiösen: Sie halten sich für was Besseres.
      41 9 Melden
    600

Immunität von AfD-Chefin Petry aufgehoben

Der Immunitätsausschuss des sächsischen Landtags hat am Donnerstag einstimmig die Aufhebung der Immunität von AfD-Chefin Frauke Petry empfohlen.

Der Ausschuss entsprach damit einem Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden, die gegen Petry wegen des Verdachts des Meineids ermittelt.

Hintergrund sind Vorwürfe, Petry habe in einer Sitzung des Wahlprüfungsausschusses des Landtags im November 2015 in einer Zeugenaussage unter Eid falsch ausgesagt. (sda/afp)

Artikel lesen