International

Zehn nationale und internationale Flüge der LOT mussten am Sonntag gestrichen werden. Bild: Alik Keplicz/AP/KEYSTONE

Für Stunden lahmgelegt: Hacker attackieren das Computersystem der polnischen Airline LOT

Gestrichene Flüge und gestrandete Passagiere: Ein Hacker-Angriff hat das Computersystem der staatlichen polnischen Airline am Flughafen von Warschau lahmgelegt. Fünf Stunden lang ging bei LOT nichts. 

22.06.15, 00:55 22.06.15, 09:07

Ein Artikel von

Für fast 1400 Passagiere der polnischen Airline LOT war am Sonntag am Flughafen in Warschau die Reise vorerst zu Ende. Hacker hatten das Computersystem der staatlichen Fluggesellschaft angegriffen. Das berichtete der Guardian. Zehn nationale und internationale Flüge wurden gestrichen, ein Dutzend war verspätet. Nach fünf Stunden sei das Problem behoben gewesen. Der Chopin-Flughafen selbst sei nicht betroffen gewesen, teilte der Airport mit.

Nach Angaben der Fluggesellschaft griffen die Hacker das System der Bodencomputer an. Dieses werde genutzt, um die Flugpläne auszugeben. Die Passagiere seien zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen, sagte LOT-Sprecher Adrian Kubicki. Alle Flüge seien sicher in Warschau gelandet. «Unsere Computersysteme sind auf dem neuesten Stand der Technik, dieser Vorfall könnte also auch anderen drohen», sagte Kubicki. Der Hacker-Angriff wird nun von der Polizei untersucht.

Bei Behörden und Fluggesellschaften in den USA herrscht derzeit eine gewisse Nervosität, was die Computersicherheit von Flugzeugen angeht. Im April hatte der IT-Sicherheitsexperte Chris Roberts mit einem scherzhaften Tweet aus einer Maschine von United Airlines auf Sicherheitslücken in modernen Verkehrsflugzeugen aufmerksam gemacht. Nur kurze Zeit später warnte das FBI gemeinsam mit der für Grenzkontrollen zuständigen Transportsicherheitsbehörde (TSA) vor Angriffen auf flugzeugeigene Computersysteme.

Anfang Juni war dann eine Reihe von Flugzeugen von United Airlines am Boden geblieben. Passagiere berichteten von einem möglichen Hacker-Angriff. Der Fluggesellschaft zufolge traten «Probleme bei der Informationsübermittlung» auf. Was genau darunter zu verstehen ist, erläuterte United Airlines nicht. (brk)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Verkehrte Welt: Als israelische Piloten mit Nazi-Flugzeugen gegen Spitfires kämpften

Die israelischen Piloten liebten diese Maschine nicht. Nicht etwa, weil es sich um eine – allerdings modifizierte – Messerschmitt Bf 109 handelte und damit um ein Flugzeug, das bis vor kurzem von der Nazi-Luftwaffe eingesetzt worden war. Der Grund für die Abneigung waren ihre miserablen Flugeigenschaften. «Sie versuchte uns bei jedem Take-off und bei jeder Landung umzubringen», sagte ein Pilot über die Maschine. 

Das bösartige Flugverhalten im Langsamflug verdankte sich vermutlich dem …

Artikel lesen