International

«Lambada»-Star Loalwa Braz Vieira wurde tot in Rio aufgefunden. bild: lambadafan

Verkohlte Leiche von «Lambada»-Sängerin entdeckt

19.01.17, 15:56 20.01.17, 15:17

Die Brasilianerin Loalwa Braz Vieira wurde tot aufgefunden. Die Leiche der Sängerin des Welthits «Lambada» wurde in Saquerama, nahe Rio de Janeiro entdeckt, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Laut Berichten der Lokalmedien lag die verkohlte Leiche im Auto der Sängerin nahe ihrer Wohnung.

Vieira war die Sängerin des Hits «Lambada», mit dem die französische Gruppe Kaoma 1989 einen Welthit landete. Die Brasilianerin starb 63-jährig. Seit 2010 lebte Vieira in Genf.

Das könnte dich auch interessieren:

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in sieben Akten

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Was diese Frau treibt, ist so grossartig wie abstossend – und ich kann nicht wegsehen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Guck mal, was die Russen in einem ihrer stillgelegten Hangars verstecken

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Uhuru Kenyatta bleibt Präsident Kenias

Kenias Staatschef Uhuru Kenyatta hat die hart umkämpfte Präsidentschaftswahl gewonnen. Er habe 54,27 Prozent der mehr als 15 Millionen Stimmen erhalten, sagte am Freitagabend der Leiter der Wahlkommission, Wafula Chebukati.

Damit sicherte sich der seit 2013 amtierende 55-Jährige eine zweite Amtszeit. Sein Herausforderer Raila Odinga erhielt Chebukati zufolge 44,74 Prozent der Stimmen.

Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am Dienstag waren nach Angaben von Polizei und Wahlbehörde weitgehend …

Artikel lesen