International

Bild: EPA/KEYSTONE

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

21.06.17, 08:02 21.06.17, 08:13

Der amerikanische Rapper Prodigy vom Hip-Hop-Duo «Mobb Deep» ist tot. Der 42 Jahre alte Musiker sei am Dienstag überraschend gestorben, teilte sein Sprecher der US-Musikzeitschrift «Rolling Stone» mit.

Prodigy, der mit bürgerlichem Namen Albert Johnson hiess, sei vor wenigen Tagen nach einem Auftritt in Las Vegas in einem Spital behandelt worden.

Der Rapper litt seit seiner Geburt an Sichelzellenanämie. Die genauen Gründe für seinen Tod müssten aber noch ermittelt werden, erklärte der Sprecher.

Shook Ones

Video: YouTube/MobbDeepVEVO

Prodigy und sein «Mobb Deep»-Partner Havoc wuchsen in New York auf. Ihr erstes Album erschien Anfang der 1990er Jahre. Sie hatten mit Hit-Singles wie «Shook Ones», «Survival of the Fittest», «Burn» und «Got It Twisted» Erfolg. (nfr/sda/apa/dpa)

Notorious B.I.G. vs. Tupac Shakur

Das könnte dich auch interessieren:

Swisscom und UPC sperren hunderte Webseiten: Jetzt kannst du sehen welche

Kinder? Nöö! Warum sich  junge Frauen unterbinden lassen wollen

Zweistöckige Autobahn, Flüster-Asphalt und Tempo 85 – wilde Ideen in der Verkehrs-«Arena»

Die «Streit-Frage», die unsere Meisterschaft entscheiden kann

Was du dir am Wochenende so alles vornimmst – und was du tatsächlich tust

Warum mein Freund R. erst glücklich wird, wenn er Tinder endlich gelöscht hat

Callcenter-Mitarbeiter erleidet Hörschaden – pfiff Aargauer Senior zu laut ins Telefon?

Schiesserei nahe Drehort von «House of Cards» fordert drei Tote ++ Täter verhaftet

Schwangere Soldaten-Witwe bricht nach Trump-Anruf zusammen – das Drama in vier Akten

«In diesem Sinne Allahu Akbar!» – Polizei ist obskurem Postkarten-Verteiler auf der Spur

Der jüngste Goalie der CL-Geschichte weint nach Patzer – doch dann wird es herzerwärmend

Zwei Drittel sind genervt von ihren Nachbarn – rate mal, was am meisten stört

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

Katalanische Regierung soll entmachtet werden

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6Alle Kommentare anzeigen
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Spooky 22.06.2017 02:42
    Highlight He was a creep!
    0 0 Melden
  • St0llenTr0ll 21.06.2017 15:39
    Highlight Btw: Der Song heisst Shook Ones Pt. II!
    2 0 Melden
  • St0llenTr0ll 21.06.2017 15:38
    Highlight Schade. Musste gestern deswegen gleich wiedereinmal The Infamous laufen lassen. Klassiker. Rest in Peace.
    6 0 Melden
  • Tooto 21.06.2017 08:49
    Highlight Tolle Tupac vs. B.I.G Bildstrecke unten, mol.
    Wie dem auch sei.

    Machs gut Prodigy!
    21 0 Melden
  • Domino 21.06.2017 08:45
    Highlight RIP
    16 0 Melden
  • Die verwirrte Dame 21.06.2017 08:41
    Highlight Rest in Peace, legend :'(
    20 0 Melden

Das gab's noch nie! Ophelia stürmt jetzt als Kategorie-3-Hurrikan auf Irland zu 

Ophelia ist der stärkste je im Ostatlantik gemessene Wirbelsturm. Das Hurrikan-Warnzentrum hat den Hurrikan am Samstagabend auf die Kategorie 3 hochgestuft. Währenddessen ist der Sturm südlich der Azoren vorbeigezogen. 

Auf Irland und Teile Grossbritanniens wartet ein äusserst ungemütlicher Wochenstart. Der Hurrikan wird laut neusten Prognosen am Montag mit Spitzengeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern auf die Westküste der Insel treffen. Während die Winde immer noch …

Artikel lesen