International

25 interessante Reisefakten zu Europa, die du garantiert nicht kanntest

Publiziert: 19.10.16, 09:56 Aktualisiert: 19.10.16, 15:17

Präsentiert von

Der kürzeste Linienflug Europas ... 

... dauert 47 Sekunden. Aber nur, wenn der Wind günstig ist. Sonst kann es geschlagene zwei Minuten dauern, bis man die knapp 1.5 Kilometer zwischen Westray und Papa Westray auf den Orkney-Inseln zurückgelegt hat. 

Impressionen aus der Luft

Video: YouTube/Seth Miller

Der längste Ortsname Europas ...

... ist Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch. Der Titel gebührt einem Dorf im Nordwesten von Wales. Weil es doch relativ lang dauern würde, den Namen jedesmal auszusprechen oder auszuschreiben, gibt es alternative Schreibweisen: Llanfairpwllgwyngyll, Llanfair PG oder, kurz und knackig: Llanfairpwll.

«Und nun zum Wetter in ... Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch.»

Video: YouTube/Channel 4 News

Die höchste Toilette Europas ...

Bild: David Azia/AP/KEYSTONE

... befindet sich auf dem Mont Blanc – in 4260 Meter Höhe. Damit der Mont Blanc auch wirklich blanc bleibt. 

Schluss mit Vorurteilen gegenüber Europa

Ob Liebe über die Landesgrenze hinaus, uneingeschränkte und unkomplizierte Reisemöglichkeiten oder Wirtschaftsbeziehungen mit dem Ausland – nur eine vernetzte Schweiz kann stark und erfolgreich bleiben. Trage Sorge dafür. Wie? Das erfährst du hier >>

Das Schoggi-Mekka ...

Bild: AP

... liegt nicht in der Schweiz. Zumindest wenn man nach der Menge verkaufter Schokolade an einem einzigen Ort geht. Am Flughafen Zaventem in der belgischen Hauptstadt Brüssel geht so viel braunes Gold über die Theke wie nirgends sonst auf der Welt. 

Das fleissigste Monster ...

Bild: /AP/KEYSTONE

... ist die Seeschlange Loch Ness, von seinen Verehrern auch liebevoll Nessie genannt. Der Mythos beschert Schottland jährliche Einnahmen von sieben Millionen Euro.  

Das Land mit dem absurdesten Gesetz ...

bild: watson

... ist Frankreich. Da verstösst es nämlich gegen das Gesetz, sein Schwein Napoleon zu nennen. Wieso, das weiss niemand so genau. Dabei ist es überliefert, dass der Kaiser den Beischlaf mit seiner Gemahlin Joséphine Bonaparte bevorzugte, wenn sie sich drei Tage nicht gewaschen hatte.

Russlands Geisterstädte

Lust auf einsame Schauder-Romantik? Dann ab nach Russland. Zwischen dem Ural und dem Pazifik gibt es über 13'000 unbewohnte Dörfer. 

Zweimal um die Welt ...

bild. wikimediacommons/renaissancechambara

... mit den Rolltreppen der Londoner Tube. Pro Woche legen die Förderbänder eine Distanz von circa 80'000 Kilometer zurück. 

Hier sieht man vor lauter Wald den Baum nicht

bild: shutterstock

Tree-Hugger aufgepasst: Finnland hat mit 72'000 Bäumen die höchste Walddichte, wie eine Studie der Universität Yale ergeben hat. Insgesamt weist das skandinavische Land 22 Milliarden Bäume auf – oder umgerechnet 4500 Bäume für jeden Finnen.

Königreich für Atheisten

bild: wikimiediacommons

Wer sich in seinen Ferien nicht mit religiösen Fragen herumschlagen will, der sollte nach Schweden. Acht von zehn Einwohnern bezeichnen sich laut einer Studie als «nicht-religiös».

Das kleinste Land der Welt ...

Bild: wikimedia

... liegt in inmitten eines etwas grösseren Landes. Vatikanstadt, sozusagen das Privatgemach des Papstes, bietet auf 0.44 Quadratkilometer Fläche 800 Geistlichen, Gardisten und Bediensteten Unterschlupf.

Kleiner als der Central Park ...

bild: watson

... ist Monaco an der französischen Cote d'Azur. Gerade mal 2.07 Quadratkilometer Fläche weist das Fürstentum an der Cote d'Azur auf. Damit ist Monaco die kleinste bewohnte Nation der Welt – kleiner als der Central Park in Manhattan. – Hä? Aber bei Nummer 11 habt ihr behauptet, Vatikanstadt sei das kleinste Land der Welt! Lügenpresse!? – Tatsächlich sind die 800 Personen im Kirchenstaat keine permanenten Einwohner – im Gegensatz zu den knapp 38'000 Monegassen.

Was passiert eigentlich mit all den Münzen im Trevi Brunnen?

Bild: EPA/ANSA

Die Legende besagt, dass es Glück bringt, Münzen über die Schulter in den berühmten Trevi Brunnen in Rom zu werfen. 2013, im Jahr vor der Restaurierung, sammelten sich so 1.2 Millionen Euro am Boden des Brunnens an. Das Geld geht an Hilfsorganisationen.

Das teuerste Hotelzimmer Europas ...

bild: luxuo

... ist für Normalsterbliche unbezahlbar. 83'200 Dollar müssen für eine Nacht in der Royal Penthouse Suite im Genfer President Wilson Hotel hingeblättert werden. 

Das grösste Hotel Europas

bild: wikimediacommons/artemsvetlov

Hier bekommt man sicher immer ein Zimmer: Das Hotel Izmailovo in Moskau wartet mit 7500 Betten und 5000 Zimmern auf. Für die Olympiade 1980 gebaut, war das Izmailovo lange Zeit das grösste Hotel der Welt. Mittlerweile liegt der Monumentalbau auf Rang 5 der grössten Hotels weltweit.   

Das Land mit den meisten Zeitzonen ...

bild: wikicommons/hoshie

... ist Frankreich. Pardon? Frankreich? Und nicht etwa Kanada, die USA oder Russland? Ja, allerdings nur dank eines kleinen Tricks namens Kolonialismus. Mit allen Überseegebieten zusammen weist Frankreich 12 Zeitzonen auf – und verweist damit die USA und Russland (beide 11) knapp auf die Plätze. 

Das Land, das bald keine Einwohner mehr hat ...

Bild: MARKO DJURICA/REUTERS

... ist die Ukraine. Gut, ganz so schlimm ist's nicht. Aber wenn die Geburtenrate weiter so verläuft wie bisher, dann verliert das flächenmässig grösste Land Europas bis 2050 einen Drittel seiner Bevölkerung. 

Flucht von der Insel

Ein Anstieg der Geburtenrate und die anhaltende Wirtschaftskrise führte dazu, dass Tausende Malteser ihre Scholle hinter sich liessen und auswanderten. Mittlerweile leben mehr gebürtige Malteser im Ausland als in Malta selber.  

Grünes Land

Urwald in Polen. Bild: KACPER PEMPEL/REUTERS

Europa ist der einzige Kontinent ohne Wüste. Badum Tss!

Schluss mit Vorurteilen gegenüber Europa

Die Schweiz steht gut da. Auch dank guter Beziehungen zu unseren Partnern in Europa. Diesen Platz wollen wir behalten. Nur eine vernetzte Schweizer Wirtschaft kann stark und erfolgreich bleiben. Trage Sorge dafür. Like die Facebook-Seite und setze ein Zeichen für eine konstruktive Europapolitik.

Die Europameister in Sachen Ferien ...

Bild: HEINZ-PETER BADER/REUTERS

... sind die Österreicher. Im Gegensatz zum Fussball sind sie im Urlaub-machen richtig gut, unsere Nachbarn. Jeder Angestellte hat einen gesetzlichen Anspruch auf 25 Tage Ferien pro Jahr. Wenn er mehr als 25 Arbeitsjahre auf dem Buckel hat, sind es sogar 30 Tage. Hinzu kommen noch 13 bezahlte Feiertage. «Liaba an Bauch vom Saufen, ois an Buckel vom Orbeiten.»

Disneyland – der Dauerbrenner

Bild: GONZALO FUENTES/REUTERS

Keine andere Sehenswürdigkeit zieht jährlich so viele Besucher an wie das Disneyland in Paris.

Sagrada Familia – die unvollendete

Bild: Getty Images Europe

Seit mehr als 100 Jahren wird in Barcelona an der Kirche Sagrada Familia (dt. Sühnekirche der heiligen Familie) gewerkelt. 2026, rechtzeitig zum 100. Todestags des Erbauers Antoni Gaudí soll das Jahrhundertwerk vollendet sein. Man darf gespannt sein.

Die Iren drehen falsch am Rad

Windmühlen drehen immer im Gegenuhrzeigersinn – ausser in Irland. Wieso? Nobody knows.

Un espresso, per favore!

bild: wikimediacommons

In Italien gibt es keinen Starbucks-Kaffee. Noch. Ab 2017 wird die amerikanische Kaffee-Kette auch im Land des Espressos mit schwerem Rost-Geschütz auffahren. Ob die Italiener demnächst ihre Liebe zu Caramel Mocha Frapuccino Tall und Pumpkin Latte entdecken? Es darf bezweifelt werden.

Spanien, das europäische Babylon

In Spanien spricht man Spanisch? Ganz so einfach ist es nicht. Nur 72 Prozent aller Spanier verständigen sich in der Sprache Don Quixotes. Die anderen sprechen Baskisch, Katalanisch, Galizisch, Aranesisch und und und. «Que confusión»!

(wst)

Das könnte dich auch interessieren: 

11 Vorteile der bilateralen Verträge, die uns gar nicht mehr bewusst sind 

Lust auf Lernen oder Studieren im Ausland? Dann solltest du dir diese 10 Programme anschauen

Umfrage zeigt: 2 von 3 Schweizern sind die Bilateralen wichtiger als die MEI-Umsetzung 

Von WWW bis Comic – an diesen 9 grossartigen Erfindungen waren mindestens 2 Länder beteiligt

21 Kommentare anzeigen
21
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Schneemaa 20.10.2016 15:19
    Highlight Zu 3.: Die Margherita Hütte auf 4554m (http://www.rifugimonterosa.it/de/web/margherita-h%C3%BCtte-93) im Monte Rosa Massiv bietet 70 Betten und hat keine Toiletten? Kann ich mir nicht vorstellen!
    10 0 Melden
    600
  • deleted_420198696 20.10.2016 11:54
    Highlight Zu Nr. 9.
    In der Schweiz gibts leider nur 66 Bäume pro Person.

    http://www.nachhaltigleben.ch/1-blog/3414-baeume-gibt-es-achtmal-mehr-als-gedacht-aber-abholzung-bedroht-sie

    15 Milliarden Bäume killt der Mensch jährlich.
    5 2 Melden
    • Mia_san_mia 21.10.2016 01:23
      Highlight Ach da kommt mir ein Zitat von Mehmet Scholl in den Sinn: "Hängt die Grünen auf, solange es noch Bäume gibt" 😂😂😂
      6 0 Melden
    600
  • HabbyHab 20.10.2016 11:32
    Highlight Im Vatikan gibt es ja durchschnittlich pro km^2 zwei Päpste
    21 3 Melden
    600
  • Safran 20.10.2016 11:28
    Highlight Nr. 9 ist etwas verwirrend: "Finnland hat mit 72'000 Bäumen die höchste Walddichte."

    72'000 pro was? Pro km2?

    Insgeesamt sind es ja 22 Milliarden.
    18 0 Melden
    600
  • BoomBap 20.10.2016 08:31
    Highlight Zu 12: Unsere östlichen Nachbarn im Ländle haben noch ein paar Hundert Einwohner weniger. San Marino hat noch weniger Einwohner und es gibt bestimmt noch einen Kleinstaat mit weniger Einwohnern, den ich noch gar nicht kenne 😁
    13 0 Melden
    600
  • Suchlicht 19.10.2016 20:55
    Highlight Zu 11: Da gibt es nicht nur geistliche und Gardisten, sondern sogar einen Bankomaten in lateinischer Sprache. Da möchte ich auch nicht für die Wartung zuständig sein 😳
    22 0 Melden
    600
  • Joël 19.10.2016 15:02
    6 2 Melden
    • Ijen 20.10.2016 09:52
      Highlight Wir denken, dass das eine durchaus diskussionswürdige Idee von Bruno S. Frey ist. Doch Stand heute existiert die EU, umgibt uns rundum, ist mit Abstand unser wichtigster Handelspartner - und deshalb brauchen wir zu ihr tragfähige, konstruktive Beziehungen in Form von Verträgen. Falls sich das dereinst ändern sollte, braucht es natürlich eine andere Form der Beziehung.

      Beste Grüsse,
      Oliver / Team stark+vernetzt
      10 2 Melden
    • Joël 20.10.2016 14:46
      Highlight Danke, Oliver, für Deine Antwort!
      Beste Grüsse, Joël
      7 0 Melden
    600
  • DsHeidiUsDeBerga 19.10.2016 14:04
    Highlight «... die du garantiert nicht kanntest» - tut mir leid, aber da haben wir jetzt einen klassischen Garantiefall; denn so ein paar Dinge waren mir bereits bekannt. Krieg ich ne Gutschrift, oder wie regeln wir das? 😉
    49 4 Melden
    • thefru1 20.10.2016 23:16
      Highlight Kann ich den Artikel umtauschen?
      5 0 Melden
    600
  • Great Sasch 19.10.2016 12:51
    Highlight In Europa gibt es aber eine Wüste, und zwar in Gran Canaria! Zwar nur eine kleine aber Wüste ist Wüste 😊
    18 2 Melden
    • Luca Brasi 19.10.2016 14:45
      Highlight Gehört aber rein geograpisch zu Afrika. Politisch natürlich zu Spanien. 😜
      16 4 Melden
    • Suchlicht 19.10.2016 20:52
      Highlight Es gibt noch die Bardenas Reales und die Desierto de Tabernas in Spanien, die würde ich schon als Wüsten sehen.
      21 1 Melden
    • RuffyH 20.10.2016 18:15
      Highlight Zudem gibts auch die Lieberoser Wüste in Deutschland und die Błędów Wüste in Polen
      3 0 Melden
    • Tschaesu 21.10.2016 06:33
      Highlight In Europa hat es auch die eine oder andere Steinwüste.
      1 0 Melden
    600
  • Joël 19.10.2016 10:40
    Highlight Ich kannte einige Fakten.
    22 3 Melden
    • Zwingli 19.10.2016 12:03
      Highlight toll.
      18 2 Melden
    • Joël 19.10.2016 13:46
      Highlight Gell :-)
      15 1 Melden
    • Mia_san_mia 21.10.2016 01:24
      Highlight Ich auch.
      2 0 Melden
    600

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen