International

Marion Cotillard hat genug von den Gerüchten: Ja, sie ist schwanger. Und nein, nicht von Pitt 

Publiziert: 22.09.16, 09:55 Aktualisiert: 22.09.16, 10:17

Marion Cotillard hat ihre Schwangerschaft bestätigt – und sofort fängt der Gerüchtetopf wieder an zu brodeln: Brad Pitt ist der Vater dieses ungeborenen Kindes. Die zwei haben doch eine Affäre gehabt, als sie «Allied» drehten. Ebenso wie damals Jolie und Pitt, die sich am Set zu «Mr. & Mrs. Smith» verliebten.

Knister, knister. Marion Cotillard und Brad Pitt am Set von «Allied». Bild: AP/Paramount Pictures

Das Knistern ist verflogen: Angelina Jolie und Brad Pitt.

Jetzt hat Cotillard genug. Und äussert sich auf Instagram zu dem ganzen Affentheater:

«Das wird die erste und einzige Reaktion zu diesem Wirbelsturm an News sein, der vor 24 Stunden losbrach und in den ich hineingezogen wurde. Gewöhnlich kommentiere ich solche Dinge weder, noch nehme ich sie ernst, aber weil sich die Situation immer mehr hochschraubt und Leute in Mitleidenschaft gezogen werden, die ich liebe, muss ich nun den Mund aufmachen.»

Marion Cotillard

Ein von @marioncotillard gepostetes Foto am

Und die Schauspielerin tut das mit sehr klaren Worten:

«Erstens: Vor vielen Jahren traf ich den Mann meines Lebens, den Vater unseres Sohnes und dem Baby, das wir erwarten. Er ist meine Liebe, mein bester Freund, der Einzige, den ich brauche.»

Marion Cotillard

Und das ist der Mann, von dem Cotillard spricht: Guillaume Canet. Bild: ETIENNE LAURENT/EPA/KEYSTONE

«Zweitens: An alle Medien und Haters, die so schnell sind im Urteilen, ich wünsche euch ehrlich eine schnelle Genesung.»

Marion Cotillard

«Und zum Schluss: Ich wünsche mir sehr, dass Angelina und Brad, die ich beide zutiefst respektiere, ihren Frieden finden werden in dieser stürmischen Stunde.»

Marion Cotillard

Das Traumpaar durch die Jahre hindurch:

Alles zur Trennung von Brangelina:

Sie: «Mach was über Promi-Trennungen.» Ich: «Boah, ganz tolle Idee!» Und war dann erstaunt, wie interessant das Ganze noch wurde

#BreakingBrad: So lacht Twitter über Brangelinas Trennung 

Dumm gelaufen, Brangelina! Diese Liebes-Tattoos müssen jetzt wohl weg ...

Die Liebe hat Hollywood verlassen. Ein sentimentaler Abschied von Brangelina

Kiffender Brad Pitt ist traurig über die Trennung – darum lassen sich Brangelina scheiden

Zwischen Schadenfreude und Hoffnung: Die Tweets zu BrangelinNO

Alle Artikel anzeigen

Meistgelesen

1

Über diesen Werbespot für die Porno-Messe in Barcelona spricht ganz …

2

Kriminell, unschweizerisch, arm – zu Besuch in Lohn, der Bündner …

3

Sexting in Langzeitbeziehungen: So vibriert dein Handy, wenn die Lust …

4

Amerikanerinnen entdecken den ultimativen Anmachspruch für Frauen – …

5

Religion ist infantiler Aberglaube und gehört nicht in eine …

Meistkommentiert

1

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: …

2

Es gibt keinen Gott: Die Wichtigkeit der Nichtigkeit

3

«Bald entziehen sie auch angetrunkenen Fussgängern die …

4

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du …

5

Die 12 nervigsten Nachbarn

Meistgeteilt

1

Geniale Pix: Hier haben die Fotografen einfach den perfekten Moment …

2

Mathias Seger ist neuer NLA-Rekordmann – 8 Anekdoten zur …

3

Zürcher Bezirksgericht spricht «Weltwoche»-Autor Philipp Gut schuldig

4

Geniale Pix: Hier haben die Fotografen einfach den perfekten Moment …

5

«Vom Crush zum Crash in acht Minuten» – das …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

CSI-Sieger Pius Schwizer über Handel und harte Bandagen: «Mir wurde das Pferd praktisch unter dem Arsch weggenommen»

Seit einigen Jahren pumpen Investoren aus dem arabischen Raum immense Geldsummen in den internationalen Pferdehandel. Weltklasse-Reiter und Pferdehändler Pius Schwizer erklärt, was hinter den Millionendeals steckt, warum er diesem Trend auch kritisch gegenüber steht und was er von geklonten Pferden hält.

10 Millionen da, noch ein paar Millionen mehr dort. Wenn es der Pferdesport in die grossen Schlagzeilen schafft, dann geht es meist um viel Geld. Der Reitsport wird in den Medien oft als der Sport beschrieben, der von den Reichen angeführt und bestimmt wird.

Aber: Wie hat das Geld den Sport wirklich verändert und welchen Einfluss haben reiche Investoren aus Katar und Saudi Arabien auf den internationalen Pferdehandel? Wir haben uns kurz vor dem CSI Zürich mit dem Weltklasse-Reiter und …

Artikel lesen