International

So tickt Putin – privat wie politisch

Putin ist sauer auf Hollande und verschiebt Paris-Reise 

11.10.16, 12:21

Der Streit um das russische Vorgehen im Syrien-Konflikt führt zu Verwerfungen zwischen Moskau und Paris. Nach Angaben der französischen Präsidentschaft vom Dienstag will der russische Staatschef Wladimir Putin eine für kommende Woche geplante Paris-Reise verschieben.

Der Elysée habe dem Kreml anlässlich des geplanten Besuchs eine mögliche Arbeitssitzung mit Frankreichs Staatschef François Hollande und Putin zum Bürgerkrieg in Syrien angeboten. Daraufhin habe die russische Regierung Paris wissen lassen, dass die Reise verschoben werden solle.

Putin sollte am 19. Oktober zur Einweihung einer orthodoxen Kathedrale nach Paris reisen. Am Montag sagte Hollande in einem Interview, er wisse noch nicht, ob er Putin dann empfangen werde. Die französische Regierung hatte nach den Bombenangriffen syrischer und russischer Einheiten auf die syrische Stadt Aleppo von «Kriegsverbrechen» gesprochen. (whr/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Guck mal, was die Russen in einem ihrer stillgelegten Hangars verstecken

Was diese Frau treibt, ist so grossartig wie abstossend – und ich kann nicht wegsehen

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in 7 Akten

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Alle Artikel anzeigen

Hipstory – Politiker als Hipster

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4Alle Kommentare anzeigen
4
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Lowend 11.10.2016 17:20
    Highlight Krieg ist zwar generell ein Verbrechen, aber hier ist Putin einfach beleidigt, weil Frankreich die Kriegsverbrechen der Syrer, Iraner und Russen in Aleppo als dass bezeichnet, was sie in Wirklichkeit sind. Als Kriegsverbrechen im Sinne der Haager Landkriegsordnung.
    https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19070034/201506290000/0.515.112.pdf
    6 2 Melden
    600
  • Awesome-O 11.10.2016 16:53
    Highlight Und wieder geht die Provokation vom Westen aus... Im just sayin... (wenn ich das richtig verstanden habe)
    4 7 Melden
    600
  • Hanslishans 11.10.2016 12:35
    Highlight Der Franzose fühlt sich noch immer wie zu Zeiten des Sonnenkönigs. Er hat grosse Mühe, seine immer mehr schwindende Bedeutung in der Welt zu akzeptieren.
    9 11 Melden
    • Echo der Zeit 11.10.2016 16:55
      Highlight Nee - der Franzose ist einfach kein A....kricher - wie bei den Mistral Schiffe - Das nennt man Haltung.
      7 1 Melden
    600

Tod von «IS»-Chef Abu Bakr al-Baghdadi offenbar von «IS»-Kämpfern bestätigt

Der Anführer der Terrormiliz «Islamischer Staat» («IS»), Abu Bakr al-Baghdadi, soll nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) nicht mehr am Leben sein. Es lägen «bestätigte Informationen» über den Tod des «IS»-Anführers vor, teilte der SOHR-Leiter Rami Abdel Rahman am Dienstag mit.

Aktivisten aus der syrischen Stadt Dair as-Saur hätten entsprechende Informationen hochrangiger «IS»-Mitglieder erhalten. Al-Baghdadi soll in einem Ort östlich der Stadt gestorben …

Artikel lesen