International

Die südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye soll früher als geplant zurücktreten – so will es die Regierungspartei.  Bild: Andrew Harnik/AP/KEYSTONE

Südkoreas Präsidentin Park soll Ende April zurücktreten

01.12.16, 08:51 01.12.16, 09:09

Die wegen einer Korruptionsaffäre unter hohem Druck stehende südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye soll nach dem Willen der Regierungspartei Ende April zurücktreten. Sie habe aber noch eine Woche Bedenkzeit, entschieden die 128 Abgeordneten der Partei.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Yonhap fällten die Abgeordneten den Entscheid am Donnerstag einstimmig in einer Sitzung. Stimme Park dem Rücktritt nicht zu, werde sich die Partei der Forderung der Opposition nach einem Amtsenthebungsverfahren anschliessen.

Die Saenuri-Abgeordneten planen nach einem Rücktritt Parks für Juni Präsidentschaftswahlen, sechs Monate früher als geplant. Park hatte sich am Dienstag grundsätzlich zu einem vorzeitigen Rücktritt bereiterklärt.

Im Zentrum der Korruptionsaffäre, die Südkorea seit Wochen erschüttert, steht die langjährige Präsidentenfreundin Choi Soon Sil. Sie soll ihre Beziehungen zu Park genutzt haben, um Millionenspenden für Stiftungen einzutreiben und sich dabei persönlich zu bereichern. Die 60-jährige Choi sitzt inzwischen wegen des Verdachts auf Betrug und Machtmissbrauch in Haft.

«Park Geun Hye soll zurücktreten» steht auf den Schildern Demonstrierender in Seoul.  Bild: Ahn Young-joon/AP/KEYSTONE

Einer aktuellen Umfrage zufolge fordern neun von zehn Südkoreanern Parks Rücktritt. Am Samstag hatten erneut hunderttausende Menschen gegen die Präsidentin demonstriert. (gin/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Fakten? «Who cares?!» – Glarner steckt bei Schawinski gleich 3 dicke Niederlagen ein

Rassistisches Flugblatt an Schweizer Fasnacht verteilt – ist das noch Narrenfreiheit?

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

12 sexistische «Perlen» aus dem SRF-Archiv – muss man sehen, um es zu glauben

Hol dir die App!

User-Review:
Pulo112, 20.12.2016
Beste News App der Schweiz! Mit Abstand!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1 Kommentar anzeigen
1
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Luca Brasi 01.12.2016 09:43
    Highlight Parks Zeit im Blauen Haus neigt sich dem Ende entgegen. Ich weiss nicht, ob die Südkoreaner es goutieren, wenn die Präsidentin noch 4 bis 5 Monate weiterregiert.
    1 0 Melden
    600

Legalize it! Niederlande will grossflächigen Cannabis-Anbau erlauben

Das Unterhaus des niederländischen Parlaments hat sich am Dienstag mit knapper Mehrheit für die Legalisierung eines umfangreicheren Anbaus von Cannabis-Pflanzen ausgesprochen. 77 Abgeordnete stimmten für die Vorlage und 72 dagegen, wie der Sender NOS berichtete. Die Initiative ging von der Abgeordneten Vera Bergkampf von der Partei D66 aus.

Das Gesetz bedarf noch der Zustimmung des Oberhauses. Dort ist ein Votum vor den Neuwahlen am 15. März aber unwahrscheinlich.

In den Niederlanden wurde …

Artikel lesen