International

Vietnamese schneidet Liebhaber der Ehefrau den Penis ab

08.09.16, 15:34

Ein Vietnamese hat dem Liebhaber seiner Ehefrau lokalen Zeitungen zufolge den Penis abgehackt. Der Mann habe seine Frau im Hotel mit einem Anderen erwischt. Den Penis des 32-Jährigen habe er nach der Tat draussen weggeworfen – wohin, habe er der Familie des Rivalen später verraten.

Die Angehörigen hätten das Körperteil dann gefunden und samt Besitzer ins Spital gebracht. Dort wurde dem Opfer das gute Stück in einer mehrstündigen Operation angenäht.

«Er ist bei guter Verfassung, aber es wird ein paar Tage dauern, bis wir wissen, ob die Funktion voll zurückkehrt», wurde der Chirurg Nguyen Van Dong zitiert. Gegen den Täter wird den Berichten zufolge wegen Körperverletzung ermittelt. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Coding soll für Gymeler ein Pflichtfach werden

Bub mit Down-Syndrom modelt für bekannte Kleidermarke 

Timberwolves crashen mit Buzzer Beater Oklahomas zu frühe Siegesparty

SBB dürfen ihr Monopol zwei weitere Jahre behalten

 Auch James Toback mit Vorwürfen konfrontiert

Swisscom und UPC sperren hunderte Webseiten: Jetzt kannst du sehen welche

Kinder? Nöö! Warum sich  junge Frauen unterbinden lassen wollen

Zweistöckige Autobahn, Flüster-Asphalt und Tempo 85 – wilde Ideen in der Verkehrs-«Arena»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13Alle Kommentare anzeigen
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Muster Mustermann 08.09.2016 21:33
    Highlight Dachte der kocht das Teil zusammen mit Insekten und Reis und gibt es seiner Frau und ihrem Liebhaber zum Abendessen. "Ihle Besdellung Menü Nummel 69"
    16 15 Melden
    • Pana 09.09.2016 04:23
      Highlight Cartman, bist du es?
      1 1 Melden
  • Pingupongo 08.09.2016 19:41
    Highlight 😂 super bild zum titel! Musst ich grad anklicken nur um diesen comment zu schreiben.
    21 4 Melden
  • ch2mesro 08.09.2016 18:11
    Highlight van dong näht im das ding an.....
    30 3 Melden
  • tonofbasel 08.09.2016 15:51
    Highlight Was ist das für ein Begleitbild? Stir-fry? Kommt mir irgendwie ein bisschen rassistisch vor...da die Vietnamesen ja eher Suppen essen...;-)
    40 1 Melden
    • eddie_dee3 08.09.2016 16:05
      Highlight Pho Suppe
      24 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.09.2016 17:09
      Highlight Das sind Eier, weil der arme Kerl selber keine mehr hat
      19 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.09.2016 17:14
      Highlight http://vnrecipes.com/recipes/vietnamese-recipes-black-bean-and-quail-egg-sweet-soup-che-dau-den-trung-cut/?print_recipe=1
      16 0 Melden
    • Amadeus 08.09.2016 17:56
      Highlight Wenn man 'Balut' googelt sieht man auch schöne vietnamesische Eier 😬
      18 0 Melden
    • Maett 08.09.2016 18:45
      Highlight @Sonja Red (Aphrodite): hat sich denn noch nicht rumgesprochen dass Penis und Hoden nicht dasselbe sind, und "Eier" nur ein Synonym für zweitere sind?
      22 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.09.2016 19:53
      Highlight Aber naheliegend ist es :D
      3 11 Melden
    • aschgyyge 09.09.2016 00:08
      Highlight balut = lecker zarte ente..
      ok.. lecker wars nicht
      1 0 Melden
  • Mamba 08.09.2016 15:47
    Highlight das bild ;)
    29 3 Melden

7.1 auf der Richterskala: Papua-Neuguinea wurde von heftigem Erdbeben erschüttert

Ein Erdbeben hat den Inselstaat Papua-Neuguinea erschüttert. Über Schäden und Opfer ist bislang nichts bekannt.

Das Beben habe sich rund 130 Kilometer südwestlich der Stadt Rabaul in einer Tiefe von 61 Kilometern ereignet. Das teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Die Tsunami-Warnung, die Behörden am frühen Freitagmorgen für Papua-Neuguinea ausgesprochen hatten, wurde inzwischen wieder aufgehoben.

Rabaul auf der Insel Neubritannien liegt im Schatten des aktiven Vulkans Tavurvur. Erst 1994 war die Stadt bei einer heftigen Eruption zerstört worden, damals betrug die Stärke 6.9 auf der Richterskala.

Artikel lesen