International

Gewaltige Explosionen auf einem der grössten Schiffsfriedhöfe der Welt

01.11.16, 14:38

Bei mehreren Explosionen an Bord eines alten Öltankers auf einem der grössten Schiffsfriedhöfe der Welt sind in Pakistan mindestens sechs Menschen getötet und 45 verletzt worden. Das sagte ein örtlicher Polizeibeamter am Dienstag.

Rund 100 Menschen seien noch in dem Schiff gefangen. Medien berichteten von bis zu zehn Toten und 50 Verletzten. Fernsehbilder zeigten eine dichte, schwarze Rauchwolke über der Anlage im Ort Gadani nahe der südpakistanischen Metropole Karachi.

Der Sender Ary TV berichtete, nur wenige Tage zuvor hätten Arbeiter der Abwrack-Werft für bessere Sicherheitsmassnahmen und Gesundheitsversorgung demonstriert. Demnach arbeiten rund 20'000 Menschen in der Schiffsverschrottungs-Industrie bei Karachi. (whr/sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder: Betrunkene rammt zwei Autos – Totalschaden

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schweiz und Österreich wollen gemeinsame Luftraumüberwachung

Die Schweiz und Österreich planen eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Luftraumüberwachung. Dies haben der Schweizer Verteidigungsminister Guy Parmelin und sein österreichischer Amtskollege Peter Doskozil am Samstag bei der Münchner Sicherheitskonferenz vereinbart.

Es wurde «die Bildung einer Verhandlungsdelegation beschlossen zur Überprüfung und allfälligen Verbesserung der Zusammenarbeit Schweiz-Österreich zur Sicherung ihrer Lufträume», sagte Urs Wiedmer, Kommunikationschef …

Artikel lesen