International

Brasilianischer Serienstar ertrunken – niemand half ihm, weil sie dachten, er schauspielere

Publiziert: 16.09.16, 17:30

Der beliebte brasilianische Serienschauspieler Domingos Montagner ist am Rande von Dreharbeiten ertrunken. Der 54-Jährige hatte mit der Serie «Velho Chico» grosse Popularität in Brasilien erreicht.

Nach ersten morgendlichen Aufnahmen und einem Essen mit seiner Filmpartnerin Camila Pitanga wollte er am Donnerstag baden gehen, wie der Sender O Globo berichtete. Beide wurden jedoch von der starken Strömung des Flusses São Francisco im Nordosten des Landes überrascht. Während sich Pitanga auf einen Felsen retten konnte, ging Montagner unter.

Mehrere Stunden später fanden Retter die Leiche des Schauspielers in rund 30 Metern Tiefe. Sie klemmte zwischen Felsen. Montagner sollte bei den Dreharbeiten in seiner Rolle ausgerechnet in demselben Fluss knapp dem Tod entgehen.

Laut Medienberichten haben mehrere Passanten gesehen, wie Montagner gegen das Ertrinken kämpfte. Sie kamen ihm jedoch nicht zu Hilfe, weil sie dachten, es handle sich um Filmaufnahmen.

In der Serie geht es um Landstreitigkeiten zweier Familien in den siebziger Jahren. Montagner spielt einen Mann namens Santo, der im São Francisco untergeht, im Film aber von Ureinwohnern gerettet wird. (sda/afp)

Meistgelesen

1

Montagmorgen? Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese …

2

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

3

Um 15 Uhr war alles ausgezählt: Der Abstimmungssonntag im Ticker

4

Netflix-Doku: Erst vergewaltigt, dann gemobbt. Wenige Tage später …

5

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

Meistkommentiert

1

Balthasar Glättli nach dem Ja zum NDG: «Sogar Parlamentarier haben …

2

Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent

3

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

4

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Schwingerkönig trifft …

5

«Isolieren wir sie!» – das Tessiner Ja zum Inländervorrang macht …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Innerer Dialog – heute: Die Menstruation

3

Wandern in Island: Atemberaubend schön und überraschend einfach zu …

4

Kinder, wie die Zeit vergeht! Nirvanas Nevermind-Album wird 25 und …

5

Härtere Linie gegen Flüchtlinge: Merkel will illegale Einwanderung …

2 Kommentare anzeigen
2
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Homes8 16.09.2016 17:56
    Highlight Ureinwohner hätten Ihn wohl gerettet. Diese hätten den Ernst der Lage wohl eher erkannt.
    21 6 Melden
    • Homes8 17.09.2016 09:38
      Highlight Ich meinte damit, vieleicht haben echte Ureinwohner am Set gefehlt.

      Oder diese waren mit der Story einfach nicht einverstanden.

      Oder der Fluss ist einfach zu gefährlich zum Baden und die vom Film sind die einzigen, die das nicht verstehen.
      0 0 Melden
    600

Klaas veröffentlicht Jokos Nummer – das Handy läuft so heiss, «da kannst du ein Spiegelei drauf backen»

Was passiert, wenn via Twitter die Nummer eines Prominenten öffentlich gemacht wird? Vor allem wenn es sich dabei um einen der beiden Moderatoren einer ziemlich gefragten TV-Show handelt?

Eben – nichts geht mehr!

Normalerweise passiert so etwas nur, wenn Hacker zuschlagen – doch in diesem Falle hat ein Kumpel und Kollege die Telefonnummer rausgegeben: Joko Winterscheidt von «Circus Halligalli» hat keine ruhige Minute mehr, seitdem Klaas Heufer-Umlauf dessen Anschluss verraten hat.

Heufer-Umlaufs …

Artikel lesen