International

90 Verletzte bei Gasexplosion in Café im Süden Spaniens

02.10.16, 12:53 02.10.16, 14:26

Rettern bot sich in Vélez-Málaga ein Bild der Zerstörung. Bild: REUTERS TV/REUTERS

Die Zahl der Verletzten bei einer Gasexplosion in einem Café im südspanischen Vélez-Málaga ist auf 90 gestiegen.

Das teilte der regionale Notdienst am Sonntag in einer jüngsten Bilanz mit. 57 Verletzte seien ins Spital gebracht worden. Fünf Menschen seien bei der Explosion vom Samstagabend schwer verletzt worden, schwebten aber nicht in Lebensgefahr, hiess es.

Die Explosion ereignete sich nach Angaben der Behörden in der Küche des Cafés «La Bohemia» während eines Stadtfestes im Zentrum von Vélez-Málaga. Vermutlich sei Gas aus einem Leck entwichen, sagte Bürgermeister Antonio Moreno Ferrer vor Journalisten. Eine polizeiliche Untersuchung solle den Vorfall aufklären.

Vélez-Málaga an der Costa del Sol hat knapp 80'000 Einwohner und liegt nördlich des Badeortes Torre del Mar und rund 30 Kilometer östlich der Stadt Málaga.

Ein Bericht von «Reuters». Video: watson.ch

(sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Dämonen in deinem Bett – Willkommen im lebendigsten aller Albträume, der Schlafparalyse

Lenín Moreno liegt bei Wahl in Ecuador vorne

Facebook lässt dich bald selber filtern, ob du Gewalt oder nackte Haut sehen willst

«Kä Luscht»: Kandidat für Sicherheitsberater-Posten sagt Trump ab

«Stalkscan» – dieses Online-Tool bringt Facebook-User ins Schwitzen

Diese 23 Bilder sind derart perfekt, du wirst fast ein bisschen *räusper* spitz

Ein Anabolika-Konsument erzählt, wie er früher Blut pisste

Die Erfolgsstory von Beat Feuz: Wie aus dem Pummelchen ein Weltmeister wurde

Foraus will das Tinder der Aussenpolitik werden

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

In Barcelona demonstrierten 160'000 (!) Menschen für die Aufnahme von Flüchtlingen

In Barcelona haben am Samstag nach Angaben der Polizei 160'000 Menschen für die Aufnahme von Flüchtlingen in Spanien demonstriert. Die Demonstranten forderten die spanische Regierung auf, ihre Zusage aus dem Jahr 2015 umzusetzen und tausende Asylbewerber aufzunehmen.

Die Teilnehmer des Protestzuges durch die katalanische Metropole hielten Schilder mit Parolen wie «Öffnet die Grenzen» und «Genug der Ausreden».

Die konservative Regierung in Madrid hatte sich 2015 verpflichtet, rund 16'000 …

Artikel lesen