International

Assads Truppen laut Staats-TV in Palmyra eingerückt

Die syrische Armee steht offenbar kurz vor der Rückeroberung Palmyras. Nach Angaben des Staatsfernsehens sind Assads Truppen in die vom «IS» besetzte Stadt vorgedrungen.

24.03.16, 12:38 24.03.16, 13:05

Ein Artikel von

Die Armee der syrischen Regierung hat offenbar Palmyra erreicht. Nach Angaben des syrischen Staatsfernsehens drangen die Truppen in die historische Oasenstadt vor. Palmyra wird seit Mai 2015 von der Terrormiliz «Islamischer Staat» («IS») kontrolliert.

Palmyra auf einem Archivbild vom Mai 2015.
Bild: AP/SANA

Vor zwei Wochen hatten die Truppen mit einer Offensive zur Rückerorberung von Palmyra begonnen. Bei ihrem Vormarsch profitierten die Soldaten offenbar von der massiven Hilfe durch russische Luftangriffe.

Palmyra gehört zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Stadt war wegen ihrer gut erhaltenen antiken Ruinen weltbekannt. Der «IS» hatte die Stadt im Mai 2015 erobert. Danach sprengten die Dschihadisten den 2000 Jahre alten Baal-Tempel, den Baal-Schamin-Tempel sowie mehrere einzigartige Turmgräber, den Triumphbogen und einen Teil der berühmten Säulenstrasse.

brk/ap

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Diese 23 Bilder aus Syrien beweisen, dass gerade was komplett falsch läuft

An der syrisch-türkischen Grenze sitzen zehntausende Flüchtlinge fest. Die folgenden Bilder vermitteln einen Eindruck, wie katastrophal die Lage für die Vertriebenen ist. 

Die Lage an der syrisch-türkischen Grenze ist prekär. Rund 40'000 Menschen warten darauf, das Bürgerkriegsland zu verlassen. 

Doch das geht nicht mehr, weil die Türkei die Grenze dicht gemacht hat. 

Nur wenige Schwerverletzte dürfen derzeit den Grenzposten passieren, für die anderen ist ein Übertritt ins Nachbarland nicht mehr möglich. Beim Grenzdorf Akinci hat die Türkei sogar mit dem Bau einer Mauer begonnen. 

Auf syrischer Seite wurden zwar Flüchtlingslager eingerichtet, doch …

Artikel lesen