International

Russische Luftangriffe machen aus Aleppo ein Trümmerfeld und einen Friedhof

12.10.16, 15:50 13.10.16, 12:15

Bei der jüngsten Welle von Luftangriffen russischer Kampfjets auf den belagerten Ostteil der Stadt Aleppo und das Umland sind nach unterschiedlichen Angaben seit Dienstag zwischen 25 und über 50 Zivilisten getötet worden. Laut der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte wurden zudem etliche Menschen verletzt.

Diese Aufnahmen einer Drohne, die von syrischen Rebellen ins Internet gestellt wurden, sollen das Ausmass der Zerstörung in der umkämpften syrischen Stadt Aleppo zeigen. Die Gebäude, die auf den Aufnahmen zu sehen sind, sollen in dem Teil der Stadt stehen, der unter der Kontrolle der Rebellen ist. Video: watson.ch/Reuters

Unter den Trümmern werden noch zahlreiche Verschüttete vermutet. Die Mehrzahl der Bombardierungen galt den Stadtteilen Bustan al-Kasr und Al-Ferdous. Die Regierung in Damaskus will Aleppo vollständig aus den Händen von Rebellengruppen zurückerobern. (whr/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Ein ziemlich gruusiges Bild und die simple Frage: Was ist das?

Aargauer Feuerwehrmann nach Unwetter-Einsatz gefeuert: «So etwas hat's noch nie gegeben»

Wo die USA seit 1946 überall Wahlen beeinflussten

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Pulo112, 20.12.2016
Beste News App der Schweiz! Mit Abstand!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Auf ein Ständchen für Trump: Macrons Marschkapelle spielt «Daft Punk»

Donald Trump besuchte anlässlich des französischen Nationalfeiertags seinen französischen Amtskollegen Emmanuel Macron. Um den US-Präsidenten zu überraschen, liess dieser die Marschkapelle verschiedene Hits von «Daft Punk» spielen. Darunter waren «Get Lucky», «Harder, Better, Faster, Stronger» und «One More Time». (blu)

Artikel lesen