International

Attentäter von Dallas malte mit seinem Blut zwei Buchstaben an die Wand, bevor er starb

10.07.16, 17:59

Der Attentäter von Dallas verfolgte nach Erkenntnissen der Polizei noch andere «zerstörerische» Projekte. Der 25-jährige Ex-Soldat Micah Xavier Johnson habe mit Sprengstoff experimentiert, das vorgefundene Material hätte «zerstörerische Auswirkungen» auf die Stadt Dallas und auf «den Norden von Texas» haben können, sagte Polizeichef David Brown am Sonntag.

Darauf deuteten unter anderem Eintragungen in seinem Tagebuch und die Sprengstofffunde in seiner Wohnung hin, sagte der Polizeichef der Stadt, David Brown, am Sonntag in einem Interview des Senders CNN.

David Brown bei CNN

YouTube/CNN

Bei den Verhandlungen, die er mit der Polizei während der Phase seiner Umzingelung geführt habe, habe Johnson sich über die Polizei lustig gemacht, er habe gesungen und gefragt, wie viele Polizisten er getötet habe, sagte Brown weiter. Offenbar schon verletzt, habe er mit seinem Blut die Buchstaben «rb» an die Wand gemalt. Es sei nicht klar, was der Attentäter damit meinte.

Johnson hatte mit einem Gewehr fünf weisse Polizisten getötet und sieben weitere verletzt. Er plante nach den Erkenntnissen der Polizei einen Anschlag, lange bevor in der vergangenen Woche in Louisiana und Minnesota zwei Schwarze durch Polizeikugeln starben. Diese Vorfälle hätten aber wohl wie ein Auslöser für die Tat von Dallas gewirkt, sagte Brown. (sda/afp/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Sandokan 10.07.2016 19:49
    Highlight Nennt man das schon Bürgerkrieg?
    14 3 Melden
    • Sir Jonathan Ive 11.07.2016 10:22
      Highlight Das nennt man einen Terroranschlag. Es ist ein einzelner Attentäter keine Miliz.
      2 0 Melden
    600
  • Spooky 10.07.2016 18:44
    Highlight rb = right back (gleich wieder da)
    32 3 Melden
    600

Der Präsident des Irans kontert Trumps Kritik – und zwar so richtig

Irans Präsident Hassan Ruhani hat die scharfe Kritik von US-Präsident Donald Trump gegen die Islamische Republik mit deutlichen Worten gekontert. Dessen Rede vor der UNO vom Vortag sei «ignorant, absurd und abscheulich».

Die USA hätten Milliarden für Frieden und Stabilität im Nahen Osten ausgegeben, sagte Ruhani am Mittwoch in seiner Rede bei der UNO-Generaldebatte in New York. Gebracht habe das in der Region aber nur «Krieg, Elend, Armut und den Aufstieg von Terrorismus und Extremismus».

Ruhani …

Artikel lesen