International

12-Jährige im Facebook-Shitstorm, weil sie Fotos von ihrer Grosswildjagd postete

12.08.16, 12:19

Erst zwölf Jahre ist Aryanna Gourdin alt, aber sie hat vermutlich schon mehr Tiere erlegt als die meisten von uns. Kürzlich war die junge Jägerin aus dem US-Staat Utah mit ihrem Vater und einem Bekannten auf Grosswildjagd in Afrika – und tötete dort, was ihr vor die Flinte, beziehungsweise vor den Bogen kam. 

Dran glauben mussten unter anderem eine Giraffe, ein Zebra, ein Gnu und eine Impala-Antilope. Aryanna posierte stolz mit allen erbeuteten Tieren und postete die Bilder auf Facebook.

Das hätte sie vielleicht besser unterlassen: Die Fotos wurden tausendfach geteilt und diskutiert – und die Mehrzahl der Kommentare ist nicht gerade freundlich. Diverse empörte Tierfreunde wünschen der Jugendlichen sogar den Tod. 

Ziemlich genau vor einem Jahr erlebte der amerikanische Zahnarzt Walter Palmer einen Shitstorm gigantischen Ausmasses, nachdem er den bekannten 13-jährigen Löwen Cecil aus dem Hwange-Nationalpark in Simbabwe erlegt hatte. (dhr)

Ein Jäger wird zur Hassfigur

Noch mehr Tiergeschichten

12 Fragen, die wir unseren Katzen schon immer mal stellen wollten

Hündeler, aufgepasst! Eure Vierbeiner verstehen menschliche Sprache besser als gedacht

Wenn aus einer kleinen Paddeltour hautnahes Whale Watching wird

Schnappschuss im Nationalpark: Kleiner Bär gibt Händchen

10 Gründe, warum Katzen besser sind als Babys

«Muuuh»-tmasslicher Diebstahl: Räuber entführen 500 Kühe von einer neuseeländischen Weide

9 Tage nach dem Erdbeben holen Retter Hund Romeo aus den Trümmern Amatrices 

Höhlenbären waren Veganer – und darum starben sie aus

11 Arten, deiner Katze zu zeigen, dass du sie lieb hast

Happy End in den Schweizer Alpen: Kätzchen rettet verletzten Mann und wird weltberühmt

10 Gründe, warum es nichts Besseres gibt, als eine Katze zu haben

Auch Hunde und Katzen können dement werden: Das kannst du als Herrchen für deinen Vierbeiner tun

Neue Theorie: Dinosaurier gingen im Rauch einer Ölexplosion auf

Der fünffache Fiffi: Das grosse Geschäft mit geklonten Haustieren

Dieses Gürteltier ist so gross wie ein VW-Käfer und sieht auch so aus

21 Cartoons, in denen die Tiere den Spiess umgedreht haben (SPOILER: Es tut weh)

Photobomb-Alarm! Wenn dir dein tierischer Freund die Show stiehlt

22 Grafiken, die perfekt zeigen, wie man Tiere richtig streichelt

Freuet euch, die Otten kehren zu uns zurück! 

Neue Studie über tierische Empathie: Präriewühlmäuse trösten einander bei Stress

Er rettete dem Pinguin vor Jahren das Leben – jetzt kommt der Kleine jedes Jahr zu Besuch

Dieser Otte spielt besser Basketball als du

Diese Frau hat den wohl niedlichsten Job der Welt. Ja, es ist wirklich wahr!

Gestatten: Der wohl mutigste Hase der Welt

Ein Igel geht zum Doktor. Fragt der Doktor: «Na, wo sticht's denn?» Im Ernst: Ein Igel geht zum Doktor und wir gehen mit

Eine tauchende Maus mit Gift-Biss ist «Tier des Jahres 2016»

Kuschliger geht's nicht: So schlafen Otten-Babys

Igel über Bord und gefangen im Strudel der Niedlichkeit!

Dauerferien auf Samos: Mönchsrobbe Argiro führt das Leben, von dem wir alle träumen

Ist er nicht herzig? «Casper», dem Mini-Oktopus, fliegen die Herzen zu – und er ist eine Sensation

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
86Alle Kommentare anzeigen
86
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • lemeforpresident 13.08.2016 07:19
    Highlight Seit wann dürfen 12-jährige ein Facebookprofil haben?
    6 0 Melden
    600
  • Datsyuk * 13.08.2016 04:01
    Highlight Krank! Krank! Krank!
    8 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 23:33
    Highlight Ich versteh das irgendwie nicht... Diesen Shitstorm. (Werde wohl auch einen ernten).

    Bald beginnt in der Schweiz die Jagdsaison. Hunderte oder gar Tausende Tiere werden geschossen.

    Irgendwann am Schluss folgen Messen/Ausstellungen wo man die besten Trophäen ausstellt oder krönt...

    Was bei uns ein Steinbock ist, ist in Afrika ein Gnu oder halt Zebra. Oder Giraffe.

    Zudem finde ich es noch viel schlimmer, dass wir Wölfe und Bären sofort zum Schuss frei geben. Wegen ein paar Schäfchen die sie reissen..

    Wer Grosswildjagd verurteilt, sollte auch Hasen- und Wildschweinjagd verurteilen.
    3 4 Melden
    • manhunt 14.08.2016 20:27
      Highlight die jagd in der schweiz dient unter anderem der bestandesregulierung. die erlegten tiere werden verwertet. das jagen nur um des tötens oder der trophäen willens, und dann noch durch minderjährige, ist entschieden abzulehnen. offenbar sind der kleinen auch die konsequenzen ihres handelns nicht bewusst. dieser shitstorm wird wohl eine schmerzliche erfahrung für sie.
      4 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 14.08.2016 22:42
      Highlight "Bestandsregulierung"... gilt das nur für die Schweiz?

      Was ist mit den Wölfen und Bären?
      1 0 Melden
    600
  • kleiner_Schurke 12.08.2016 22:59
    Highlight Ich kann gar nichtt soviel essen wie ich kotzen möchte!
    30 1 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 20:02
    Highlight Die Amis sind einfach hinterwäldler.
    Jaja ich weiss Ami Bashing, bla bla.
    29 2 Melden
    600
  • Zeit_Genosse 12.08.2016 19:41
    Highlight Was genau hat watson bewogen den "erfolgreichen" 20Min-Artikel mit bunten Bildern auch noch zu bringen? Weil er viele Reaktionen und Emotionen verspricht, oder weil watson etwas zu
    einer besseren Welt beitragen möchte?
    8 27 Melden
    • Snus116 12.08.2016 20:19
      Highlight Weil Medien andere Medien zitieren und nicht alle die ganze Welt selber recherchieren?
      28 0 Melden
    600
  • Theor 12.08.2016 18:55
    Highlight Die führt doch nichtmal den Facebook-Account selber. Die kriegt von dem allem gar nichts mit. Ein vorgeschobenes Püppi um für den Laden des Vaters zu werben.

    Und das wahre Problem sind doch die Afrikanischen Staaten, die das Sporttöten von Tieren erlauben, weil es ihnen viel Geld bringt. Da ist es mit dem öffentlichen shaming von einem einzelnen Individuum nicht getan.

    Aber im Jahr 2016 bedeutet Zivilcourage halt auf Facebook seinen Senf dazugeben...
    48 7 Melden
    600
  • Irieman 12.08.2016 16:35
    Highlight Chrank
    12 jährige macht "caged hunting"
    Aber wo in Afrika war das?
    Bitte schreibt nicht immer von Afrika als ob es ein Land ist. Afrika ist der 2 grösste Kontinent und hat über 50 Staaten
    110 6 Melden
    • kleiner_Schurke 12.08.2016 23:00
      Highlight 53 um exakt u ein. Grüsse Spok.
      8 5 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 16:15
    Highlight Jetzt jammern wieder 98% und morgen ist es vergessen.
    28 66 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 16:45
      Highlight Türlich, Volksport nr 1 gefolgt von besserwisserei, Doppelmoralieren und Richter und Hänker Spielen :D
      33 35 Melden
    • Santale1934 13.08.2016 00:31
      Highlight @Sonja:
      Bin enttäuscht von dir, du hast die Moralapostel vergessen :P
      0 3 Melden
    600
  • Nausicaä 12.08.2016 16:12
    Highlight Also ich glaube, wie hier bereits mehrmals angedeutet wurde, dass die Eltern da die Hauptverantwortung tragen, was diese 12-jährige da tut, auch da sich eine eigene Identität und eine vertiefte Reflexionsfähigkeit erst so zwischen 13 und 19 überhaupt herausbildet. ABER, was man trotzdem schon sagen kann: ein sensibles und einfühlsames Kind würde sich wohl auch in diesem Alter weigern, bei so was mitzumachen. Sympathisch ist dieses Kind, auch wenn es 'nur' ein Kind ist, also keineswegs...
    95 8 Melden
    600
  • Calvin WatsNon 12.08.2016 16:03
    Highlight zum Kotzen.
    68 6 Melden
    600
  • TheMan 12.08.2016 15:05
    Highlight Die meisten User schreiben hier, wie Krank das Mädchen ist. Sie Töted ein paar Tiere. Wen ich aber schaue, wieviele Tiere für Strassen, Häuser, Flughäfen, Stadien usw getöted werden. Dort sagt niemand Krank. Nein dies ist Normal. Das einzige Problem, das ich hier Sehe ist: Sie ist 12 und Jagt. Mehr nicht. Krank sind wir Menschen eh alle.
    37 119 Melden
    • Fabio74 12.08.2016 15:42
      Highlight Es stimmt, wir gehen grausam mit Tieren um. Aber das Trophäenjagen ist ziemlich niveaulos.
      Das Tier abzuknallen für Facebook-Fotos... meiner Meinung nach dumm
      131 11 Melden
    • Steven86 12.08.2016 16:07
      Highlight Krank sind wir alle ja, aber wer aus lauter Spass Tier erschiesst und noch Freude daran hat zum Töten das ist abartig Krank. Von den Amerikaner kann man nicht viel erwart, das Volk ist schon recht beschränkt was das anbelangt.
      65 17 Melden
    • TheMan 12.08.2016 17:07
      Highlight Steven86 du wirfst Alle Amerikaner in einen Topf. Ich kenne einige Amerikaner, die nicht von Jagen von Wildtiere halten. Nicht einmal eine Waffe besitzen die. Und solche beschränkte Menschen gibt es überall. Wie gesagt, das Problem hier ist Nur, das Sie 12Jahre Jung ist. Wir Menschen selber, sind Jäger und Sammler.
      18 9 Melden
    • Yoni 12.08.2016 17:10
      Highlight "Krank sind wir Menschen eh alle." Aha wusste gar nicht, dass ich krank bin. Danke für die Aufklärung!
      7 24 Melden
    • Echo der Zeit 12.08.2016 18:53
      Highlight Extra nach Afrika zu Reisen um Paar seltene Tiere zu Töten für ne Show auf Facebook ist, also in meinen Augen - sehr Krank.
      23 4 Melden
    • Steven86 12.08.2016 21:36
      Highlight @theman natürlich da hast du recht. Natürlich sind nicht alle so, aber leider einen gross Teil schon.
      5 1 Melden
    600
  • äti 12.08.2016 14:57
    Highlight Pfeil und Bogen? Da waren die Tiere bestimmt schon vorher tot oder narkotisiert. Töten ist kein Teeny-Spiel.
    53 11 Melden
    600
  • kleiner_Schurke 12.08.2016 14:51
    Highlight Und so ein doofer Facebook Account wird natürlich wieder mal nicht gesperrt.
    91 13 Melden
    600
  • panaap 12.08.2016 14:47
    Highlight Schlimm. Ich muss grad ein Biss von mein em Schnitzel nehmen... Oh noch ein chickenwing... Bissel heuchlerisch?
    44 111 Melden
    • Jaing 12.08.2016 15:19
      Highlight Unglaublich, dass viele Leute immer wieder mit dieser absurden Argumentation kommen, egal ob's um Zirkus, Grosswild-Jagd oder Pelze geht. Mal ein paar Punkte dazu:
      1. Es macht einen Unterschied, ob jemand ein Tier zum Spass abknallt oder zum Essen.
      2. Es hat einen Grund, wieso die Jagd mit Pfeilen hierzulande verboten ist.
      3. Wer Fleisch isst, muss noch lange nicht Tierquälerei gutheissen. D.h. man kann gut produziertes Fleisch kaufen und muss keineswegs auf Quälfleisch zurückgreifen.
      4. Rinder, Schweine und Hühner sind keine gefährdeten Arten.
      135 17 Melden
    • PuRpLE_KusH 12.08.2016 15:35
      Highlight @Jaing hör mir doch auf mit Tierquälerei wegen Pfeil und Bogen. Wenn z.B. ein Zebra von einem Löwen erlegt wird, geht der auch nicht zimperlich mit seiner Beute um. Da ist Pfeil und Bogen noch human.
      12 109 Melden
    • Jaing 12.08.2016 15:40
      Highlight @Purple Kush
      Dein Vergleich ist noch viel absurder als der vorherige. Tiere können nicht zum Gewehr greifen, zudem benötigen sie das Fleisch zum Überleben.
      81 6 Melden
    • Fabio74 12.08.2016 15:45
      Highlight @purple: Der Löwe jagt weil er fressen muss. Normalerweise töten Katzen mit Genickbiss.
      Das Jagen zum Fressen ist Natur pur. Schwache Tiere sterben. Überreste werden von Hyänen,Geiern etc verwertet.
      Ein Kind, das tötet um ein paar Fotos zu machen ist auf der Stufe ganz unten
      101 8 Melden
    • PuRpLE_KusH 12.08.2016 15:53
      Highlight Ich mein ja nur, die Natur ist grausam, das ist normal. Man sollte es nicht gleich immer so übertreiben mit den Reaktionen.
      7 76 Melden
    • PuRpLE_KusH 12.08.2016 15:56
      Highlight @Fabio

      "Katzen töten mit einem Genickbiss"

      schon mal gesehen, das eine Katze ihre Beute innert Sekunden mit einem Biss tötet? Habs schon oft gesehen, das sich Raubkatzen an einem Tier festbeisse, bis es nicht mehr kann und zusammenbricht.
      10 39 Melden
    • panaap 12.08.2016 16:00
      Highlight Ist es unterschiedlich ob man aus Spass ein Tier tötet oder zum Essen? Au jeden Fall. Aber ist es ok industrielle Massentiethaltung zu betreiben damit wir günstig fressen können? Wohl nicht... Was ich heuchlerisch finde ist das wie gerne kritisieren aber wir selten bereit sind unser eigenes Verhalten zu hinterfragen. Sagt nein zu Pelz schreien aber dann billig Leder aus China an den Füssen anhaben ohne sich zu fragen wie es hergestellt wurde...
      44 6 Melden
    • Fabio74 12.08.2016 18:09
      Highlight @purple: Es ändert an meiner Antwort nichts, Katzen töten per Genickbiss. Natürlich ist die Beute nicht immer gleich tot, die versucht sich zu wehren.
      Aber es ist ein fundamentaler Unterschied ob das Tier tötet, weil es fressen muss, oder ob degenerierte Menschen Tiere abknallen, um Fotos hochzuladen.
      23 2 Melden
    • kunubu 12.08.2016 19:23
      Highlight @panaap
      Ich finde mit deinem zweiten Post bringst du es ziemlich gut auf den Punkt. Es tut mir weh, wenn ich die Bilder sehe. Was mich aber zur Verzweiflung bringt, ist dass viele Leute nicht einsehen: Unsere Massentierhaltung ist grausamer, als das was dieses Mädchen macht. Die Massentierhaltung bietet keine Möglichkeit für Artgerechtes verhalten. Aus meiner Sicht ist das Folter an fühlenden Lebewesen, die über Wochen und Monate praktiziert wird. Von dem her ist es definitv scheinheilig das Mädchen zu verurteilen und dann selber ein Stück Fleisch aus solcher Haltung zu verdrücken.
      15 2 Melden
    • kunubu 12.08.2016 19:40
      Highlight @Jaing
      1. Es macht definitv einen Unterschied. Nur fehlt es in der Art wie wir mit Tieren in der Massentierhaltung umgehen genau so an Respekt dem Lebewesen gegenüber.
      2. Bei der Schlachtung in den Grossmetzgereien geht es auch nicht gerade zimperlich zu und her. Das ist mitunter auch grausam.
      3. Niemand ist gezwungen, nur wie viele halten sich Konsequent daran? Keine Bratwurst, keine Hamburger, keine Schnipo wo ich mir nicht sicher bin woher das Fleisch kommt?
      4. Deren Mast gefährdet aber auch Arten und Respekt haben sie trotzdem verdient.
      9 1 Melden
    600
  • one0one 12.08.2016 14:00
    Highlight Absolut bescheuert. Bescheuert ist es auch einem 12j maedchen den Tod zu wuenschen. Als 12j alter Mensch lebt man mehr oder weniger die Werte der Eltern. Es ist ein Kind. Mal sehen was sie selber in 10 Jahren davon haelt. Dann koennt ihr euch eine Meinung bilden. Die Eltern allerdings... Da koennt ich mich auch enervieren!
    98 14 Melden
    • PuRpLE_KusH 12.08.2016 15:37
      Highlight Ganz genau, das solche Leute sicher überhaupt trauen die Moralkeule zu schwingen, wenn sie dann einer 12 Jährigen gleichzeitig den Tod wünschen. Für mich unverständlich und solche Leute könnte ich im Leben nicht mehr ernst nehmen.
      19 20 Melden
    • Charlie Brown 12.08.2016 23:24
      Highlight In 10 Jahren wird sie das dann vielleicht mit ihrem Psychiater aufarbeiten. Aber Hauptsache, die Eltern konnten sich verwirklichen.

      Hier gibt es neben den Tieren noch ein weiteres Opfer.
      0 1 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 13:55
    Highlight Absolut krank. Mehr kann man gar nicht dazu sagen. Ich könnte kotzen, tut mir leid.
    80 14 Melden
    • PuRpLE_KusH 12.08.2016 15:37
      Highlight Das ist nicht krank, sondern old school
      5 49 Melden
    600
  • Nicosinho 12.08.2016 13:33
    Highlight so krank!
    68 18 Melden
    • Nicosinho 12.08.2016 17:33
      Highlight BLITZE = nicht krank???
      15 5 Melden
    • PuRpLE_KusH 14.08.2016 00:55
      Highlight @Nicosinho

      Was für ein shlaues Kerlchen du doch bist.
      0 0 Melden
    600
  • Max Havelaar 12.08.2016 13:32
    Highlight Schlimm, wie man sich erfreuen kann, seltene Tiere abzuschiessen. Dann noch mit Pfeil und Bogen, was bei uns in der CH berechtigterweise verboten ist.
    96 10 Melden
    600
  • Libertas 12.08.2016 13:31
    Highlight Cooles Mädchen. Ist eine ziemliche Leistung solche Tiere zu erlegen. Die Tierfreund Extremisten drehen jetzt wieder durch. Es bleibt zu hoffen, dass dem Mädchen nichts passiert.
    22 227 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 13:53
      Highlight Da muss man kein extremer Tierfreund sein, um so etwas abscheulich und abstossend zu finden.
      156 15 Melden
    • stiberium 12.08.2016 13:56
      Highlight Naja, sie ist 12 und entwickelt sich. Sie weiss doch gar noch nicht was sie tut resp. dass viele Menschen gegen das Jagen von Tieren sind. Nun bekommt sie eine volle Breitseite an Hass und Wut gegen ihre Person. Armes Ding, "tolle" Eltern!
      18 68 Melden
    • Libertas 12.08.2016 14:01
      Highlight Und wieso soll das abscheulich und abstossend sein? Der Mensch jagt sein tausenden von Jahren. Täglich werden tausende von Tiere getötet. Warum also ist das hier so schlimm, dass man dem Mädchen den Tod wünschen muss?
      28 97 Melden
    • Pikachu 12.08.2016 14:10
      Highlight Ja der Mensch jagt seit tausenden von Jahren. Um das Fleisch der erlegten Tiere zu essen, damit der Mensch nicht verhungert. Diese Tiere wurden jedoch nur zum Spass erschossen. Damit das "coole" Mädel Fotos damit machen kann. Und das ist sowas von krank.
      110 9 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 14:12
      Highlight Da war wohl mein Kommentar, doch ein bisschen zu heftig. Aber bei Libertas gesittet zu reagieren ist auch schwer.
      Jagen für Nahrungszwecken ist etwas anderes als just-for-fun. Ist für mich fast noch mehr verwerflich als ein Selbstmordattentat. Der andere hat zumindest das Gefühl es für eine höhere Sache zu tun. Solche Jäger aber sind nur krank.
      49 15 Melden
    • Libertas 12.08.2016 14:14
      Highlight Du weisst ja gar nicht, warum sie die Tiere jagt und was mit ihnen dann passiert. Solange die Jagd legal ist, finde ich das durchaus in Ordnung. Und übrigens war die Jagd schon immer auch eine Prestige Angelegenheit.
      16 87 Melden
    • stiberium 12.08.2016 14:15
      Highlight Geht um viel Geld Pikachu! Es sind nicht nur die Jäger, es sind auch die Länder, in welchen die Tiere beheimatet sind.

      http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/umstrittene-grosswildjagd-trophaeen-fuers-wohnzimmer-a-1046680.html
      29 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 14:17
      Highlight Töten aus Spass ist in einer zivilisierten Gesellschaft immer verwerflich. Egal ob es ein Mensch oder ein Tier ist.
      Auch unsere aktuelle Fleisch Industrie ist verwerflich. Nur weil das auch so gemacht wird, macht es anders übel nicht legitim...
      60 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 14:21
      Highlight @Stiberium
      Als ich mit 12 meinem Vater beim Hühner metzgen half, wusste ich schon sehr gut um was es da ging. Und obwohl ich Hühner primär nicht mag, machte es mir dennoch keinen Spass. Das Kind weiss was es tut und es hat Freude dabei. Hier sieht man, dass was die falschen Einflüsse (Eltern und Umgebung in diesem Fall) anrichten können.
      60 3 Melden
    • stiberium 12.08.2016 14:30
      Highlight Das Kind weiss was es tut und Zeigt Freude. Will ja die Eltern nicht entäuschen. Und mit jedem ermordeten Tier mehr wird es für sie normaler und normaler und sie hat vielleicht wirklich irgendwann Spass daran, das denkt sie zumindest.
      34 4 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 14:40
      Highlight Einem Lebewesen das Leben zu nehmen braucht viel Überwindung. Sofern sie all die Tiere wirklich selbst geschossen hat, ist es für sie schon normal, leider.
      24 3 Melden
    • Talli 12.08.2016 14:58
      Highlight Von tierpflegern betäubte tiere welche schön stillstehn damit ein 12 jähriges mädchen sie mit dem bogen abschiessen kann. Oder libertas, denkst du wirklich sie hat sich stundenlang durch den dreck herangepirscht? Menschen die denken etwas sei in ordnung nur weil ea vor 1000 jahren auch so gemacht wurde, weil es tradtion ist, finden wohl auch zwangsehen, sklaverei, beschneidung, feudalismus, enthauptung super... hat schliesslich lange tradtion, bisschen massenmord und vergewaltigung, gehört halt zum menschen. Überdenke dein leben mein freund du bist falsch abgebogen
      38 5 Melden
    • legis 12.08.2016 15:03
      Highlight Ich musste einfach nur ab deinem Kommentar lachen Libertas, ich glaube du machst das einfach extra bei solchen Themen, um die Leute zu provozieren.
      So eine absurde Meinung kann nicht ernst gemeint sein :D
      35 3 Melden
    • ElendesPack 12.08.2016 15:07
      Highlight Das Kind ist sicher nicht krank, das hat einfach diese Erziehung "genossen". Dass man aber nicht wisse, was sie mit den Tieren mache, ist ein schwaches Argument. Nur sehr selten essen Menschen Giraffenwurst.
      17 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 15:07
      Highlight @lexlex
      Wenn man Libertas Kommentare beobachtet, macht er das überall. All seine Kommentare sind darauf ausgelegt zu provozieren. Wir sollten uns an der Nase nehmen, dass wir ihm überhaupt Beachtung schenken.
      Man sollte den Troll dort lassen wo er hingehört, unter der Brücke.
      22 7 Melden
    • Libertas 12.08.2016 15:28
      Highlight @lexlex
      Nein ich will nicht provozieren, nur ein Gegengewicht geben zu diesen heuchlerischen Entrüstungen, wenn ein Tier von Menschen getötet wird. Den selben Entrüstern ist es dann aber vollkommen egal, wenn Menschen getötet werden. Ab dieser Heuchelei muss ich lachen.
      Und ja, ich finde die Jagd etwas völlig normales und untesrütze sie. Da ist nichts absurdes drann.
      14 48 Melden
    • ElendesPack 12.08.2016 15:38
      Highlight Libertas: Wieso ist Jagd, die nicht der Hege oder der Nahrungsbeschaffung dient normal? Das ist und war schon immer das Vergnügen einer gelangweilten, dekadenten Schicht von Schwachmaaten.
      33 6 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 15:43
      Highlight @Libertas
      Doch es ist Provokation. Denn wenn irgendwo etwas geschieht wirst du gerade au watson die wenigsten Kommentare finden, die sich dafür aussprechen, dass Menschen getötet werden/wurden. Solche Sachen kannst Du auf 20Minuten machen. Auch gibt es gute Gründe warum der Mord aus Spass, denn nichts anderes ist das hier, verachtenswerter ist, als ein Mord zu Nahrungszwecken.
      13 9 Melden
    • Fabio74 12.08.2016 15:48
      Highlight Die Menschheit jagte um zu überleben wie es Wildtiere tun, aber nicht für den primitiven Geltungsdrang wie hier. Das ist abartig und dumm.
      Nach dem Foto wir der Kadaver liegen gelassen.
      Wer sowas gut finden kann?
      31 4 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 15:49
      Highlight Dass Morddrohungen gegen ein 12 Jähriges Mädchen unangebracht sind ist ebenfalls richtig. Leider hat der Mensch schon lange keinen Anstand mehr. Den ich zuweilen bei gewissen Kommentaren ebenfalls mal vergesse. Tatsächlich sind mir deswegen Tiere oft Lieber als Menschen. Das Tier weiss es halt nicht besser. Otter und Delphine vergewaltigen und töten aus Spass. Sie wissen es aber nicht besser weil sie Tiere sind. Der Mensch aber ist in der Lage es besser zu wissen, trotzdem ändert er sich nicht. Libertas ist, sofern er Mord-aus-Spass wirklich tolerierst, genau so ein gutes Beispiel dafür
      17 4 Melden
    • Libertas 12.08.2016 15:51
      Highlight @Hildegunst
      Dann verstehst du/ihr also jegliche Meinung, welche nicht dem watson Mainstream entspricht, automatisch als Provokation? Das ist doch das Problem. Du/ihr könnt mit anderen Meinung nicht umgehen. Und wenn jemand diese Idyliie stört, in der ihr euch gegenseitig den Bauch pinseln könnt, dann muss das ja wohl ein Troll sein.
      Es gibt halt auch andere Meinungen als deine! Auch hier auf watson.
      10 21 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 16:13
      Highlight @Libertas
      Ich bin auch nicht immer der Meinung der anderen. Es kommt aber darauf an, wie man diese Meinung zum besten gibt. Du jedoch, kommentierst primär nur gegen den Wind. Und siehst dich scheinbar als einsamer Rächer GEGEN die watson Community. Seit ich watson lese, bist du mir noch nie mit irgendwelchen produktiven Beiträgen aufgefallen. Aber hey, wenn du dein Leben damit aufbessern kannst, indem Du dich als einsamer Verfechter der von was auch immer siehst, der gegen die bösen Gutmenschen auf watson kämpft. Dann lass ich Dir dein Luftschloss. Nenn dich Doch aber in Zukunft Don Quijote.
      20 5 Melden
    • ElendesPack 12.08.2016 16:34
      Highlight Libertas: Mir kann man kaum vorwerfen, dass ich mich im Watson-Mainstream bewege. Mich würde eine Begründung deinerseits trotzdem interessieren, wieso Jagd zum Vergnügen "normal" sein soll und nicht einfach völlig respektlos gegenüber der Kreatur?
      18 3 Melden
    • Jazzmusic 12.08.2016 16:44
      Highlight Libertas dich sollte man vor dir selber schützen. Es gibt zwei Mögichkeiten: Erstens du bist geistig ziemlich verwirrt oder zweitens du möchtes grundlos ein bisschen provozieren. Anders kann ich mir deine verstöhrenden Kommentare nicht erklären.
      15 5 Melden
    • 's all good, man! 12.08.2016 17:12
      Highlight Dein Kommentar von 15.51 Uhr, lieber Libertas, ist dann aber schon etwas verräterisch. Ich kaufe es dir langsam nicht mehr ab, dass das wirklich deine Meinungen sind. Es scheint, als ginge es dir hauptsächlich wirklich nur darum, eine möglichst konträre Meinung zum Besten zu geben und damit der ach so »harmonischen« watson-Community ans Bein zu pinkeln.

      Die Aufmerksamkeit ist dir jedenfalls wieder mal gewiss...
      10 4 Melden
    • Walter Sahli 12.08.2016 17:13
      Highlight Libertas, ich stehe zu 100% dafür ein, dass Du hier Deine Meinung frei äussern kannst. Da Deine Meinung aber, und das weisst Du selbst, sehr provokativ daherkommt, darfst Du nicht erstaunt sein, dass Dir widersprochen wird. Und ich hoffe, Du weisst, dass der Widerspruch hier deutlich milder ausfällt, als wenn Du in anderen Foren (z.Bsp. Blick) etwas äusserst, das nicht der vorherrschenden Leserschaftsmeinung entspricht.
      15 2 Melden
    • Talli 12.08.2016 18:21
      Highlight In 100 jahren werden sie naserümpfend darüber reden wie wir anno dazumal mit den tieren umgegangen sind. Fühlende wesen müssten heute nicht mehr zu nahrungszwecken getötet werden, fleisch essen muss niemand.
      9 5 Melden
    • Charlie Brown 12.08.2016 23:27
      Highlight @Libertas: Cooles Mädchen. Vielleicht geht sie demnächst auf Trolljagd.
      4 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 13:01
    Highlight man sollte sie und ihre Familie mal richtig übers Knie legen.
    53 9 Melden
    600
  • füdli 12.08.2016 12:55
    Highlight vielleicht ist jagen jetzt nicht mehr so cool. also jetzt wo man's mit 12 kann wenn papi sich's leisten kann.
    19 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.08.2016 13:56
      Highlight Schau auf ihre Facebookseite, sie ist immer noch stolz, trotz des Shitstorms.. Was läuft nur falsch mit diesem Mädchen?
      37 6 Melden
    • ast1 12.08.2016 14:16
      Highlight Merida: Es gibt einfach denkresistente Menschen. Ich würde das aber eher den Eltern anlasten als der 12-jährigen.
      18 4 Melden
    600
  • Micha Moser 12.08.2016 12:52
    Highlight Sah gestern einen Artikel darüber bei 20min, die Kommentare geben mir zu bedenken. Unheimlich, wie schnell man es scheinbar legitim hält einer 12 Jährigen Morddrohungen, und den Tod zu wünschen. Was sie tut ist ohne Diskussion abscheulich, aber ich vermute stark das die Eltern sie dazu gebracht haben.
    45 15 Melden
    • ElendesPack 12.08.2016 15:08
      Highlight Ich finde es erstaunlich, wie viele Menschen davon überzeugt sind, dass sie mit 12 völlig intelligente, autonome Persönlichkeiten mit unabhängiger Meinung waren und sich deshalb zu Richtern über ein 12-Jährige aufschwingen möchten.
      Das ist, mit Verlaub, auch krank.
      11 11 Melden
    • Nausicaä 12.08.2016 18:27
      Highlight Elendes Pack: 12-Jährige sind zwar nicht völlig intelligente, autonome Persönlichkeiten aber doch schon Wesen mit gewissen Persönlichkeitszügen und Dispositionen...
      7 1 Melden
    • ElendesPack 12.08.2016 19:20
      Highlight Saja: Natürlich. Das sind auch schon 4-Jährige. Dennoch tun sie vor allem das, was ihnen das Elternhaus vorgelebt hat und verfolgen diese Werte. Die Ablösephase kommt erst später.
      5 0 Melden
    • Nausicaä 12.08.2016 21:47
      Highlight ElendesPack: Der Aussage stimme ich zu. Hmm..Vielleicht basiert meine Meinung hier zu sehr auf einer Mutmassung oder Wertung... Die Mutmassung, dass ein sensibleres und umsichtigeres Kind da nicht mitgemacht hätte, aber entwicklungspsychologisch lässt sich nur Ihr Standpunkt halten...
      4 0 Melden
    600
  • Redback 12.08.2016 12:32
    Highlight Und was machen die jetzt mit den Tieren?
    So was ist doch einfach nur bescheuert.
    55 6 Melden
    • Fabio74 12.08.2016 15:49
      Highlight Liegen lassen. Wer isst eine Giraffe
      18 4 Melden
    600

So machst du dein Facebook-Profil in fünf Minuten sicher 

Facebook ändert die Nutzungsbedingungen und greift ab Freitag noch mehr persönliche Daten ab. Das sind die wichtigsten Änderungen auf einen Blick – und so schützt du deine Privatsphäre auf Facebook.

Facebook aktualisiert zum 30. Januar 2015 seine Nutzungsbedingungen. Mitglieder des sozialen Netzwerks erhalten seit Ende 2014 die Aufforderung, die «aktualisierten Bedingungen» sowie die «Datenrichtlinie» und die «Cookies-Richtlinie» anzusehen. In diesem Artikel erklären wir dir im ersten Teil, was sich konkret ändert. Im zweiten Teil erfährst du, wie du deine Privatsphäre trotzdem einigermassen schützen kannst.

Nutzer sollten sich die Mühe machen, dieses umfangreiche Dokument …

Artikel lesen