International

Alicia Machado wird 1996 zur Miss Universum gekrönt. Bild: STEVE MARCUS/REUTERS

Ex-Beautyqueen rechnet mit Trump ab – Die Rache der «Miss Piggy»

Donald Trump befindet sich nach peinlichen Enthüllungen in Bedrängnis. Eine wichtige Rolle spielt dabei eine ehemalige Miss Universum aus Venezuela.

03.10.16, 17:42 04.10.16, 09:33

Im Dauerwettlauf namens US-Präsidentschaftswahl ist die Ziellinie in Sicht: In fünf Wochen dürfte feststehen, wer 2017 ins Weisse Haus einziehen wird. Vieles spricht für Hillary Clinton. Vor drei Wochen hing sie nach ihrem Schwächeanfall buchstäblich in den Seilen, zuletzt aber hat sie in den Umfragen deutlich zugelegt. Rivale Donald Trump hingegen hat «die vielleicht schlechteste Woche hinter sich, die ein Präsidentschaftskandidat je erlebt hat», so die Website Politico.

Das ist wie oft bei Politico ziemlich übertrieben. Unbestreitbar aber ist, dass der Kandidat der Republikaner in den letzten Tagen untendurch musste. Es begann mit seiner blamablen Vorstellung in der ersten Fernsehdebatte mit Clinton. Danach folgten Enthüllungen der unangenehmen Sorte. Die «New York Times» konnte eine alte Steuererklärung behändigen, aus der hervorgeht, dass der Unternehmer möglicherweise jahrelang keine Steuern gezahlt hat.

Machado rechnet mit Donald Trump ab. Video: YouTube/The Briefing

Das Magazin «Newsweek» berichtete über mutmassliche Trump-Deals mit dem Castro-Regime, die das Kuba-Embargo der USA verletzt hätten. Und die «Washington Post» schrieb, dass Trumps Stiftung nicht über die nötigen Bewilligungen zum Geldsammeln verfügt. Keiner dieser Berichte konnte widerlegt werden, teilweise bestätigten Trump und sein Team sie indirekt sogar.

«Wo haben Sie das her?»

Die wohl saftigsten Schlagzeilen aber lieferte Donald Trumps Fehde mit einer Ex-Miss. Sie begann am Ende der TV-Debatte mit Hillary Clinton, als die Demokratin sexistische Sprüche aus dem Repertoire ihres Gegenkandidaten zitierte. So habe er eine Teilnehmerin eines Schönheitswettbewerbs als «Miss Piggy» und «Miss Haushälterin» beschimpft, «weil sie eine Latina war». «Wo haben Sie das her?» fragte Trump genervt. «Ihr Name ist Alicia Machado», sagte Clinton.

Machado stammt aus Venezuela, dem Paradies aller Beautyqueens. Sie nahm 1996 als 18-Jährige an der ersten Miss-Universum-Wahl teil, die der New Yorker Bauunternehmer nach der Übernahme des Wettbewerbs ausgerichtet hatte. Sie gewann, obwohl Trump sie nicht nur mit den von Clinton erwähnten Begriffen gehänselt, sondern auch als «fett» und «hässlich» beschimpft hatte.

Als «Fressmaschine» beschimpft

Nach ihrem Erfolg nahm sie tatsächlich einige Pfunde zu, worauf Trump sie als «Fressmaschine» bezeichnete und zu einem demütigenden Fitnesstraining vor laufender Kamera zwang. Ausserdem habe er ihr Einnahmen aus Werbeauftritten nie ausbezahlt, klagte Alicia Machado in einem Video, das Clintons Wahlkampfteam ins Internet gestellt hat. Die Botschaft der heute 39-Jährigen: «Donald Trump verfügt nicht über die Fähigkeiten, um Präsident der Vereinigten Staaten zu werden.»

Die Provokation wirkte. Auf dem Sender Fox News bezeichnete Trump die Venezolanerin als «schlechteste Miss Universum, die wir je hatten». Auch auf Twitter wetterte er gegen die «widerliche Alicia M» und machte Anspielungen auf ein Sexvideo und ihre Vergangenheit. Gerüchte über ein solches Video kursieren seit längerem, der Beweis für seine Existenz aber steht noch aus. Heikler ist die Erwähnung von Machados Vergangenheit: Sie soll in einen Mord verwickelt gewesen sein.

Am Steuer eines Fluchtautos?

1998 soll ihr damaliger Freund seinen Schwager vor einer Kirche in Venezuelas Hauptstadt Caracas erschossen haben. Alicia Machado habe das Fluchtauto gefahren, lautete der Vorwurf. Auch in diesem Fall fehlten Beweise, weshalb das Verfahren gegen die Ex-Miss eingestellt wurde. Der zuständige Richter behauptete jedoch am Fernsehen, Machado haben ihm gedroht, seine Karriere zu ruinieren und ihn zu töten.

Ein weiterer pikanter Vorwurf: Machados Tochter soll laut Fox News Latino das Ergebnis einer Liebesaffäre mit einem mexikanischen Drogenboss sein, und nicht wie von ihr behauptet einer Liaison mit einem Geschäftsmann. Auch dafür gibt es keine Belege. In einem CNN-Interview räumte Alicia Machado jedoch ein, sie sei «keine Heilige».

Bill Clintons Untreue

Bislang scheint die Kontroverse aber Trump mehr geschadet zu haben. Hillary Clintons Wahlkampfteam legte am Wochenende nach und veröffentlichte einen Zusammenschnitt seiner gesammelten frauenfeindlichen Sprüche. Der Republikaner will diese Angriffe angeblich kontern, indem er in der zweiten Fernsehdebatte am Sonntag die Untreue von Bill Clinton thematisiert.

Trumps sexistische Sprüche. Video: YouTube/The Briefing

Dieser Schuss aber könnte nach hinten losgehen. Der Ex-Präsident ist trotz seiner Affären noch immer einer der populärsten Politiker des Landes. Für Donald Trump wird die Aufgabe in den nächsten Wochen nicht leichter. Er muss strukturelle Nachteile gegenüber der Demokratin wettmachen. Und er muss sich selbst in den Griff bekommen.

Denn im bisherigen Wahlkampf gibt es eine Art Faustregel: Wenn Trump sich zahm gibt und brav vom Teleprompter abliest, holt er in den Umfragen auf. Nur hält er das nie durch, irgendwann fällt er wieder von der Rolle. Für den republikanischen Parteistrategen Ryan Williams steht Trump deshalb unter enormem Druck, in der zweiten Debatte eine überzeugende Leistung abzuliefern, wie er gegenüber Politico erklärte: «Er braucht das unbedingt.»

Die besten Zitate des TV-Duells

US-Wahlen 2016

«Was habt ihr zu verlieren?» Trump wendet sich an alle Afro-Amerikaner – in einem Saal voller Weisser

Donald Trump macht Ted Cruz salonfähig – das macht ihn so gefährlich

Präsident Trump? 11 Mythen zum US-Wahlkampf – und was von ihnen zu halten ist

Seit 40 Jahren wird Hillary Clinton niedergemacht – der Grund ist stets derselbe: Sie hat keinen Penis 

Worst of Donald Trump: Die irrsten Sprüche des künftigen (?) US-Präsidenten

Robert De Niros Hasstirade gegen Trump: «Ich möchte ihm eine reinhauen»

Meg Whitman, Milliardärin und Republikanerin, wechselt die Seite und stimmt für Clinton   

Das erste TV-Duell ist vorbei: Darüber haben Trump und Clinton gestritten

Republikaner-Debatte: Alle gegen Trump (und dieser versichert uns, dass seine Penisgrösse der Norm entspricht)

Umfragedesaster: Trump stürzt ab

Plötzlich präsidial: Donald Trump erfindet sich neu

Video zeigt Clintons Zusammenbruch – wie ihr der Schwächeanfall schaden kann

«Was ist Aleppo?» Libertärer US-Präsidentschafts-Kandidat blamiert sich am TV bis auf die Knochen

Clinton in der Krise – wann explodiert die Zeitbombe Trump?

Genug von Trump und Hillary? Dieser dritte Kandidat hat ein Wörtchen mitzureden – obwohl er chancenlos ist

Cruz stellt Fiorina als mögliche Vizepräsidentin vor – Sanders feuert hunderte Wahlkampfhelfer

«The Donald» im Aufwind – Trump überholt in Umfrage Clinton

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und Antworten zur TV-Debatte

Es wird geblufft und provoziert: Vor dem TV-Duell Clinton vs. Trump liegen die Nerven blank

Trump triumphiert: Der Rüpel ist zurück

Eklat in Cleveland: Beim Cruz-Auftritt hat sich Unglaubliches abgespielt

Bizarrer Waffen-Appell sorgt für neuen Ärger: Hat Trump wirklich zum Mord an Hillary Clinton aufgerufen?

Donald Trump – das Comeback des Hetzers

Die drei Probleme der Hillary Clinton

Trumps Rede zur Aussenpolitik: So! Oder so! Oder anders!

Melania Trump hält ihre erste grosse Rede – und klaut mehrere Absätze von Michelle Obama

Warum ist Hillary Clinton eigentlich so unbeliebt? 7 Gründe und wie plausibel sie sind

Die Rechtsextremen entdecken die Comedy

Donald Trump und Wladimir Putin: Liebesgrüsse aus Moskau

Trump rutscht auf der «Forbes»-Liste ab – er ist doch nicht so reich

Hillary Clinton macht den Trump und feuert plötzlich aus allen Rohren

Ein «politisches Erdbeben im Wahlkampf»: Der oberste US-Richter Antonin Scalia ist gestorben 

«Hast du die Verfassung überhaupt gelesen?» – Dieser muslimische Vater fertigt Trump so richtig ab

16 Jahre alte Folge: Wie die Simpsons den Trump-Wahnsinn vorhersahen

Donald Trumps kreativer Umgang mit der Wahrheit: 5 krasse Lügen aus der TV-Debatte

Affären im US-Wahlkampf –  komm du nur, Donald!

Wahl in den USA: Drei Gründe, warum Clinton verlieren könnte

Warum Trumps Kandidatur noch nicht sicher ist

Clintons E-Mail-Affäre – Hillarys Mails und Bills Stiftung

Die Angestellten grosser Schweizer Firmen unterstützen Donald Trump

Du glaubst, am Ende wird schon alles gut und Trump verliert gegen Hillary? Hmm ...

«Ich bin ein wütender, alter, reicher Mann!» – Wer hat's gesagt? Trump oder Burns?

Bernie Sanders: Die Rede seines Lebens

US-Wahlen: Trump bezeichnet Irak-Krieg als «dicken, fetten Fehler»

Dieses clevere Cartoon beschreibt den Unterschied zwischen Clinton und Trump perfekt

Grotesk – Trump plauderte über die Kurven seiner Tochter

Hillary Clintons E-Mail-GAU: Die Spur führt zum russischen Geheimdienst

Hillary Clinton hat drei gewaltige Probleme – und eine Chance

Tennisbälle sind am Republikaner-Parteitag verboten – einmal dürft ihr raten, was erlaubt ist

Der neue Wohlstands-Faschismus ist da – und auch die alte Unfähigkeit, dagegen anzukämpfen

Obama warnt: Trump ist nicht imstande, «den Job zu machen»

Hillary Clinton bricht Auftritt bei 9/11-Feier wegen Kreislaufproblemen ab

Für Trump gilt nach dem Orlando-Massaker: Muslim = verdächtig

Ex-Kandidat Romney wettert: «Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger» – dessen Konter folgt sogleich

Hacker-Magazin setzt «Kopfgeld» für Donald Trumps Steuererklärung aus

Hillary Clinton gerät ins Wanken – jetzt muss sie in den Debatten glänzen

John Boehner über Ted Cruz: «Er ist der leibhaftige Teufel»

Hillary Clinton im 50:50-Glück: Münzwurf sichert der Demokratin knappen Vorsprung

Die Trump-Show in Cleveland beginnt mit Chaos und Peinlichkeiten

Donald Trump preist die Führungskraft von Kreml-Chef Putin

Junge Frauen verschmähen Hillary Clinton – weil «die Jungs bei Bernie sind»?

Clinton erklärt sich: Weshalb sie ihre Erkrankung vorerst verschwiegen hat

Trump will Einreiseverbot für Muslime – Obama nominiert islamischen Richter für Bundesgericht

Exklusiv! Donald J. Trump spricht mit watson

Schlechter Verlierer: So versucht Trump seine Niederlage schönzureden

Wie zwei Brüder die mächtigste Propaganda-Maschine der USA schufen – und Trump jetzt daran rüttelt

Wir sind mitten in den US-Vorwahlen und du verstehst nur Bahnhof? Dann schau dir dieses Video an

Donald Trump: «Belgien ist eine wunderschöne Stadt»

Das FBI stört die Obama-Hillary-Wahlkampf-Party

Plötzlich war sein Haar weiss: Trumps Schwenk in die Mitte hat begonnen

Nach Trump-Sieg treten prominente Republikaner aus und sagen #ImWithHer (ja, mit Hillary ...)

Clinton geht auf Trump los, mit allem was sie hat – und plötzlich liegen ihr alle zu Füssen

Donald Trump rettet die US-Medien – und was ist mit Roger Köppel bei uns?

Donald Trump öffnet (erst jetzt) sein Portemonnaie: «Wir werden 2 Millionen Dollar pro Woche in den Wahlkampf stecken»

Aggressiv vs. gelassen: Hitzige erste TV-Debatte zwischen Trump und Clinton

Die bizarren Hintergründe des Schock-Videos, das Trump stürzen könnte

Trump hatte Recht: Veranstalter räumt Mikrofon-Panne bei TV-Debatte ein 

Marco Rubio: Der wahre Sieger von Iowa

«Ein Sack von Kläglichen»: Clinton sorgt mit Attacken gegen Trump-Anhänger für Aufregung

US-Demokraten schreiben Geschichte: Hier kürt Sanders eine Frau zur Präsidentschaftskandidatin

Entfesselter Obama am Parteikongress: «Ja, sie kann es»

100 nackte Frauen gegen Donald Trump

Opa Underdogs Triumph – Bernie Sanders' zäher Kampf gegen das Establishment und Hillary Clinton

Donald Trump: Ku Klux Klan? Kenne ich nicht

Aufgepasst, Mrs. Clinton – sonst hat es sich bald ausgelächelt. Denn die Amerikaner lieben Siegertypen wie Trump

Pivot, bigot und alt-right: Diese drei Begriffe müsst Ihr kennen, wenn ihr die US-Wahlen verstehen wollt

Cruz ist weg vom Fenster, Trump vor Riesen-Triumph: Jetzt beginnt der Kampf um Amerika

Clintons sonderbare Nähe zur Wall Street – Wikileaks veröffentlicht Redeauszüge

Die wirklich gefährliche Revolution findet in den USA statt – und Ted Cruz ist ihr «Robespierre»

Mutter von gefallenem US-Soldaten reagiert auf Attacke: «Trump hat einen schwarzen Charakter»

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19Alle Kommentare anzeigen
19
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • rodolofo 06.10.2016 22:46
    Highlight Ja Trumpiboy, die Zeiten haben sich geändert!
    Deine "Kumpels" finden Deine Sprüche vielleicht lustig und wählen Dich als "Einen von ihnen".
    Aber die heutigen Frauen sind keine eingeschüchterten "Huschelis" mehr, die schluchzend in die Küche rennen, wenn ein hässlicher, alter Sack mit Bierbauch und lächerlichem Kunsthaar derbe Spässe reisst über ihre Figur!
    Die geben schlagfertig zurück, und wählen -na was wohl?- die FRAU!
    Da vergeht Dir Dein dreckiges Lachen, was?
    Deine Zeit ist abgelaufen, lebendiges Fossil!
    Hau bloss ab mit Deinen Casinos!
    "Lebendiges Fossil", hohohoo!
    Der war lustig!
    4 0 Melden
    600
  • Meitlibei 04.10.2016 05:08
    Highlight Die Amis haben wirklich die Wahl zwischen Pest und Cholera. Ich denke ein bisschen Ar... muss man als US Präsident sein aber eventuell nicht gerade so ein überhebliches wie Trump. Es ist doch der übliche Schwanzvergleich, nur das diesmal beide nichts zu bieten haben. Bin gespannt wie das ganze ausgeht.
    6 13 Melden
    • Sir Jonathan Ive 04.10.2016 08:57
      Highlight Eigentlich haben sie ja die Auswahl zwischen zwei Menschen. Dieser unnötige Pest/Cholera Vergleich geht mir langsam auf die Nerven.

      Es gibt eine Kandidatin mit einem grossen Skandal in ihrer Vergangenheit (privater Mail Server) für den sie offen Verantwortung übernimmt, nachdem sie lange versuchte sich herauszureden.

      Und dann gibt es noch einen Kandidaten, der oft rassistisch wird, täglich sexistische Sprüche abgibt und wärend seinen Reden alle 3min und 15s eine Lüge von sich gibt. (Gemessene Zahl keine Schätzung)
      Und er hat grad auf Twitter dazu aufgefordert sich ein Sextape anzuschauen...
      19 3 Melden
    • Meitlibei 04.10.2016 09:40
      Highlight Naja Frage mich schon ob da wirklich keine besseren Leute zu finden wären. Trump sorgt zumindest für ein wenig Unterhaltung. Und ja auch ich sehe die Clinton als die fähigere der beiden an. Dreck am Stecken haben Sie beide. John Oliver hat es mit seinem Rosinen Vergleich ziemlich gut auf den Punkt gebracht. Aber ich kann die Wahl eh nicht beeinflussen, drum mal schauen mit wem sich die Amis und die Weltbevölkerung am ende herum schlagen dürfen. Drum mimimi
      2 2 Melden
    • Sir Jonathan Ive 04.10.2016 10:10
      Highlight Das problem ist, dass Clinton weniger Dreck am Stecken hat, als viele vor ihr, dieser aber harter ranngenommen wird, weil wir alle (ich selbst auch) automatisch unsere Vorurteile haben gegenüber einer weiblichen Präsidentin. Umso wichtiger, dass eine an die Macht kommt und unsere Vorurteile wiederlegt.
      9 3 Melden
    600
  • walsi 03.10.2016 19:24
    Highlight Die Frau hatte eine Vertrag als Miss Universe in diesem Vertrag war auch geregelt, wie schwer sie maximal sein darf. Dagegen hat sie verstossen. Seit wann ist es OK gegen Verträge zu verstossen? Die Steuererklärung zeigt, dass Trump über 900 Mio verloren hat. Nun ja, damit man 900 Mio verlieren kann, muss man mindestens soviel zuerst einmal verdient haben. Und nein, er hat es nicht geerbt, sein Vater ist erst 1997 gestorben und hat ihm dann 200 Mio vererbt. Ich Mag den Mann auch nicht, aber es nicht alles ein Skandal was man uns als Skandal verkaufen will.
    24 128 Melden
    • Nevermind 03.10.2016 20:34
      Highlight Ein Vertrag, der dir Vorschreibt, wieviel du zu Essen hast würde ich jetzt eher als sittenwidrig bezeichnen.
      Und ich muss nicht 900 Millionen verdienen um 900 Millionen auszugeben. Ich muss nur genügend Dumme finden, die mir glauben, dass ich 900 Millionen wert bin.
      Ich behaupte jetzt mal ganz frech, das letzteres zu Trumps Hauptgeschäft zählt.
      97 7 Melden
    • walsi 03.10.2016 20:55
      Highlight Eine Miss Universe wird wegen ihrem Äusseren gewählt, es ist daher wohl verständlich, dass die Veranstalter solche Details wie das Gewicht in einem Vertrag regeln. Nur so als Info, bei der Serie Baywatch wurde den Schauspieler vorgeschrieben nicht mehr als 5 Pfund zu zunehmen. Ist im Schowbuiz also üblich. Schulden und Steuerabschreibungen sind nicht das Gleiche. Wenn ich von der Bank 1 Mio kriege und das nicht mehr zurück zahlen kann, kann ich das nicht bei den Steuern abziehen. Das wäre mir neu.
      9 42 Melden
    • dmax 03.10.2016 22:23
      Highlight @walsi, bei baywatch wurde niemand öffentlich wie ein tier im zoo vorgefürt und blosgestelt weil das gewicht nicht stimmt!
      gefühllose leute wie sie arbeiten in banken establishment das skrupellos über leichen gehen!
      mehr menschlichkeit ist gefragt und davon haben sie und trump eindeutig zu wenig!
      49 8 Melden
    • Sir Jonathan Ive 04.10.2016 09:01
      Highlight @walsi
      Auch wenn es Vertraglich abgemacht ist, ist das keinen Grund solche Beleidigungen abzugeben. Trump hätte einfach das Verhältnis kündigen können, statt sie vor Kameras aufgrund ihres Gewichtes und ihrer Herkunft zu erniedrigen.

      Leider ist dies durchaus ein Skandal.
      Zusätzlich hat er jetzt gleich noch die ganze Nation dazu aufgerufen ihr Sextape anzuschauen...
      11 1 Melden
    600
  • KAMPFPANZER 03.10.2016 19:14
    Highlight Da ich ja nichts machen kann ausser mein Unwohlbefinden zu äussern: Ich finde es schade, dass der Wahlkampf hauptsächlich dadurch geprägt wird, seinen Widersacher in den Dreck zu ziehen.
    72 3 Melden
    • Scaros_2 03.10.2016 21:22
      Highlight America - daylie business
      18 3 Melden
    • Hayek1902 04.10.2016 00:58
      Highlight Naja, so schlimm war es noch nie.
      10 2 Melden
    • Sir Jonathan Ive 04.10.2016 09:01
      Highlight @hayek
      *seit vier Jahren nicht mehr ;)
      2 1 Melden
    • Hayek1902 04.10.2016 10:08
      Highlight @ Sir Jonathan Ive: nein, vor 4 Jahren war das Hauptargument der Kandidaten definitiv nicht "Schaut meinen Gegner / meine Gegnerin an! Wollt ihr den / die wirklich als Präsidenten / in?". Sorry um den Witz, aber so unbeliebte Präsidentschaftskandidaten, die hauptsächlich nur noch auf die Person losgehen, gab es noch nie. Aber gerade weil beide so unbeliet sind (Clinton -20% netto, Trump -30% netto), ist das natürlich die logische Folge.
      4 0 Melden
    • Sir Jonathan Ive 04.10.2016 11:33
      Highlight Die Kandidaten waren noch nie so unbeliebt, aber es wurde schon immer mit genau so viel Schlamm um sich geschossen.
      Dieses Jahr ist anders, dass es ein Rennen zwischen einer Frau und einem rassistischen A***hloch ist. Da gibt es Leute, die eines wählen werden um das andere nicht wählen zu müssen.
      1 2 Melden
    600
  • dracului 03.10.2016 18:27
    Highlight Darf's noch ein bisschen mehr Skandälchen sein? Würden bei jedem Trump-Skandal tatsächlich Wähler abfallen, wäre dieser Mensch niemals Kandidat für die Präsidentschaft geworden. Trump sagt selber, er könnte jemanden erschiessen und würde doch keine Stimmen verlieren. Frage ist nur: Wieviele dieser Ignoranten es in de USA eigentlich gibt. Bald wissen wir es!
    50 12 Melden
    • Hussain Bolt 03.10.2016 19:55
      Highlight Die Clinton kann noch soviele Verbrechen begehen sie wird niemals so hart angegangen wie Trump und wird als Toll verkauft.
      16 69 Melden
    • Sir Jonathan Ive 04.10.2016 09:03
      Highlight @DJ_Terror:
      Beispiel?
      9 1 Melden
    600

Wer sind die Wähler der AfD? Woher kommen sie? Und wo wohnen sie?

Der politische Erdrutsch in Deutschland ist eingetreten. Bundesweit kommt die AfD, die «Alternative für Deutschland» auf 12,6 Prozent. Das ist nicht nur ein Rekord für die Rechtsextremen sondern auch das drittbeste Resultat aller Parteien. Wie konnte es dazu kommen? Wer wählte die AfD? Und weshalb?

Die AfD-Wahl ist grossmehrheitlich keine Gesinnungs- oder Überzeugungswahl, sondern eine Protestwahl. Dies ergibt eine Umfrage der ARD. 

Die AfD hat unter allen grossen Parteien den geringsten …

Artikel lesen