International

Sheriff Joe Lombardo an der Pressekonferenz am Freitagnachmittag. Bild: AP/Las Vegas Sun

Emotionale Pressekonferenz: Attentäter von Las Vegas feuerte auch auf Benzintanks

13.10.17, 21:19

Der Attentäter von Las Vegas hat in seinen minutenlangen Salven auf die Besucher eines gegenüberliegenden Konzertgeländes auch absichtlich auf Tanks mit Flugzeugbenzin gefeuert. Das sagte Sheriff Joe Lombardo am Freitag in Las Vegas.

Lombardo sagte, seines Wissens könne Flugzeugbenzin aber nicht durch Gewehrfeuer entzündet werden. Das betroffene Gelände liegt unmittelbar neben dem Flughafen von Las Vegas. Vom Hotel Mandalay Bay aus ist er gut einsehbar. Der Schütze hatte aus dem 32. Stock des Hotels heraus gefeuert.

Lombardo sagte, das Gehirn des Schützen Stephen Paddock werde von Spezialisten weiter auf etwaige Anomalien untersucht. Dies finde vor dem Hintergrund der fortgesetzten Suche nach einem Motiv oder einem Grund für die Tat statt. Bislang ist diese Suche erfolglos. Eine erste Autopsie habe keine Auffälligkeiten des Gehirns ergeben.

Im Gewehrfeuer Paddocks starben in der Nacht zum 2. Oktober in Las Vegas 58 Menschen. Paddock tötete sich selbst. Lombardo bezifferte die Zahl der Verletzten auf 546. Von diesen befänden sich 45 weiterhin im Spital, einige unverändert in ernstem Zustand.

Lombardos Auftritt war sehr emotional, teilweise konnte er kaum sprechen. Der Sheriff verwahrte sich gegen Vorwürfe der Inkompetenz an die Adresse der Polizei. (sda/dpa)

«Die Waffenlobby hat Ihre Eier in einer Geldscheinklammer»

1m 15s

«Die Waffenlobby hat Ihre Eier in einer Geldscheinklammer»

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Swisscom und UPC sperren hunderte Webseiten: Jetzt kannst du sehen welche

Kinder? Nöö! Warum sich  junge Frauen unterbinden lassen wollen

Zweistöckige Autobahn, Flüster-Asphalt und Tempo 85 – wilde Ideen in der Verkehrs-«Arena»

Die «Streit-Frage», die unsere Meisterschaft entscheiden kann

Was du dir am Wochenende so alles vornimmst – und was du tatsächlich tust

Warum mein Freund R. erst glücklich wird, wenn er Tinder endlich gelöscht hat

Callcenter-Mitarbeiter erleidet Hörschaden – pfiff Aargauer Senior zu laut ins Telefon?

Schiesserei nahe Drehort von «House of Cards» fordert drei Tote ++ Täter verhaftet

Schwangere Soldaten-Witwe bricht nach Trump-Anruf zusammen – das Drama in vier Akten

«In diesem Sinne Allahu Akbar!» – Polizei ist obskurem Postkarten-Verteiler auf der Spur

Der jüngste Goalie der CL-Geschichte weint nach Patzer – doch dann wird es herzerwärmend

Zwei Drittel sind genervt von ihren Nachbarn – rate mal, was am meisten stört

«Steckt euch eure Schokolade sonst wo hin» – so schreiben die Nordiren über Gegner Schweiz

Sterbender Schimpanse umarmt zum letzten Mal seinen Freund und sorgt für Hühnerhaut-Moment

Katalanische Regierung soll entmachtet werden

Bevor geboxt wird, küsst die Herausforderin die verdutzte Weltmeisterin

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6Alle Kommentare anzeigen
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Spooky 14.10.2017 00:01
    Highlight Leute wie Sheriff Joe Lombardo, die nur noch in ihrer eigenen Blase leben, haben keine Ahnung von den Blasen, in denen andere Leute leben.
    2 7 Melden
  • rundumeli 13.10.2017 23:50
    Highlight einsteins gehirn wurde seinerzeit glaubs auch ohne viel erkenntnisgewinn in feine tranchen geschnitten ... lucky u ;-)
    1 0 Melden
  • Spötter 13.10.2017 22:00
    Highlight Hoffentlich findet man eine Anomalie, wenn dann, müsste man sämtliche Abzoker in den Tepichetagen zwangduntersuchen, "äbe" wegen Anomalien.
    8 42 Melden
    • Sir Konterbier 14.10.2017 11:03
      Highlight was ist das denn? Eine Ideologische Mischung aus Thomas Minder, Lenin und Josef Mengele?

      Was um Himmels Willen habe ich gerade gelesen?...
      8 0 Melden
  • Roro Hobbyrocker 13.10.2017 21:48
    Highlight Für mich ist die Politik Inkompetent, welche es nicht fertig bringt Gesetze zu machen, welche das Volk schützen und nicht die Polizei welche in Lebensgefahr Leben retten wollten.
    30 16 Melden
    • seventhinkingsteps 13.10.2017 23:44
      Highlight Du kannst mit Gesetzen nicht Menschen schützen, das funktioniert nicht wie in Minority Report (noch nicht).
      0 2 Melden

Diese kalifornische Stadt war pleite – jetzt testet sie ein Grundeinkommen

Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise galt Stockton als «elendeste» Stadt der USA. Obwohl sie im erweiterten Einzugsgebiet von Bay Area und Silicon Valley liegt, sind die Lebensbedingungen schwierig. Das Einkommen in der mehrheitlich von Nichtweissen bewohnten Stadt ist deutlich tiefer und die Armutsquote höher als in San Francisco und selbst in Oakland.

Den Tiefpunkt erreichte Stockton mit seinen 300'000 Einwohnern vor fünf Jahren. Es musste Konkurs anmelden, als bislang grösste Stadt in der …

Artikel lesen