International

Feuerwehr erzielt erste Erfolge beim Kampf gegen die Waldbrände in Kalifornien

18.09.15, 22:35

Seit Wochen wüten mehrere Waldbrände in Kalifornien. Nun hat die Feuerwehr erste Erfolge im Kampf gegen die Flammen vermeldet.

Von den zwei besonders gefährlichen Grossbränden sei «Butte Fire» inzwischen zu 60 Prozent unter Kontrolle, erklärten die Rettungskräfte am Freitag. Allein dessen Flammen zerstörten demnach bereits 28'600 Hektar Land, das ist eine Fläche etwa drei Mal so gross wie Paris. Auch bei anderen Bränden seien die Löscharbeiten vorangekommen, hiess es.

«Butte Fire» in Kalifornien
Bild: NOAH BERGER/REUTERS

Der zweite besonders grosse Waldbrand, «Valley Fire», war dagegen erst zu 40 Prozent unter Kontrolle. Sorgen bereiteten den Einsatzkräften die Wettervorhersagen für die kommenden Tage. Der zu erwartende Temperaturanstieg in Kalifornien könne den Flammen neue Nahrung geben, warnte die Einsatzzentrale.

Durch die derzeit lodernden Waldbrände in Kalifornien sind bereits fünf Menschen getötet worden. Hunderte Gebäude wurden zerstört, rund 15'000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. (sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Der Präsident des Irans kontert Trumps Kritik – und zwar so richtig

Irans Präsident Hassan Ruhani hat die scharfe Kritik von US-Präsident Donald Trump gegen die Islamische Republik mit deutlichen Worten gekontert. Dessen Rede vor der UNO vom Vortag sei «ignorant, absurd und abscheulich».

Die USA hätten Milliarden für Frieden und Stabilität im Nahen Osten ausgegeben, sagte Ruhani am Mittwoch in seiner Rede bei der UNO-Generaldebatte in New York. Gebracht habe das in der Region aber nur «Krieg, Elend, Armut und den Aufstieg von Terrorismus und Extremismus».

Ruhani …

Artikel lesen