International

Blutbad in Texas: Mann schiesst bei Hausparty um sich ++ 8 Tote

11.09.17, 05:16 11.09.17, 09:48

Bei einer Schiesserei auf einer Football-Party im US-Bundesstaat Texas sind mindestens acht Menschen getötet worden.

Der Täter betrat offenbar - nach einem Streit mit einem der Partygäste - bewaffnet in ein Einfamilienhaus in Plano, einem Vorort von Dallas, wie der Sender CBS berichtete. Dort erschoss er sieben Menschen. Ein alarmierter Polizist erschoss daraufhin den Angreifer.

Weitere zwei Menschen wurden bei der Schiesserei verletzt und in ein Spital gebracht. Polizisten seien nicht verletzt worden, hiess es.

Einer Zeugin zufolge hatte der Schütze vor dem Haus einen Streit mit einer Frau, die auch auf der Party war, wie die Zeitung «USA Today» berichtete. Die Frau ging daraufhin zurück ins Haus. Der Täter zog eine Waffe und folgte ihr. Daraufhin seien mehrere Schüsse aus einer automatischen Waffe gefallen. (cma/sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Der Präsident des Irans kontert Trumps Kritik – und zwar so richtig

Golden-Boy-Kandidaten: Das sind die 25 grössten Talente unter 21 Jahren

Liam Gallagher erklärt uns, warum er seinen Tee jetzt selber machen muss (HAHAHA)

13 nützliche Tipps zu iOS 11, die du als Apple-User nicht verpassen solltest

8 Gründe, warum das neue «Super Mario»-Game ein Hit wird – und ein Grund dagegen

Früher war nicht alles besser, aber Fotos von nackten Frauen mit Skeletten schon

Hört, hört! Melania Trump kämpft für Anstand und Moral – und das Netz lacht sich kaputt

Diplomaten-Sprache? Vergiss es! – Die 3 wichtigsten Erkenntnisse nach Trumps UNO-Rede

Ein Tessiner und «Papierli-Schweizer»: Warum Ignazio Cassis die richtige Wahl ist

10 Situationen, die du nur verstehst, wenn du als Verkäufer im Detailhandel arbeitest

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8Alle Kommentare anzeigen
8
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • gnp286 11.09.2017 11:31
    Highlight 'murica!
    6 2 Melden
    • SemperFi 12.09.2017 16:18
      Highlight Geistreich.
      1 1 Melden
    • gnp286 12.09.2017 17:33
      Highlight Interpretationssache.
      1 1 Melden
    600
  • Schnuderbueb 11.09.2017 11:14
    Highlight Das waren eher Querschläger aus Florida, der Massenschiesserei auf Irma und immer wieder Entschuldige ich mich für meinen Sarkasmus!
    7 1 Melden
    600
  • Bruder 11.09.2017 09:14
    Highlight Beruhigend, dass in den USA das normale Leben auch noch weiter geht.
    9 1 Melden
    600
  • Asmodeus 11.09.2017 08:53
    Highlight Sich gegenseitig bei Hausparty erschiessen aber Angst vor Terroristen haben.

    Murica!
    13 1 Melden
    600
  • _kokolorix 11.09.2017 07:23
    Highlight Der wilde Westen!
    Meinungsverschiedenheiten werden ausgeschossen, zieh wenn du ein Mann bist...
    Ein Hoch auf die höhere Sicherheit durch Schusswaffen
    8 1 Melden
    600
  • Yolo 11.09.2017 06:50
    Highlight Und die Amis fürchten sich vor islamistischem Terror.🙄
    14 1 Melden
    600

US-Polizisten erschiessen Gehörlosen – weil er ihre Anweisungen nicht verstand

US-Polizisten haben einen 35-jährigen, gehörlosen Mann in Oklahoma City erschossen. Der Mann sei der Aufforderung nicht nachgekommen, ein Rohr niederzulegen. Daraufhin hätten die Polizisten ihn erschossen.

Die Einsatzkräfte hätten nicht mitbekommen, dass Nachbarn herbeieilten und schrien, der Mann könne die Anweisung nicht hören, sagte Polizeichef Bo Mathews in einer Pressekonferenz. Zeugenaussagen zufolge sollen mindestens sechs Schüsse gefallen sein.

Einer der Polizisten hatte ursprünglich …

Artikel lesen