International

Anthony Weiner verlässt das Gericht in New York. Bild: Mary Altaffer/AP/KEYSTONE

In Hillary Clintons E-Mail-Affäre verstrickt: Weiner bekennt sich in Sexaffäre schuldig

19.05.17, 21:43 20.05.17, 15:35

Der frühere US-Kongressabgeordnete Anthony Weiner hat sich schuldig bekannt, einer 15-Jährigen obszöne Texte geschickt zu haben. «Ich habe eine Krankheit, aber ich habe keine Entschuldigung», sagte der 52-jährige Weiner am Freitag bei der Anhörung in einem US-Bundesgericht in New York.

Weiner sei auf freiem Fuss, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Ein Strafmass soll am 8. September verkündet werden. Auf die fragliche Straftat stehen bis zu zehn Jahre Haft.

Die anzüglichen Textnachrichten hatten indirekt eine möglicherweise mitentscheidende Rolle im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 gespielt.

Weiners damalige Ehefrau Huma Abedin war eine enge Vertraute der demokratischen Kandidatin Hillary Clinton. Bei der Untersuchung von Weiners Computer war zufällig aufgefallen, dass Abedin E-Mails von Clinton auf Weiners Computer weitergeleitet hatte. (sda/dpa)

Hillary Clinton – ihr Leben in Bildern

Das könnte dich auch interessieren:

Oh wie schön jubelt Panama – auch über das grosse Glück mit dem Tomaten-Schiri

SRF hat am Freitag das absurdeste Interview aller Zeiten geliefert 

«Warum machen wir keinen Krypto-Franken oder einen Swiss Coin?»

Warum entfreundet man jemanden auf Facebook? – 6 Personen, 6 Storys

So können kriminelle Hacker deine Apple-ID klauen – und so schützt du dich

«Angst und Geld hani kei»: So schlängelte sich Erich Hess durch die Transparenz-«Arena»

Der unnötigste Flughafen der Welt ist endlich offen – die Sache hat aber einen Haken

Diese 17 genialen Comics zeigen haargenau, wie es ist einen Hund zu haben

35 Dinge, die überhaupt keinen Sinn haben – ausser uns zum Lachen zu bringen

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7Alle Kommentare anzeigen
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Butzdi 20.05.2017 08:20
    Highlight But her emails....
    10 8 Melden
  • Domino 20.05.2017 04:38
    Highlight Ein bisschen abwarten und auch Podesta wird für seine Taten zur Rechenschaft gezogen. Gefolgt von Bill, Hillary, Soros und Bidden.
    Weiner hat es nur zugegeben, da er hofft der Fall weitet sich so nicht aus. Er ist sozusagen das Bauernopfer.
    20 16 Melden
    • the.oracel 20.05.2017 09:12
      Highlight Domino, bravo, einer der Wenigen der das gesamte Konstrukt sieht.
      12 9 Melden
    • Saraina 20.05.2017 09:39
      Highlight Vergiss es. Weiner hat 1. nichts direkt mit Hillary zu tun, ausser dass er mit einer Frau aus ihrem Team verheiratet war, die doch sehr lange zu ihm gehalten hat, und hat 2. schon vor ihrer Kandidatur mit Fotos von seinem Wienerli, die er wahllos herumgeschickt hat, auf sich aufmerksam gemacht. Der Mann ist krank. Und keineswegs der Typ, der mit einem hochgeheimen Pädophilenring zu tun hat, denn die sind diskreter. Da wäre er nie tragbar gewesen mit seinen Dauerskandalen.
      7 9 Melden
    • Butzdi 20.05.2017 10:07
      Highlight Soros? Du weisst aber, dass Kushner hunderte Millionen $ Kredite von Soros erhalten hat?
      https://amp.businessinsider.com/jared-kushner-ties-george-soros-goldman-sachs-peter-thiel-1-billion-loan-2017-5
      10 2 Melden
    • The Destiny 20.05.2017 10:24
      Highlight Was hat Kushner und thiel damit zu tun ?
      2 1 Melden
    • Jaing 20.05.2017 12:08
      Highlight Hat das Hans Meiser gesagt?
      4 2 Melden

Trump behauptet, sein IQ sei unschlagbar hoch – diese Promis könnten ihm Konkurrenz machen

2013 twitterte Trump, dass sein IQ einer der höchsten überhaupt sei. Ob das wirklich zutrifft, ist nicht bekannt. Es gibt keine offiziellen Angaben zum IQ des amerikanischen Präsidenten. 

Von anderen berühmten Persönlichkeiten, weiss man ziemlich genau, wie schlau sie sind. Ob Trump ihnen wohl das Wasser reichen könnte?

(ohe)

Artikel lesen