International

Und dann kam alles anders. Screenshot  Metro

Ein Artikel aus einer anderen Zeit: Als die Buchmacher für Hillary-Wetten auszahlten

21.06.17, 19:55

Wir schreiben den 18. Oktober 2016. Noch zwei Wochen bis zu den Präsidentschaftswahlen, noch zwei Wochen bis zur ersten Präsidentin von Amerika. Das Rennen ist gemacht. Hillary Clinton führt uneinholbar.

Und deshalb, so berichtet das britische Blatt «Metro» in seiner Onlineausgabe, zahlt Wettanbieter «Paddy Power» den Spielern, welche auf Clinton setzten, ihr Preisgeld vorzeitig aus. Ein Gebaren, das Wettanbieter nur an den Tag legen, wenn sie sich so richtig sicher sind. So richtig, richtig sicher.

Die «Metro» schrieb denn auch weiter: «Sollte Trump Präsident werden, wird das eine ganz schön peinliche Nummer ...»

Der Rest der Geschichte ist bekannt – doch als wir heute über diesen Artikel stolperten, mussten wir ganz schön lachen: Das waren noch Zeiten. Und wie naiv wir waren.

Der «Metro»-Bericht vom 18.10.2016:

(tog)

51s

Affenhitze im Zoo - so kühlen sich die Tiere ab

Video: srf

Bald gibt's mehr davon: Die besten Tweets von Trump

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1Kommentar anzeigen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Gringoooo 23.06.2017 08:07
    Highlight Mussten die Empfänger das Geld zurückgeben?
    4 0 Melden

Diese kalifornische Stadt war pleite – jetzt testet sie ein Grundeinkommen

Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise galt Stockton als «elendeste» Stadt der USA. Obwohl sie im erweiterten Einzugsgebiet von Bay Area und Silicon Valley liegt, sind die Lebensbedingungen schwierig. Das Einkommen in der mehrheitlich von Nichtweissen bewohnten Stadt ist deutlich tiefer und die Armutsquote höher als in San Francisco und selbst in Oakland.

Den Tiefpunkt erreichte Stockton mit seinen 300'000 Einwohnern vor fünf Jahren. Es musste Konkurs anmelden, als bislang grösste Stadt in der …

Artikel lesen