International

Terminator 2 – Judgment Day: Arnie legt gegen Trump mächtig nach

07.02.17, 18:26 07.02.17, 18:36

Die Geschichte hat langsam was von «Predator vs. Alien» – nur halt mit dem Terminator und Donald Trump: Nachdem sich der amtierende Präsident über die Einschaltquoten von Arnold Schwarzenegger mokiert hatte, der sein Nachfolger als Moderator von «Celebrity Apprentice» ist, ...

... schoss «Arnie» scharf zurück. Zum einen per Video (siehe unten), zum anderen in einem Interview mit dem Sender «Extra TV», wo er sich zu den Einreiseregeln für Muslime äusserte: «Das ist verrückt. Es lässt uns dumm dastehen.»

Schwarzeneggers Retourkutsche. Video: YouTube/CNN

Das wiederum wollte Trump nicht auf sich sitzen lassen und weitete die Kampfzone aus: Der gebürtige Österreicher habe als Gouverneur von Kalifornien einen schlechten Job gemacht, kanzelte der 70-Jährige seinen gleichaltrigen Gegner ab. «Aber wenigstens hat er es angestrengt versucht», grätschte er noch nach.

Trump und Schwarzenegger werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr ... Bild: Evan Vucci/AP/KEYSTONE

Schwarzenegger lässt sich davon nicht beeindrucken. «Ich glaube, die Leute haben es gut aufgenommen», sagte er zu seiner Kritik im Interview mit dem «Men's Journal». Was er gedacht habe, als er Trumps verbale Ohrfeige bekommen hat? «Fange kein Gestänker mit einem Stinktier an.»

«Dann klatschen wir einfach sein Gesicht auf den Tisch»

Das tönt noch ganz niedlich, doch dann wird das Muskelpaket ein wenig deutlicher. «Ich habe meinen Assistenten angerufen und sagte: Ich denke, was wir wirklich tun sollten, ist, ein Treffen abzumachen und nach New York zurückzufahren. Und dann klatschen wir einfach sein Gesicht auf den Tisch.»

«Men's Journal» beschreibt schön plastisch: «Schwarzeneggers Lachen erfüllt das Café wie eine kleine Atomexplosion. Er reibt sich seine massiven Hände.» Und sagt: «Und dann denke ich, das können wir auch nicht machen. Wir müssen drüber stehen und ihn unter Zugzwang setzen.»

Wie das aussieht? Schwarzenegger retweetete seine Reaktion auf die US-Wahl. Und er sagte weiter mit Blick auf Trump: «Ich wünsche Ihnen das grösste Glück und hoffe, Sie arbeiten für ALLE Amerikaner genau so hart wie für Ihre Einschaltquoten.»

Ein versöhnliches Ende? Wohl kaum – auch das wird Trump sicherlich nicht umkommentiert lassen. Wir freuen uns also auf die dritte Runde in diesem Ringkampf, der mit einem bisschen Glück für die Zuschauer auch über die volle Distanz von zwölf Runden gehen könnte. Warten wir's ab!

(phi)

Aus Gründen: 60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

Alternative Terminators

40 (momoll, vierzig!) Gründe, weshalb man trotz Trump die USA immer noch lieben kann

Das könnte dich auch interessieren:

Ich habe mein Zuhause mit einer Videokamera überwacht – ein Erfahrungsbericht

Fail, aber geil: 40 der lustigsten Photobombs, seit es das Internet gibt

«Back to the 90s»: Nintendo lanciert Super Nes neu

Champions League nicht mehr im SRF

SBB lancieren neue Ticket-App, die dir folgt

Freisprüche für Luzerner Polizeichefs

#ShitHappens! MMA-Kämpferin macht den Ring voll – und reagiert danach grandios

Eine Moschee für Schwule und unverhüllte Frauen? So liberal sind Schweizer Islam-Vertreter

13 Fun Facts über die kleinsten Staaten der Welt

«Qualifying offer» von Minnesota – Niederreiter erhält Angebot zur Vertragsverlängerung

Politologe: «Die SVP will mit der Kündigungs-Initiative gar nicht unbedingt gewinnen»

FIFA-Bericht enthüllt, wie Millionen bei einer 10-Jährigen landeten

Assad will offenbar erneut Chemiewaffen einsetzen

Wie sieht Eminem eigentlich gerade aus? «Sexy as fuck», sagen die einen ...

Grossbritanniens Regierung steht: May unterzeichnet Abkommen mit DUP

Loeb greift an: Diese 4 Dinge musst du über die Nestlé-Heuschrecke wissen

So schön feiert die Fussball-Nati von Curaçao ihren ersten Titelgewinn

Kein Geld für teure Ferien? 13 Dinge, die du im Sommer in Züri unternehmen kannst

Die «Ehe light» ist gut – doch zuerst müssen wir die «echte Ehe» für Homosexuelle öffnen

Vater fährt 2200 Kilometer, um den Herzschlag seiner Tochter in fremdem Mann zu hören

15 grossartige Memes zum Wochenende, die leider viel zu sehr auf dich zutreffen

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Cyber-Attacke auf britisches Parlament – und besonders ein Politiker nimmt's mit Humor

«Trennt euch!» – warum er will, dass du Schluss machst, und damit völlig falsch liegt

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

Todes-Schlepper vor Gericht

Über LinkedIn und MySpace: Russische Hacker stehlen Daten britischer Politiker

Federer und Bencic spielen erneut beim Hopman Cup +++ Williams kontert McEnroe-Kritik

Über 2100 Bootsflüchtlinge dieses Jahr ums Leben gekommen

So viel kostet das Surfen im Flugzeug

Gefahr auf dem Golan – Israel unterstützt syrische Rebellen und riskiert die Eskalation

Schweizer Wirtschaft profitiert von Aufschwung im Ausland

Wow! Diese Eule kann schwimmen

Verbraucht, verlacht, verlassen: Was mit denen passiert, die sich mit Trump einlassen

7 Grafiken, die jede Schweizer Frau bei der nächsten Lohnverhandlung dabei haben sollte  

Diese kleine Kunstgeschichte des Badens bringt dich ins Schwitzen

Zu heiss fürs iPhone? Heute wird's brenzlig

Wenn du diese Umrisse von Berühmtheiten nicht erkennst, klauen wir dir deinen Schatten

Sie haben einfach nie den Durchbruch geschafft: Die grössten Produkte-Flops der Geschichte

Uber ist verloren – die unglaubliche Chronologie der Uber-Fails

Männer, je öfter, desto besser! Fleissig ejakulieren senkt das Prostatakrebs-Risiko

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Sean Spicer – irgendwie vermissen wir ihn jetzt schon

Mit iOS 11 kommen die Killer-Apps für Shopping-Fans und Einkaufs-Muffel

Raucher und Trinker sollen selber zahlen – Entsolidarisierung im Gesundheitswesen?

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern

So geht Apples Security gegen iPhone-Leaks vor

Sportlerpics auf Social Media: Rio Ferdinand ist eine krasse Maschine

«Wir werden mit frischem Hass zurückkommen»: Bye Bye «Circus HalliGalli»

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Welches Land suchen wir? Wenn du Nummer 1 nicht weisst, sind die Ferien gestrichen!

Frauenhaut verboten! 23 absurde Album-Cover-Zensuren aus Saudi Arabien

Quizz den Huber! Bist du schlauer als unser schlauster Mitarbeiter?

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

Verloren auf dem Meer des Unwissens: Rettet den Geschichtsunterricht!

History Porn – Showbiz Edition Teil III!

Liebe Karnivoren, lasst die Vegi-Wurst in Ruhe!

Sag mir doch einfach, dass du mich scheisse findest

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Medikamente neu interpretiert – Teil 2!

20 Gründe in Bildern, warum du deinen Bart nicht abrasieren solltest

Dress like a «Goodfella»: So geht der perfekte Mafia-Look – vom Hut bis zum Hemdkragen

Ein Abend im Luxus-Restaurant: So sieht ein Menü für 400 Franken aus

Starkoch Gordon Ramsay kriegt Filet auf einem Dachziegel serviert ... und ist sprachlos

Macron-«Tsunami» bei Parlamentswahl: Der Durchmarche

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Pulo112, 20.12.2016
Beste News App der Schweiz! Mit Abstand!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
14 Kommentare anzeigen
14
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Herbert Anneler 09.02.2017 15:50
    Highlight Pussygator versus Terminator. Wer wird siegen?
    0 0 Melden
    600
  • Spooky 08.02.2017 03:29
    Highlight Trump ist ein Segen für Schwarzenegger. So kommt er wieder ins Gespräch. Für einen mittelmässigen Schauspieler wie Schwarzenegger ist das wichtig. Auch nach seiner Karriere.

    Täuscht euch nicht! Die Beiden sind aus dem gleichen Holz geschnitzt. Die kommen sehr gut miteinander aus.
    0 8 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 07.02.2017 22:43
    Highlight Ach! Schwanzvergleich!

    Ach.

    Lach...
    Hihi
    Haha
    Huhu

    Ihr seid erbärmlich...
    0 9 Melden
    600
  • Mnemonic 07.02.2017 21:28
    Highlight Trump; ein Idiot als "Präsident der Idioten".
    28 10 Melden
    600
  • Sapere Aude 07.02.2017 21:25
    Highlight War nie ein grosser Fan von Arnie, weder von seinen Filmen, noch seiner Arbeit als Gouverneur (ist wohl Geschmacksacge), aber bei solchen Aktionen beginne ich den Kerl richtig zu mögen.
    57 6 Melden
    600
  • Wandtafel 07.02.2017 20:39
    Highlight Und in die modernen Geschichtsbücher wird es als grosser "Tweef" zwischen dem Präsidenten der USA und dem ehemaligen Gouverneur Kaliforniens eingehen. Ich kann nicht glauben was gerade passiert.
    36 1 Melden
    600
  • Typu 07.02.2017 19:58
    Highlight Twittern als präsident. Ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen. Das ist doch surreal!
    89 4 Melden
    600
  • Echo der Zeit 07.02.2017 19:51
    Highlight Mach ihn Fertig Arniii !!!
    67 4 Melden
    600
  • extrachrome 07.02.2017 18:55
    Highlight Sorry, aber in dem moment gad, gelle siäch! 😂
    38 5 Melden
    600
  • PeterLustig 07.02.2017 18:48
    Highlight Go Arnie!
    50 3 Melden
    600
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 07.02.2017 18:44
    Highlight Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken Amerika wird von einem 12 Jährigen regiert.
    78 3 Melden
    • Shin Kami 07.02.2017 19:49
      Highlight Geist =/= Körper. Trump hat das mit im Geiste jung geblieben etwas falsch verstanden.
      49 3 Melden
    • Pirat der dritte 07.02.2017 20:04
      Highlight Nun ja, in diesem Alter gehts eben wieder bergab!
      29 3 Melden
    • Statler 07.02.2017 20:55
      Highlight Die Amis sagen "growing older is mandatory - growing up is optional"
      ... oder auch "it's never too late to have a happy childhood"
      Mich wundert garnix... aber ich fürchte mich ein Bisschen...
      29 2 Melden
    600

Szenen wie in Nordkorea: Trump lässt sich von Top-Mitarbeitern mit Lob überhäufen

Loyalität! Loyalität! Loyalität! Die erste Kabinettssitzung im Weissen Haus in Vollbesetzung nahm bizarre Züge an. Die besten Aussagen.

Donald Trump hat die Nase voll von der ewigen Kritik. Ob der Vize-Präsident oder die UN-Botschafterin: Sie alle mussten den US-Präsidenten an der ersten Kabinettssitzung in Vollbesetzung mit Lob huldigen. Das taten die Minister ganz brav vor laufenden Kameras.

Zuerst klopfte sich Trump gleich mal selbst auf die Schulter. Seine politische Agenda treibe er im «Rekordtempo» voran. Es habe – mit «wenigen Ausnahmen» – noch nie einen Präsidenten gegeben, der so viel erreicht habe im …

Artikel lesen