International

Erdogan hat viele Anhänger – und diese sind jetzt ein bisschen sauer auf Holland.  Bild: AP/Pool Presidential Press Service

Saft-Akt – die türkischen Proteste gegen Holland nehmen seltsame Formen an

Weil die Niederlande türkischen Regierungspolitikern Auftritte untersagten und eine Ministerin ausser Landes eskortierten, ist die Wut der Erdogan-Anhänger gross.

17.03.17, 01:24 17.03.17, 13:23

Hasnain Kazim

Ein Artikel von

Als Niederländer hat man es in diesen Tagen nicht leicht in der Türkei. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind eisig, seitdem vergangene Woche ein für Samstag geplanter Auftritt des türkischen Aussenministers Mevlüt Cavusoglu untersagt worden war. Am Wochenende eskalierte die Lage dann. Einer türkischen Ministerin wurde verwehrt, das Konsulat ihres Landes in Rotterdam zu betreten – stattdessen wurde sie zurück zur Grenze nach Deutschland gebracht.

Zudem kursieren unschöne Bilder, die zeigen, wie ruppig niederländische Polizisten mit türkischen Demonstranten umgehen und wie sich ein Polizeihund in das Bein eines am Boden liegenden Mannes verbeisst. Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte umgehend an, die Niederlande würden «den Preis dafür zahlen». Auch Nazi-Vergleiche fielen, obwohl die Niederlande zu den Opfern der Nationalsozialisten zählen.

Bei seinen Fans kommen Erdogans markige Worte jedoch gut an. Bei ihnen kocht die Volksseele. Ihr Protest nimmt inzwischen bizarre Züge an.

Die türkisch Flagge weht über dem niederländischen Konsulat in Istanbul. Bild: HUSEYIN ALDEMIR/REUTERS

Auch die türkische Politik reagiert zum Teil merkwürdig. Dass Flugzeugen, mit denen niederländische Diplomaten in die Türkei reisen, die Landeerlaubnis verwehrt werden soll, wie Erdogan selbst ankündigte, lässt sich noch damit erklären, dass die niederländische Regierung türkischen Ministern die Einreise untersagte. Gleiches wird mit Gleichem vergolten. Der niederländische Botschafter, der sich zurzeit ausserhalb der Türkei aufhält, darf vorerst nicht nach Ankara zurückkehren.

Aber seltsam mutet an, dass Erdogan am Dienstag anordnete, Istanbul müsse seine Städtepartnerschaft mit Rotterdam beenden. Die Stadt reagierte am Mittwoch – und beendete die seit 2005 bestehende Partnerschaft. Auch oppositionelle Lokalpolitiker stimmten zu.

Am Mittwochabend machte dann eine Meldung die Runde, die man für Satire halten könnte: Die Türkei wolle Kühe aus den Niederlanden zurückschicken. «In Zukunft wollen wir keine Tierprodukte mehr aus Holland», sagte Bülent Tunc vom Türkischen Verband der Tierproduzenten.

Eine «erste Gruppe» an Rindern sei bereits verladen und zurückgeschickt worden. Sollten die Kühe nicht zurückgenommen werden, werde man sie schlachten und ihr Fleisch verteilen. Und die Zeitung «Hürriyet» meldet, dass ein Bezirksbürgermeister in Istanbul ankündigt, er werde seine Kuh definitiv schlachten.

Im Internet sorgen die türkischen Reaktionen für Spott. Manche fragen: Was kommt als Nächstes? Ein Gouda-Verbot? Oder die öffentliche Verbrennung von Gras?

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Deutscher kassiert Busse in der Schweiz – und findet das wenig witzig

Guck mal, was die Russen in einem ihrer stillgelegten Hangars verstecken

Was diese Frau treibt, ist so grossartig wie abstossend – und ich kann nicht wegsehen

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in 7 Akten

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
81Alle Kommentare anzeigen
81
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • mortiferus 19.03.2017 17:18
    Highlight Die Saft Aktion finde ich gelungen. Das ist nicht seltsam sondern kreativ und lustig. Ist doch 1000x besser als Flaggen zu verbrennen.
    0 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 18.03.2017 01:36
    Highlight Möge der Saft mit euch sein!
    (auch wenn es dafür sehr wahrscheinlich längst zu spät ist...)
    6 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 17.03.2017 12:35
    Highlight Nähme mich mal wunder wieviel trolle hier unterwegs sind
    29 3 Melden
    • odesu 17.03.2017 13:30
      Highlight Wrong use of meme: Die verbogene Gabel ist keines Falls "unique". Sie ist eine wie jede andere auf dem Bild. Nur ist sie eben verbogen oder auf den Mensch bezogen, gebrochen. Wie man die anderen Gabeln schnell in diesen Zustand formen kann, so kann man die eine Gabel auch wieder gerade biegen. "Unique" wäre in diesem Zusammenhang z.B ein Messer oder Chinastäbchen um die Nahrung/das Thema auf eine andere Art und Weise anzugehen, als man das mit der Gabel kann. Ich erlaube mir mitzuteilen, dass ich sowieso nicht verstehe, was das Bild mit dem Kommentar zu tun hat. Trotzdem Ihnen einen guten Tag.
      12 17 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 17.03.2017 12:34
    Highlight Da sieht man mal wie ein massenhype entsteht vor ein paar tagen hab ich noch gesagt als nächstes werden wir ab 1933 bücher verbrannt was ich so gelesen habe ist ein grossteil der türkei soweit. Gott gib hirn
    28 1 Melden
    600
  • Max Havelaar 17.03.2017 12:02
    Highlight Mal schauen, wie lange der vom Türkischen Aussenminister angekündigte Glaubenskrieg in Europa genau geht, wenn alle Konsequent Erdowahn's Verbündeten und seine eigenen Konti sperren. 😅
    29 0 Melden
    600
  • Gelöschter Benutzer 17.03.2017 11:34
    Highlight das alles zeigt unmissverständlich, wie unterbelichtet der akp jubel ist.

    61 0 Melden
    600
  • barbablabla 17.03.2017 11:21
    Highlight Und während all unsere Narzissten Weltherrscher mit Kühen, Mauern an den Grenzen und poltternde Selbstinsenierungen beschäftigt sind versinkt die Welt im Chaos. Aber leider interessieren sie sich nur für sich selber. Bildung Gesundheit und alle Anderen wichtigen Dinge sind und werden in Vergessenheit geraten. Ohne Bildung keine Demokratie möglich. Traurige welt🌍
    34 6 Melden
    600
  • Lügensperber 17.03.2017 10:38
    Highlight Wusste gar nicht, dass die Türken an Voodoo glauben. Wohlbekomm der Orangensaft. Jedem das Seine. Viele von uns hier in Afrika bestreiken die Türkische Fluggesellschaft.
    Wie wenig die Türken doch die Holländische Seele oder besser die Europäische kennen.
    Macht nur weiter so.
    Ihr hilft uns nur!
    40 1 Melden
    600
  • pachnota 17.03.2017 10:27
    Highlight Und solche Fanatiker, wollte sie als europäisches Mitglied aufnehmen.
    Spricht nicht gerade für EU
    65 6 Melden
    • danbla 17.03.2017 13:06
      Highlight Off topic, sry.
      8 21 Melden
    600
  • acove 17.03.2017 10:14
    Highlight Die radikalen Türken vergessen, dass sie all das was nun gegen Erdogan etc. stattfindet, durch ihren Diktator selbst losgetreten wurde. Aber eben, noch keinem Blinden wurde das Sehen wieder zurück gegeben.
    87 0 Melden
    600
  • EMkaEL 17.03.2017 09:57
    Highlight Orangensaft trinken ist wenigstens gesünder als einen Döner runterzuwürgen..! 🤣
    83 7 Melden
    • MrGloon 18.03.2017 09:09
      Highlight Döner ist deutscher als die Bockwurst
      1 2 Melden
    600
  • Töfflifahrer 17.03.2017 09:55
    Highlight Das schlimmste ist wohl, dass Erdogan das geschafft hat was er wollte. Keiner redet mehr über die innentürkische Abstimmung, alle unterstützen nun Erdogan weil das Ausland ja die Türken hasst. Eine Diskussion um den Inhalt der Abstimmung ist somit total unterbunden und interessiert niemanden mehr.
    In einigen Jahren evtl. Jahrzehnten wird man sich dann auch in der Türkei fragen, wie konnte die passieren?
    Ich ziehe den Hut vor Erdogan! Er überlässt nichts dem Zufall und alle fallen drauf rein.
    60 4 Melden
    • Lügensperber 17.03.2017 10:41
      Highlight Mit seinem Gekeife hilft er zu verhindern, dass es einen Rechtsrutsch gibt.
      0 28 Melden
    • acove 17.03.2017 10:42
      Highlight Deswegen muss man noch lange nicht den Hut vor Erdogan ziehen, denn durch seine Taktik unterbindet er jede freie, auch minimale, Meinungsbildung.
      35 0 Melden
    • Töfflifahrer 17.03.2017 11:05
      Highlight @acove: Aus Respekt ziehe ich den Hut sicher nicht. Vor der Person auch nicht. Es ist eher ein Zeichen meiner Enttäuschung, dass diese so bekannten und durchsichtigen Manöver immer noch funktionieren. Auch viele sog. Journalisten verbeissen sich nur darin das Skurrile zu belächeln, versuchen aber nicht mal die Gründe zu hinterfragen. Was hier wiedermal geschieht ist nur ein Gameplan für künftige Diktatoren.
      27 1 Melden
    600
  • John M 17.03.2017 09:37
    Highlight Zu Orangensaft empfehle ich Wodka.
    Meine Fresse, die Kühe tun mir leid, die können am wenigsten was dafür :-(
    58 0 Melden
    • Scott 17.03.2017 11:50
      Highlight Die Kühe sind für den Erdowahn einfach zu gross (hoch).
      33 0 Melden
    600
  • Grecko 17.03.2017 09:20
    Highlight Sie quetschen Orangen, sie verbrennen die Französische Flagge die Holländer müssen sich ja richtig eingeschüchtert fühlen. Ist ja nicht das erste mal dass sie die falsche Flagge verbrennen...
    72 0 Melden
    • axantas 17.03.2017 11:05
      Highlight Man stelle sich vor, irgendwo in Europa würde die türkische Flagge auch nur angesengt...

      Aber Türken dürfen ja alles - irgendeine kindische Rechtfertigung wird von der Regierung notfalls schon erfunden.
      61 2 Melden
    600
  • Hierundjetzt 17.03.2017 09:18
    Highlight Rangfolge meiner Favoriten:
    1) Bild von Präsident Hollande
    2) Bild von Präsident Hollande
    2) Repatriierung Kühe
    50 0 Melden
    600
  • Lapos 17.03.2017 09:16
    Highlight Gottsei dank, sterben die ideologisch geprägten menschen, langsam aber sicher aus.
    11 14 Melden
    600
  • Linus Luchs 17.03.2017 09:15
    Highlight Erdogan ist konsequent.
    53 0 Melden
    • saukaibli 17.03.2017 09:44
      Highlight Wohl eher, "die Holländer haben uns die Tulpen geklaut und müssen ALLE zurückgeben". Immerhin wurden Tulpen in der Türkei schon vor Jahrhunderten kultiviert, viel früher als in Holland. Obwohl ich nicht glaube, dass Erdogan ein so grosses Geschichtswissen hat, dass er das weiss.
      31 1 Melden
    600
  • flimmergruen 17.03.2017 09:12
    Highlight Das Verhalten erinnert mich in seinem Bombast an das pompöse "Ähreblablabla-was-guckstu-meinä-Schwestär-bla-bin-isch-Mafia" pubertierender Hilfskrawallos.
    [ironie] wenn die mal an der absoluten Macht sind, kommt sicher alles gut. Dann werden sie sich nie mehr pompös aufregen müssen und gar nie gewalttätig reagieren. Minderheiten und andere Opfa können dann aufatmen. [/ironie]
    22 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.03.2017 13:54
      Highlight Ja und es geschieht ein wunder
      5 2 Melden
    600
  • AJACIED 17.03.2017 09:10
    Highlight Orangen auspressen wow sehr originell tzzz wieviele Sitzungen haben die gehabt bis der Plan zum ausquetschen da war 😂😂😂🙈🙈 peinlich
    65 0 Melden
    600
  • Kieran Murphy 17.03.2017 09:09
    Highlight Mehrere halten Zettel mit "Fasist Hollanda" (faschistisches Holland) hoch, während daneben andere mit "Reisin Gencligi" (Führerjugend) Stirnbändern stehen. Völlig intelligenzbefreit, als würde die HJ gegen die faschistische Sovjetunion protestieren.
    95 1 Melden
    600
  • Walter Röhrich 17.03.2017 09:05
    Highlight Es ist schon erstaunlich, wie schnell sich ein Teil einer Bevölkerung von einzelnen Figuren anstacheln lassen ohne auch nur einmal den Kopf dabei einzuschalten. Man verspricht ihnen faktisch zukünftig kein Mitspracherecht mehr in ihrer Demokratie zu haben und sie jubeln noch zu. Die Schein-Argumente gegen den Westen sind ja lachhaft und die Aktionen (Kühe ausweisen, Orangen auspressen) sind einfach nur peinlich. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese Brandstifter die Mehrheit der türkischen Bevölkerung repräsentiert. Wer kann sowas wollen?
    80 0 Melden
    • saukaibli 17.03.2017 09:50
      Highlight Diese Erdotürken haben ganz einfach einen Haufen Minderwertigkeitskomplexe und brauchen deshalb einen starken Führer, der ihnen das Gefühl gibt, etwas Wert zu sein. Dass sie für den Sultan nur Erfüllungsgehilfen sind, merken sie erst wenn es zu spät ist. Das war bei den Deutschen in den 30ern genau das Gleiche. Eigentlich ist das ein Merkmal von vielen Nationalisten. Sie haben ein Gefühl von Minderwertigkeit und müssen sich deshalb über ihre Nationalität identifizieren und jemandem nachlaufen, der ihnen sagt, dass sie aus genau dem Grund mehr Wert seien als andere.
      69 0 Melden
    600
  • Triumvir 17.03.2017 08:43
    Highlight Tja, da sieht man bereits erste Konsequenzen aus der Zerschlagung des Bildungswesens in der Türkei. Gewisse Türken sind sogar zu dumm, die richtige Flagge zu verbrennen. Und dann verwechseln sie auch noch Norwegen mit den Niederlanden...Etwas ähnliches wird übrigens auch den Amis blühen, wenn sie ihr Geld primär in Mauern und Militär anstatt in Bildung investieren...
    78 0 Melden
    600
  • eddie_dee3 17.03.2017 08:43
    Highlight hatte immer das gefühl, dass die türken sehr liberal sind und eigentlich auch offen gegenüber andere kulturen. vorallem die türken die in europa leben. meine frage an die türken auf watson. ist die stimmung und reaktionen die wir hier in den westlichen medien sehen wirklich so? ist erdogan wirklich so beliebt und jeder der anderst denkt gleich ein verräter? würde mich sehr interessieren.
    45 1 Melden
    600
  • fischbrot 17.03.2017 08:42
    Highlight Schon witzig :) Wir sollten aber nicht den Fehler machen zu denken, dass diese paar Anekdoten, wie wir sie in unseren Medien (gefiltert) sehen, exemplarisch für das ganze Land sind. Ich bin überzeugt, dass sich der Grossteil der 80Mio Einwohner um die Geschichte mit Holland foutiert und im Alltag wichtigere Sorgen hat.

    Genau so gehts mit Europa - hier kümmerts keinen, ob sich alle lieb haben und nett mitenander sind, sonder um Geld. Und sowohl für die Türkei wie die EU geht es um VIEL Geld. Somit wird es auch auf dem politischem Parkett bald wieder ruhiger werden..
    19 3 Melden
    • Töfflifahrer 17.03.2017 10:01
      Highlight Genau darum geht es, Erdogan kann nun Schuldige präsentieren! Und über den Inhalt der kommenden Abstimmung diskutiert niemand mehr.
      9 1 Melden
    600
  • Awesome-O 17.03.2017 08:37
    Highlight Anfangs fühlte ich mich bei den Nazi-Vergleichen persönlich angegriffen...Aber jetzt lache ich über diesen kleinen Diktator. Soll er zu seinen Ziegen in den Stall.
    45 0 Melden
    600
  • Töfflifahrer 17.03.2017 08:20
    Highlight Die Aussagen, Provokationen und Reaktionen Erdogans auf das Ausland sind ausschliesslich für die Türkische Meinungsmache gedacht. Dies nach dem Prinzip, ich stelle Forderungen die mit Sicherheit abgelegt werden, aber ein Riesen Chaos produzieren, dann kann ich mit dem Finger auf die zeigen und sagen, dass alle gegen die Türken sind und uns vernichten wollen.
    So weckt und stärkt er das "Wir" Gefühl auch bei bisher apolitischen Türken, da ja jetzt der Türke an sich angegriffen wird.
    Und den Westen, den er in der Hand hat, hat er auf dem falschen Fuss erwischt.
    Er ist ein sehr cleveres Bürschchen
    21 0 Melden
    • rodolofo 18.03.2017 09:48
      Highlight Wenn Leute auf ein solches archaisches Stammesverhalten (inkl. Kriegstänze und Kriegsbemalung) abfahren, dannkommt auch die aufgeklärteste und toleranteste "Westliche" Demokratie an den Anschlag!
      Für mich zeigt das, was gegenwärtig in der Türkei vor sich geht, sehr deutlich, dass die Türkei zu einem "Traditionalistisch-Arabischen Land" wird und dass wir Gottenfroh sein können, dass die Türkei heute nicht Mitglied der EU ist!
      Ich glaube, nebst allen allen Krisen mit ins Rechtsextreme abdriftenden Mitgliedsländern, würde diese Türkei der angeschlagenen EU definitiv den Rest geben...
      1 0 Melden
    600
  • N. Y. P. 17.03.2017 08:06
    Highlight Die Volksverblödung greift in der Türkei je länger je mehr um sich.

    In der Schweiz muss man sich, um bei diesem Thema zu bleiben, auch manchmal fragen, ob in den Newsportalen teilweise Volks(Jugend-)verdummung betrieben wird.
    Auf dem abgebildeten Newsportal* ist nicht etwa der äusserst wichtige AHV-Entscheid DAS Thema, sondern ein Streit zwischen Nachbarn !!
    Der AHV-Entscheid ist an 28. Stelle weit unten in der Rubrik Schweiz aufgeführt.

    *ich werde ganz sicher nicht verraten, welches newsportal😄😄😄
    17 2 Melden
    • Töfflifahrer 17.03.2017 09:45
      Highlight Ahmmm, könnte dies etwas mit dem Drittel einer Stunde zu tun haben?
      9 0 Melden
    • saukaibli 17.03.2017 09:54
      Highlight Also bitte, dieses Medium kann man doch wohl kaum ernsthaft als News-Portal bezeichnen. Das wäre eine Beleidigung für jedes richtige News-Portal.
      12 7 Melden
    • N. Y. P. 17.03.2017 11:17
      Highlight @Töfflifahrer, Du hast es voll drauf. Ja, 1/72 eines Tages. War praktisch unlösbar..
      @Saukaibli, nennen wir es doch Dummiesportal..
      9 6 Melden
    • Barracuda 17.03.2017 12:58
      Highlight Teilweise einverstanden, jedoch ein klein wenig verlogen;-) Warum so weit abschweifen? Bleiben wir doch hier bei watson... Die AHV-Reform ist das erste Mal an sechzehnter Stelle (!) ein Thema. Davor kommen noch 15 andere Beiträge. An erster Stelle ein superlustiger Facebook-Fake zum Thema Eishockey-Playoffs (hatten wir ja noch nie), dann der Knäck mit ein paar Blödeleien, supersüsse Tierbildchen und Comics, etc. Soviel zum Thema ernstzunehmendes Newsportal;-)
      11 0 Melden
    • N. Y. P. 17.03.2017 14:13
      Highlight @Barracuda,teilweise einverstanden ;-)
      Als die Abstimmung über die Reform vorbei war, war es doch zuoberst bei watson, ist dann aber nach und nach wegen Trump und sonstigen Luftheulern abgerutscht..
      6 0 Melden
    600
  • Bowell 17.03.2017 07:40
    Highlight Was für eine entlarvende Einfältigkeit die Machos vom Bosporus an den Tag legen können ist beinahe schon beängstigend. Ich beziehe mich auf die (laut Bildern mehrheitlich männlichen) Demonstranten und selbstverständlich nicht auf die ganze Bevölkerung.
    22 1 Melden
    600
  • rodolofo 17.03.2017 07:25
    Highlight Das ist das Resultat davon, dass Türkische Männer nicht im Haushalt mithelfen!
    Sie haben einfach zu viel Rest-Energie, die sie dann in Krawallen abführen müssen!
    Schreien, stampfen, toben, Puppen und Fahnen verbrennen, usw.
    Anstatt sich dermassen über die Holländer aufzuregen, sollten die Türken besser mal überlegen, was bei ihnen selber schief läuft!
    Aber wie singt Müslüm?
    "Lass es la bambele! Schuld sind sowieso die Andere."
    24 2 Melden
    600
  • Wilhelm Dingo 17.03.2017 07:22
    Highlight Was bezweckt diser Mann welcher die Türkei ins Mittelalter zurückschickt? Will er Kalif werden?
    20 0 Melden
    • Töfflifahrer 17.03.2017 09:48
      Highlight Kalif? Weiss nicht, aber Alleinherrscher ja. Was er bezweckt? Das ist einfach, da nun alle auf Erdogan, also die Türkei zeigen, kann er für alles was bei ihm schief läuft einen Schuldigen benennen. Denn es sind ja nun alle gegen die Türken.
      Er agiert ganz nach dem Prinzip, stärke das Wir-Gefühl und präsentiere einen oder besser mehrere Schuldige!
      12 0 Melden
    600
  • Angelo Hediger 17.03.2017 07:21
    Highlight "Wir haben genug von denen..."

    Was ein Zufall wir auch.
    30 0 Melden
    600
  • N. Y. P. 17.03.2017 07:20
    Highlight Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte umgehend an, die Niederlande würden «den Preis dafür zahlen»

    Jaja, Erdi, bla bla bla.. gähn..
    26 0 Melden
    • Hosch 17.03.2017 10:38
      Highlight Gibt es da nicht einen ähnlich gearteten? So im Stile von, "Die Mexikaner werden die Mauer zahlen" ;-)
      17 2 Melden
    600
  • kleiner_Schurke 17.03.2017 07:13
    Highlight Als Protest gegen die Orangen Entsaftung habe ich auf dem Schneidbrett wo wir sonst das SCHWEINEFLEISCH schneiden eine Feige zuerst mit einem Schuh(!) platt geschlagen und sie danach mit dem Messer verhackstückt. So. Könnt ihr das in der Türkei toppen?
    43 0 Melden
    • Fly Baby 17.03.2017 20:13
      Highlight Du verwechselst Feigen mit Rosinen, sonst bin ich mit dir einig.
      0 0 Melden
    • kleiner_Schurke 17.03.2017 22:35
      Highlight man könnte auch Tabak Blätter nehmen.
      1 0 Melden
    • Asalato 18.03.2017 10:41
      Highlight Ich geh jetzt ein Fladenbrot anzünden! 👹
      1 0 Melden
    600
  • Midnight 17.03.2017 07:10
    Highlight Bild von Hollande, Norweger wird für Holländer gehalten, Französische Flagge wird verbrannt... Kann es sein, dass die Türkei die Schulbildung abgeschafft hat? 🤔
    44 0 Melden
    • Lichtblau 17.03.2017 20:42
      Highlight All die gebildeten, liebenswürdigen Türken, die es ja auch gibt (sogar sonder Zahl!), sind dieser Tage einfach arme Schweine.
      6 0 Melden
    • Makatitom 18.03.2017 11:26
      Highlight Die gebildeten wird er wohl seit dem Fake-Putsch eingelocht haben
      0 0 Melden
    600
  • Moelal 17.03.2017 06:41
    Highlight Es wird immer klarer: Die Türkei ist nicht Teil von Europa! Es ist ein Land im Rückwärtsgang in Richtung Mittelalter. Die Verhaftung und Entlassung von Lehrern soll zur Volksverdummung führen, damit das Volk einfacher mit Lügen aufgehetzt werden kann. Das Niveau dieser "Proteste" zeigt, dass diese Strategie erfolgreich ist.
    273 7 Melden
    600
  • Tschakkaaa! 17.03.2017 06:38
    Highlight Irgendwie seltsam diese (nicht alle!!!glücklicherweise) Türken. Bei allem was in den letzten Tagen passiert ist,hat mein Verständnis definitiv seine Grenzen erreicht. Schlimm ist es für die Türken die es anders sehen und in der Türkei leben...
    196 0 Melden
    600
  • redeye70 17.03.2017 06:27
    Highlight Merken die Türken eigentlich nicht wie sie sich weltweit völlig ins Abseits stellen? Und dies alles nur wegen einem eitlen, selbstverliebten Gockel? Was mit Europa abgeht sehen auch andere Länder und werden sich hüten in dieses Land zu investieren und Beziehungen zu pflegen.
    184 0 Melden
    • Midnight 17.03.2017 07:10
      Highlight Wie war das nochmal mit dem EU-Beitritt? 😄😄
      10 0 Melden
    • Töfflifahrer 17.03.2017 08:21
      Highlight Nein, die merken es nicht, denn ihre Medien werden kontrolliert und zensiert, die erfahren nur was der Sultan erlaubt.
      16 0 Melden
    600
  • Kristjan Markaj ["Papierlischwiizer" / Exilshipi] 17.03.2017 06:27
    Highlight Vielleicht hilft Vitamin-C auch noch für die Intelligenz, allerdings habe ich wenig Hoffnung hierfür.
    121 2 Melden
    • AJACIED 17.03.2017 09:12
      Highlight Ich möchte gar keine Hoffnungen 😄. Sind so oder so nöd gaht putzt! Das ist noch milde ausgesagt.
      4 1 Melden
    600
  • Max Havelaar 17.03.2017 05:50
    Highlight "Auf einem Video, das von diesem Vorfall existiert, hört man, wie der Mann versucht zu erklären, dass er Norweger sei. Ein Mann erwidert: «Es ist egal, was er ist! Wir haben genug von denen! Wir haben genug von Europa!» und der Türkische Aussenminister sagte gestern: "Ihr führt Europa einem Abgrund entgegen", sagte der türkische Aussenminister Mevlüt Cavusoglu im südtürkischen Antalya nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu vom Donnerstag. "Bald könnten in Europa auch Religionskriege beginnen, und sie werden beginnen"."
    97 3 Melden
    • Gebietsvertreter 17.03.2017 07:08
      Highlight haha Kommunisten Nazis, erinnert mich an Lammbock 😂
      11 0 Melden
    • Töfflifahrer 17.03.2017 08:22
      Highlight das ist doch mal eine Ansage! Man darf aber ruhig davon ausgehen, dass Erdogan alles unternehmen wird um dies auch umzusetzen.
      4 0 Melden
    • Deverol 17.03.2017 09:30
      Highlight @Gebietsvertreter: DAS IST DIE LÖSUNG!!
      Die ganze Erdi-Show ist alles nur bezahlte Promo für den neuen Lammbock Film.
      Irgendwie muss der Diktator ja seinen im Naturschutzgebiet gebauten Palast finanzieren. Heizt sich ja auch nicht von alleine.
      6 0 Melden
    600
  • TheDude10 17.03.2017 05:29
    Highlight Da sieht man wie hoch die Denkfähigkeit von Erdogans Anhängern einzuordnen ist. Purer Fanatismus resultierend aus einem ansgst und hass, das kennen wir aus der vergangenheit und leider auch vermehrt in userer Gegenwart, Weltweit.
    164 0 Melden
    • Töfflifahrer 17.03.2017 08:22
      Highlight Das schlimmste dabei ist, es funktioniert immer noch!
      14 0 Melden
    600
  • Oiproll 17.03.2017 05:27
    Highlight Orangensaft ist gesund!!
    92 2 Melden
    600
  • "let's dance" 17.03.2017 05:16
    Highlight
    52 0 Melden
    600
  • Markus K 17.03.2017 03:38
    Highlight Ach du heilige Scheisse. Ich trinke seit Jahren sehr gerne frisch gepressten Orangensaft! Bin ich jetzt AKP-Anhänger?

    Ich fühle mich zwar noch einigermassen normal, bin aber jetzt ziemlich nervös und unsicher. Kann man sich irgendwo testen lassen? Ich möchte nur ungern zu meinem Hausarzt, da ich in einem ziemlich kleinen Dorf lebe. Und Sie wissen ja, die Leute reden!

    Was ist, wenn es wahr wäre? Ist es heilbar? Ist es gar ansteckend? Ich habe doch fünf süsse, kleine Katzen. Was, wenn sie auch betroffen sind?

    Bitte, liebes Watson-Team. Ich bin verzweifelt. HELFT MIR UND MEINEN KATZEN!!!
    123 6 Melden
    • reaper54 17.03.2017 07:06
      Highlight Su kannst sicher in der grossen Stadt anonym einen schnelltest machen 😱 aber achtung, wenn sich der akp Test als positiv erweist wirst du in ein 5* Ressort in der Türkei abgeschoben 😨😂
      9 0 Melden
    • Süffu 17.03.2017 08:14
      Highlight Wir haben genug von diesen Orangensaft-Trinkern! Ich werde nun alle meine Orangen-Duftkerzen an die IKEA zurückschicken und sonst verbrennen!
      (Aber erst wenn ich fertig bin mit dem Orangeat aus den Panetone chnüblen!)
      6 0 Melden
    600
  • Nate Smith 17.03.2017 02:33
    Highlight Es wäre ja eigentlich ganz amüsant wenn es nicht so offensichtlich zeigen würde wie furchtbar kaputt die türkische Gesellschaft bereits ist...
    164 5 Melden
    • Stichelei 17.03.2017 08:10
      Highlight Diese abartigen Protestaktionen zeigen wieder eines ganz deutlich: Damit die grosse Masse für solch abstruse Ideen mobilisiert werden kann, muss sie dumm gehalten werden. Es ist ja mehr als peinlich, welchen Bildungsstand die Protestierenden hier offenlegen.
      9 0 Melden
    600

5 unbestreitbare Gründe, wieso Poutine besser ist als Fondue 

Meine Fakten sind folgerichtig und meine Argumente sind wasserdicht. Es ist mehr als nur Geschmackssache. Poutine ist einfach ein gastronomisches Meisterwerk.

Frische Cheese Curds habe ich in der Schweiz leider noch nicht gefunden. Ich musste nach Kanada fliegen, um dieses Video zu drehen.

Mein kanadischer Kumpel Gunnarolla hat übrigens Sauerkraut in seinen Lederhosen:

Artikel lesen