International

Gestrandete Seekühe, Fail-Flitterwochen und eine Hausgeburt: Diese 5 Storys schrieb Irma

Das Schlimmste ist vorbei. Am Montagmorgen wurde Irma auf die niedrigste Hurrikan-Kategorie eins zurückgestuft. Diese fünf Geschichten schrieb der Wirbelsturm. 

11.09.17, 18:57

Schwangere gebärt Kind alleine

Am Sonntag musste eine Schwangere ihr Kind alleine gebären, weil wegen Irma kein Notarzt in ihre Wohnung vordringen konnte. Mediziner unterstützten die Frau per Telefon und das Kind – ein Mädchen – kam schliesslich heil zur Welt. Die Mutter musste auch die Nabelschnur selbst durchschneiden. Später, als der Sturm etwas an Kraft verlor, konnten Mutter und Tochter in ein Krankenhaus gebracht werden. Mehrere US-Bundesstaaten haben auf den sozialen Netzwerken inzwischen Anleitungen für gebärende Mütter publiziert. 

Gestrandete Seekühe

An der Bucht von Sarasota Bay im Bezirk Manatee Couty sind am Wochenende zwei Seekühe gestrandet. Anwohner nahmen sich den Tieren an und versorgten sie mit Wasser. Später posteten sie diverse Fotos und Videos der Aktion auf Facebook. Ein Facebook-User gab an, eine Gruppe habe es schliesslich geschafft, die Seekühe auf ein Brett zu hieven und sie in tiefere Gewässer zu ziehen. 

Dad ok :)

Virgin Gorda, eine der Britischen Jungferninseln, war vom Wirbelsturm besonders stark betroffen. Ein dort alleine lebender Grossvater stieg kurzerhand auf das Dach seines Hauses. Dort schrieb er mit weisser Farbe auf die Ziegel «Dad OK :)», damit sich seine Familie keine Sorgen um ihn macht. Eine Luftaufnahme des Hausdaches ging auf den sozialen Netzwerken viral. Später teilte die Tochter des Mannes mit, ihr Vater habe unterdessen erfolgreich evakuiert werden können. 

Der Grosspapi und die originelle Nachricht an seine Familie. bild: screenshot dailymail

Hochzeitsreise fällt ins Wasser

Brad und seine Gattin Steph Smart waren in den Bahamas in den Flitterwochen. 6500 US-Doller liessen die zwei Briten für die Reise springen. Nun steckt das Paar seit Tagen auf der Insel fest, ihr Weiterflug nach Orlando wurde annulliert. Der «Daily Mail» erzählten sie, das Trinkwasser in ihrem Hotel werde langsam knapp. 

Das junge Paar bei ihrer Hochzeit. bild: facebook Brad Smart

WG nimmt zwei Pferde auf

Eine WG in Okeechobee County, Florida, hat die zwei Pferde einer Bewohnerin in ihrer Wohnung vor Irma in Sicherheit gebracht. Auf Facebook veröffentlichte sie Videos, in denen Goose und Dixie im Haus zu sehen sind. Sie hätten ihr Wäsche-Zimmer mit Heu gefüllt. «Die Pferde lieben es!», sagte eine der Retterinnen zur «Daily Mail».

Zusatz: Die Love-Story der Woche

Harvey und Irma sind nicht nur Hurrikans, die in den letzten Wochen für Zerstörung sorgten. Harvey und Irma heissen auch zwei ältere Amerikaner aus dem Bundesstaat Washington, die kürzlich ihren 75. Hochzeitstag feierten. Laut der «New York Times» lernten sich die 92- und der 104-Jährige im Jahr 1940 kennen. Heute haben sie drei Kinder und über zehn Grosskinder. Die Zwei haben aber keine Freude daran, dass zwei tödliche Stürme ihre Namen tragen. «Das ist traurig, ich mag das nicht», sagte Irma zum US-Radiosender KXLY.

Hurrikan «Irma» hinterlässt ein Bild der Zerstörung

44s

Hurrikan «Irma» hinterlässt ein Bild der Zerstörung

Video: srf/SDA SRF

Hurrikan Irma hinterlässt eine Spur der Verwüstung

Das könnte dich auch interessieren:

Liam Gallagher erklärt uns, warum er seinen Tee jetzt selber machen muss (HAHAHA)

10 Situationen, die du nur verstehst, wenn du als Verkäufer im Detailhandel arbeitest

Früher war nicht alles besser, aber Fotos von nackten Frauen mit Skeletten schon

8 Gründe, warum das neue «Super Mario»-Game ein Hit wird – und ein Grund dagegen

Der Präsident des Irans kontert Trumps Kritik – und zwar so richtig

Ein Tessiner und «Papierli-Schweizer»: Warum Ignazio Cassis die richtige Wahl ist

Diplomaten-Sprache? Vergiss es! – Die 3 wichtigsten Erkenntnisse nach Trumps UNO-Rede

Hört, hört! Melania Trump kämpft für Anstand und Moral – und das Netz lacht sich kaputt

Golden-Boy-Kandidaten: Das sind die 25 grössten Talente unter 21 Jahren

13 nützliche Tipps zu iOS 11, die du als Apple-User nicht verpassen solltest

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Pana 11.09.2017 19:03
    Highlight Frischverheiratetes Paar steckt tagelang in Hotel auf den Bahamas fest.

    Horror ist anders ;)
    37 2 Melden
    • Dr. B. Servisser 11.09.2017 22:16
      Highlight Sie haben ihre Flitterwochen auch in US-Doller bezahlt.
      0 1 Melden
    600

Der Präsident des Irans kontert Trumps Kritik – und zwar so richtig

Irans Präsident Hassan Ruhani hat die scharfe Kritik von US-Präsident Donald Trump gegen die Islamische Republik mit deutlichen Worten gekontert. Dessen Rede vor der UNO vom Vortag sei «ignorant, absurd und abscheulich».

Die USA hätten Milliarden für Frieden und Stabilität im Nahen Osten ausgegeben, sagte Ruhani am Mittwoch in seiner Rede bei der UNO-Generaldebatte in New York. Gebracht habe das in der Region aber nur «Krieg, Elend, Armut und den Aufstieg von Terrorismus und Extremismus».

Ruhani …

Artikel lesen