International

Volvo verabschiedet sich als erster Autobauer vom Diesel

17.05.17, 10:52 17.05.17, 11:12

Der schwedische Autobauer Volvo will wegen der steigenden Kosten der Abgasreinigung nach den Worten von Konzerchef Hakan Samuelsson keine neuen Dieselmotoren mehr entwickeln. «Aus heutiger Sicht werden wir keine neue Generation Dieselmotoren mehr entwickeln», sagte er der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

Der finanzielle Aufwand für eine Neukonstruktion sei zu hoch. Die chemische Nachbehandlung zur Eindämmung der Stickoxidemissionen lohne sich auch in grösseren, teureren und profitableren Fahrzeugen nicht mehr. Den erst 2013 eingeführten derzeit verbauten Diesel wolle Volvo jedoch weiterentwickeln.

Erstes rein elektrisches Auto 2019

Der zum chinesischen Autobauer Geely gehörende Premiumhersteller ist damit der erste, der die Entwicklung von Dieselmotoren einstellen will. Daimler zum Beispiel investiert noch massiv in die Technologie. Nach Einschätzung von Branchenexperten wird die Nachfrage nach Verbrennungsmotoren mit Diesel und Benzin unter dem Druck schärferer Klimavorschriften im kommenden Jahrzehnt sinken.

Daimler und Volkswagen wollen deshalb bis 2025 rund ein Viertel ihres PKW-Absatzes mit Elektroautos bestreiten. Auch Volvo bringt ein erstes rein elektrisches Fahrzeug 2019 auf den Markt. (whr/sda/reu)

Die bekanntesten Autos und ein Blick in die Zukunft

Das könnte dich auch interessieren:

Die «Ehe light» ist gut – doch zuerst müssen wir die «echte Ehe» für Homosexuelle öffnen

Vater fährt 2200 Kilometer, um den Herzschlag seiner Tochter in fremdem Mann zu hören

15 grossartige Memes zum Wochenende, die leider viel zu sehr auf dich zutreffen

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Cyber-Attacke auf britisches Parlament – und besonders ein Politiker nimmt's mit Humor

«Trennt euch!» – warum er will, dass du Schluss machst, und damit völlig falsch liegt

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

Todes-Schlepper vor Gericht

Über LinkedIn und MySpace: Russische Hacker stehlen Daten britischer Politiker

Hamilton in Baku auf der Pole +++ EM-Silber für Triathletin Annen

Über 2100 Bootsflüchtlinge dieses Jahr ums Leben gekommen

So viel kostet das Surfen im Flugzeug

Gefahr auf dem Golan – Israel unterstützt syrische Rebellen und riskiert die Eskalation

Schweizer Wirtschaft profitiert von Aufschwung im Ausland

Wow! Diese Eule kann schwimmen

Verbraucht, verlacht, verlassen: Was mit denen passiert, die sich mit Trump einlassen

7 Grafiken, die jede Schweizer Frau bei der nächsten Lohnverhandlung dabei haben sollte  

Diese kleine Kunstgeschichte des Badens bringt dich ins Schwitzen

Zu heiss fürs iPhone? Heute wird's brenzlig

Wenn du diese Umrisse von Berühmtheiten nicht erkennst, klauen wir dir deinen Schatten

Sie haben einfach nie den Durchbruch geschafft: Die grössten Produkte-Flops der Geschichte

Uber ist verloren – die unglaubliche Chronologie der Uber-Fails

Männer, je öfter, desto besser! Fleissig ejakulieren senkt das Prostatakrebs-Risiko

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Sean Spicer – irgendwie vermissen wir ihn jetzt schon

Mit iOS 11 kommen die Killer-Apps für Shopping-Fans und Einkaufs-Muffel

Raucher und Trinker sollen selber zahlen – Entsolidarisierung im Gesundheitswesen?

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern

So geht Apples Security gegen iPhone-Leaks vor

Sportlerpics auf Social Media: Rio Ferdinand ist eine krasse Maschine

«Wir werden mit frischem Hass zurückkommen»: Bye Bye «Circus HalliGalli»

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Welches Land suchen wir? Wenn du Nummer 1 nicht weisst, sind die Ferien gestrichen!

Frauenhaut verboten! 23 absurde Album-Cover-Zensuren aus Saudi Arabien

Quizz den Huber! Bist du schlauer als unser schlauster Mitarbeiter?

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

Verloren auf dem Meer des Unwissens: Rettet den Geschichtsunterricht!

History Porn – Showbiz Edition Teil III!

Liebe Karnivoren, lasst die Vegi-Wurst in Ruhe!

Sag mir doch einfach, dass du mich scheisse findest

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Medikamente neu interpretiert – Teil 2!

20 Gründe in Bildern, warum du deinen Bart nicht abrasieren solltest

Erdrutsch radiert ganzes Dorf aus

Dress like a «Goodfella»: So geht der perfekte Mafia-Look – vom Hut bis zum Hemdkragen

Ein Abend im Luxus-Restaurant: So sieht ein Menü für 400 Franken aus

Starkoch Gordon Ramsay kriegt Filet auf einem Dachziegel serviert ... und ist sprachlos

Macron-«Tsunami» bei Parlamentswahl: Der Durchmarche

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19 Kommentare anzeigen
19
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Fabio Kunger 17.05.2017 16:36
    Highlight Volvo hat schon bei den Motoren heute sehr konsequent gehandelt. Es gibt nur noch einen zwei Liter vier Zylinder Motor als Diesel oder Benziner. So mutig ist kein anderer Hersteller!
    4 3 Melden
    • Wolf2000 20.05.2017 06:30
      Highlight Doch. Subaru. 4 Zylinder Turbo Boxermotor.
      0 1 Melden
    • Fabio Kunger 20.05.2017 08:57
      Highlight Subaru baut den Motor aber in verschiedenen grössen (1.6-2.5l). Volvo hat bei der neuen Modellpalette (S90, V90, XC90, XC60) bis jetzt nur einen 2.0l Motor. BMW ist auch ziemlich konsequent und hat die Zylinder vereinheitlicht: 1.5 dreizylinder, 2.0 vierzylinder und 3.0 sechszylinder.
      1 0 Melden
    600
  • real oz 17.05.2017 13:17
    Highlight 👏 bravo
    18 10 Melden
    600
  • Donald 17.05.2017 13:10
    Highlight Eigentlich interessant, dass noch Diesel Autos gebaut bzw. gekauft werden...
    11 12 Melden
    • WhySoSerious? 17.05.2017 15:06
      Highlight Mit den richtigen Filtern ist ein Diesel sehr sauber und verbraucht halt einfach wenig... Und dieses Drehmoment 😍
      16 4 Melden
    • allesklar 17.05.2017 16:25
      Highlight was wäre denn eine äquivalente alternative? der e-golf mit 80km reichweite für 40'000.-? es gibt einige berufe die etwas mehr als das benötigen.
      11 3 Melden
    • Donald 17.05.2017 16:58
      Highlight Auch mit modernen Filtern ist "sehr sauber" eine sehr relative Aussage...
      3 0 Melden
    • Pisti 17.05.2017 19:01
      Highlight Welcher Diesel ist sehr sauber? Oder fahren Sie LKW?
      1 0 Melden
    600
  • gnp286 17.05.2017 12:46
    Highlight Irgendwo sind die Verbrennertechnologien fertigentwickelt, es gehen ggf nur noch Effizienzsteigerungen. Bei Elektro sieht das anders aus... man kann also gespannt sein.
    13 7 Melden
    600
  • Imagine 17.05.2017 12:36
    Highlight War nie ein Fan von Dieselautos und die ganzen Betrügereien von VW & Co. haben mich in dem nur bestärkt.
    Super, dass Volvo endlich konsequent ist. Fahre auch einen Volvo, allerdings mit Erdgas/Benzin. Ich hoffe, weitere Autohersteller folgen.
    16 10 Melden
    • allesklar 17.05.2017 16:25
      Highlight benzin ist ja so viel besser 😂
      11 4 Melden
    • Fabio Kunger 17.05.2017 16:40
      Highlight Benzinmotoren sind heute genau die gleichen Feinstaubschleudern wie Dieselautos. Der Partikelfilter wird auch beim Benziner folgen und diese Fahrzeuge so teurer machen.
      1 1 Melden
    • Primus 17.05.2017 18:19
      Highlight Erdgas IST viel besser, Bezin wird in solchen Fahrzeugen zum Starten des Motores gebraucht, und natürlich, wenn kein Ergas mehr im Gastank ist (http://www.verkehrsclub.ch/auto-umweltliste/).
      2 0 Melden
    600
  • "let's dance" 17.05.2017 12:27
    Highlight Finde ich gut..Dieselfahrzeuge bis 2.0 entwickeln zu wenig Hitze, da habt ihr nur Probleme mit dem Partikelfilter u.s.w vorallem mit dem Volvo v50 2.0 d.

    Dieses Modell hat sogar einen Fordmotor verbaut, fuhr beide Autos...nie mehr....jetzt bin ich auf ein Japaner Benziner umgestiegen, habe genug von so komischen Automarken gemischt Wareladen.
    6 8 Melden
    600
  • x4253 17.05.2017 11:33
    Highlight Liebes watson.ch Team
    Volvo is mitnichten der erste Hersteller der sich vom Diesel verabschiedet: https://www.google.ch/amp/s/amp.welt.de/amp/wirtschaft/article148700471/Toyota-laeutet-das-Ende-des-Diesel-Motors-ein.html
    13 1 Melden
    600
  • X23 17.05.2017 11:03
    Highlight Als grosser Volvofan bin ich sehr gespannt auf die elektrischen Varianten!
    33 5 Melden
    • E. Edward Grey 17.05.2017 16:16
      Highlight Gibt es eine Empfehlung zu Volvo Seiten um sich schlau zu machen? Die Wagen fand ich schon immer spannend und mein Ford mit Volvo Motor ist ganz hübsch gefahren. Bin gerade am schauen nach einen 740 oder V70...
      2 0 Melden
    • X23 18.05.2017 09:45
      Highlight Eine konkrete Seite kann ich Dir leider nicht nennen. Aber wenn Du Dich für ein spezifisches Auto interessierst gibt es zahlreiche Reviews auf YouTube und ansonsten einfach mal probefahren!
      0 0 Melden
    600

George Clooney verscherbelt seine Tequila-Firma – für eine Milliarde Dollar

Nicht, dass George Clooney knapp bei Kasse wäre. Im Gegenteil. Aber Kinder sind eben teuer. Und Clooney, als frisch gebackener Papa von Zwillingen, wollte womöglich nichts dem Zufall überlassen. Also verkaufte der Hollywood-Beau kurzerhand seine Tequila-Marke «Casamigos» an die Spirituosen-Firma «Diageo» – für die ansehnliche Summe von einer Milliarde US-Dollar. 

Die ganze Idee zur Tequila-Marke entstand – welch Überraschung – im Suff. George Clooney war mit seinem Freund Rande Gerber …

Artikel lesen