International

Hat das Ruder seit knapp einem Jahr in der Hand: Portugals Premierminister António Costa. Bild: RAFAEL MARCHANTE/REUTERS

78 Milliarden Euro gab's für Portugal: Der IWF zeigt sich in einer Bilanz aber ernüchtert

Publiziert: 22.09.16, 19:44 Aktualisiert: 23.09.16, 06:15

Das Rettungsprogramm für Portugal ist nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) hinter den Erwartungen zurückgeblieben. In einer am Donnerstag vorgelegten Bewertung spricht der Fonds von einem lediglich «bedingten Erfolg» des Vorhabens, das Finanzhilfen des IWF und der EU über 78 Milliarden Euro beinhaltete.

Noch immer hohe Schulden

Zwar sei damit während der Schuldenkrise der Zugang Portugals zum internationalen Geldmarkt wiederhergestellt und eine Bankenkrise vermieden worden. Aber Staat wie Bürger litten immer noch unter hohen Schulden, die Arbeitslosenquote bewege sich im zweistelligen Bereich und mit seiner Wettbewerbsfähigkeit hinke das Land weiter hinterher.

Mit dem Geld wurden vor allem Banken gerettet, womit die Politik den Zorn der Strasse auf sich zog.  Bild: EPA/LUSA

Portugal hatte die Hilfskredite von 2011 bis 2014 erhalten. In einer separaten Studie erklärte der IWF, die Wirtschaft des südeuropäischen Landes verliere an Schwung. Nach einem Wachstum von 1,5 Prozent im vergangenen Jahr dürfte der Wert in diesem Jahr bei 1,0 Prozent und 2017 bei 1,1 Prozent liegen, prognostizieren die Experten des Fonds. (tat/sda/reu)

Meistgelesen

1

Über diesen Werbespot für die Porno-Messe in Barcelona spricht ganz …

2

Kriminell, unschweizerisch, arm – zu Besuch in Lohn, der Bündner …

3

Sexting in Langzeitbeziehungen: So vibriert dein Handy, wenn die Lust …

4

Amerikanerinnen entdecken den ultimativen Anmachspruch für Frauen – …

5

Damit wir auch heute etwas gelernt haben: Das steckt hinter dem …

Meistkommentiert

1

Religion ist infantiler Aberglaube und gehört nicht in eine …

2

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: …

3

Es gibt keinen Gott: Die Wichtigkeit der Nichtigkeit

4

«Bald entziehen sie auch angetrunkenen Fussgängern die …

5

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du …

Meistgeteilt

1

Geniale Pix: Hier haben die Fotografen einfach den perfekten Moment …

2

Mathias Seger wird heute zum NLA-Rekordmann – 8 Anekdoten zur …

3

Die 12 nervigsten Nachbarn

4

Geniale Pix: Hier haben die Fotografen einfach den perfekten Moment …

5

«Vom Crush zum Crash in acht Minuten» – das …

4 Kommentare anzeigen
4
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • droelfmalbumst 22.09.2016 22:59
    Highlight Hauptsache Europameister 😬
    1 0 Melden
    • Spooky 23.09.2016 04:08
      Highlight Lustig. Dem sagt man Kapitalismus. Ihr wollt es ja so. Ihr Linken. Hauptsache, Leuenberger und Gross haben ihre sozialistischen Schäfchen im Trockenen.
      0 3 Melden
    • droelfmalbumst 23.09.2016 12:22
      Highlight War ein Joke.. bin selber portugiese und weiss genau was dort abgeht.. trotz allem ist das Volk um 200% zufriedener als hier bei uns...
      3 0 Melden
    • Spooky 23.09.2016 20:51
      Highlight Ach so ;-)
      0 0 Melden
    600

Seit gestern um 16.21 Uhr ist der Herbst da! Diese perfekten Bilder und Gifs beweisen, dass jetzt die geilste Jahreszeit beginnt

Der Sommer ist vorbei, der Herbst ist da! Seit 16.21 Uhr am 22. September 2016 ist die warme Jahreszeit offiziell vorbei.

Aber kein Grund zur Verzweiflung! Denn jetzt fängt die wundervollste und farbenprächtigste Jahreszeit von allen an! Mit den folgenden Impressionen feiern wir den Herbstanfang: 

Und jetzt: Zurücklehnen, scrollen und Aaaaah ... 

(sim)

Artikel lesen