International

Im April 2015 hatte ein grosses Erdbeben viel Verwüstung angerichtet. Bild: ABIR ABDULLAH/EPA/KEYSTONE

Nepal von Erdbeben der Stärke 5,6 erschüttert

Publiziert: 28.11.16, 04:55 Aktualisiert: 28.11.16, 06:03

Nepal ist am frühen Montagmorgen von einem Erdbeben der Stärke 5.6 erschüttert worden. Das Epizentrum lag in der Nähe des Mount Everests rund 150 Kilometer nordöstlich von Kathmandu, wie das Nationale Erdbebenzentrum mitteilte.

Mehr zum Erdbeben von April 2015:

Demnach habe es sich um ein Nachbeben des verheerenden Bebens vom April vergangenen Jahres gehandelt, bei dem rund 9000 Menschen ums Leben gekommen und 22'000 verletzt worden waren. Berichte über Schäden oder Opfer gab es zunächst nicht. In Regionen nahe des Epizentrums stürzten die Menschen aus ihren Häusern. Das Beben war auch in Kathmandu zu spüren. (ehi/sda/dpa)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

21 unterschätzte Städte in Osteuropa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

Osteuropa ist touristisch im Kommen und hat weit mehr zu bieten als Prag und Budapest: Zum Beispiel eine dieser 21 Destinationen, die vom allzu grossen Mainstream-Tourismus (bis jetzt noch) verschont geblieben sind.

Die ehemalige bulgarische Hauptstadt Weliko Tarnovo bietet viel Kultur, Museen, eine Festung und Natur. In der Nähe hat es zahlreiche Ausflugsziele von Wasserfällen, Quellen und Klostern bis hin zu verlassenen kommunistischen Bauten und Fabriken, die auch das Urban-Explorer-Herz höher schlagen lassen.

Ok, keine Stadt, aber die grösste Insel Estlands. Saaremaa ist so malerisch, dass es teilweise fast surreal erscheint. Weisse Sandstrände, raue Klippen und abgelegene Campingplätze ziehen …

Artikel lesen