International

Südkoreas Präsidentin Park bietet Parlament Machtverzicht an

29.11.16, 07:02 29.11.16, 07:29

Die wegen einer Korruptionsaffäre unter Druck stehende Präsidentin Südkoreas, Park Geun Hye, hat dem Parlament ihren Machtverzicht angeboten. Sie lege ihre Zukunft in die Hände der Abgeordneten, sagte Park am Dienstag in einer kurzen Ansprache. (sda/reu)

Der Druck der Strasse war ebenfalls gross. Bild: EPA/DPA

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Diese Karte zeigt, wo Erdogan im Ausland punktete – die Schweiz gehört nicht dazu

Knapp anderthalb Millionen im Ausland lebende türkische Staatsangehörige nahmen am Referendum teil, mit dem Präsident Recep Tayyip Erdogan seinem Amt mehr Macht zuschanzen will. 59,1 Prozent von ihnen sagten Ja zur Verfassungsänderung, die die demokratischen Rechte ihrer in der Heimat lebenden Landsleute beschneiden wird.

Fast 60 Prozent Ja-Stimmen in der türkischen Diaspora – das ist deutlich mehr als in der Türkei selber (51,4%). Doch nicht überall siegten die Erdogan-Anhänger: In …

Artikel lesen