International

Die Bergung des Partyschiffs. Bild: Samer Abdullah/AP/KEYSTONE

Partyschiff kollidiert auf dem Nil mit Frachtschiff – mindestens 21 Tote

23.07.15, 08:16 23.07.15, 11:34

Bei einem Schiffsunglück auf dem Nil sind in der Nähe von Kairo mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Ein Partyschiff war bei dem Unglück am Mittwochabend mit einem Frachtschiff kollidiert. Fünf Menschen wurden aus dem Fluss gerettet, mindestens sechs wurden am Donnerstag aber noch vermisst, wie Rettungs- und Sicherheitskräfte mitteilten. 

Fünf der insgesamt 25 Passagiere der Fähre seien gerettet worden. Die Suche nach den sieben Vermissten dauere an. Auf dem Nil und vor der Küste Ägyptens kommt es immer wieder zu Unfällen, auf vielen Flüssen sind veraltete und klapprige Boote im Einsatz.

Kapitän verhaftet

Die Passagiere auf dem Partyschiff feierten nach Angaben von Sicherheitskräften eine Verlobung. Die Kollision ereignete sich nach Angaben aus Polizeikreisen bei Warak im Norden von Kairo. Die Suche nach den noch vermissten Passagieren wurde am Donnerstag fortgesetzt. Unter den bislang geborgenen Toten waren auch mindestens zwei Kinder. Der Kapitän des Frachtschiffes und sein Stellvertreter wurden festgenommen.

Auf dem Nil und vor der Küste Ägyptens kommt es immer wieder zu Unfällen, da oftmals veraltete Boote im Einsatz sind. Das schwerste Schiffsunglück in der Geschichte des Landes ereignete sich im Februar 2006, als mehr als tausend Passagiere beim Untergang einer Fähre im Roten Meer ertranken. (whr/sda/afp)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Augenzeuge im Gespräch mit watson: «Ich war nur 200 Meter vom Terroranschlag entfernt»

Janosch, vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, uns Auskunft zu geben. Wie hast du den Terroranschlag heute Nachmittag erlebt?Ich war nur etwa 200 Meter vom Terroranschlag entfernt. 200 Meter von dem Ort, an dem der Lieferwagen zum Stillstand gekommen ist. Ich war gerade auf dem Heimweg, plötzlich rannten alle Menschen in alle Richtungen, und schrien herum. Wir flüchteten in eine Bar, in welcher auch ganz viele andere Menschen waren, diese wurde dann verbarrikadiert. Wir haben …

Artikel lesen