International

Weltbank-Präsident Jim Yong Kim. Bild: SHAWN THEW/EPA/KEYSTONE

Weltbank stellt 57 Milliarden Dollar für Subsahara-Afrika bereit

19.03.17, 19:32

Die Weltbank stellt 57 Milliarden Dollar zur Förderung der afrikanischen Länder südlich der Sahara bereit. Die Mittel sollen unterem anderen in Programme für verbesserte Ausbildung, Gesundheitsfürsorge, Landwirtschaft, Infrastruktur und institutionelle Reformen fliessen, wie der Präsident der Einrichtung, Jim Yong Kim, nach dem Treffen der G20-Finanzminister am Sonntag in Baden-Baden mitteilte.

Kim sprach laut einer Weltbank-Mitteilung von einer «bisher einmaligen Gelegenheit, den Entwicklungspfad der Länder in der Region zu verändern». Die Gelder sollen demnach ab Juli über einen Zeitraum von drei Jahren verteilt zur Verfügung stehen. (sda/dpa)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1 Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Hypnos350 19.03.2017 23:40
    Highlight 57 Milliarden Dollar und nur so eine winzige Mitteilung? Schade...
    Lassen wir uns Überraschen was aus diesem Geld tatsächlich gemacht wird und in welche Taschen es nach 4 Jahren gelandet ist
    9 0 Melden
    600

Showdown in Brasilia: Temers Schicksal hängt am Richtervotum

Vor dem Hintergrund eines Korruptionsskandals haben Demonstranten in Brasilien den Rücktritt von Präsident Michel Temer gefordert. Die Koalitionäre setzen ein Ultimatum.

Zu Protestaktionen kam es am Sonntag etwa in São Paulo und in Rio de Janeiro, wo sich Hunderte Menschen versammelten. Sie hielten Transparente mit dem Spruch «Temer raus!» hoch. Die Demonstrationen waren aber kleiner als im vergangenen Jahr, als viele Bürger ein Amtsenthebungsverfahren gegen Temers Vorgängerin Dilma Rousseff …

Artikel lesen