Italien

32. Todesopfer

Überreste des letzten Vermissten der Costa Concordia gefunden

03.11.14, 14:14 03.11.14, 14:28

Die sterblichen Überreste des letzten Vermissten des Unglücks des Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia sind an Bord des Wracks in Genua entdeckt worden. Beim Toten handelt es sich um ein indisches Crew-Mitglied. Er ist das 32. Todesopfer der Havarie vom Januar 2012.

Die Überreste des Mannes befanden sich in einer Kabine auf Deck 6, wie italienische Medien am Montag berichteten. Die Suche nach dem letzten Vermissten war unter dem Druck des Bruders des Inders fortgesetzt worden.

Die vor der toskanischen Insel Giglio havarierte Costa Concordia, mit einer Länge von drei Fussballfeldern doppelt so lang wie die Titanic, war im Juli nach Genua transportiert worden. Die Abwrackung im dortigen Hafen wird voraussichtlich zwei Jahre dauern. (aeg/sda/apa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Beschwerde abgewiesen: Mafia-Boss aus dem Wallis vor Auslieferung nach Italien

Ein Mafioso, der laut italienischen Ermittlern als Boss des mächtigen 'Ndrangheta-Clans Borghetto-Caridi-Zinato amtierte, wird nach Italien ausgeliefert. Das Bundesstrafgericht hat die Beschwerde des Mannes, der sich jahrelang im Wallis versteckt hatte, abgewiesen.

Borghetto-Caridi-Zinado ist ein einflussreicher Clan der 'Ndrangheta. Der Zelle wird vorgeworfen, einen kalabrischen Kommunalpolitiker mit gekauften Stimmen ins Amtgehievt zu haben. Das Gegengeschäft: Aufträge und Posten für die Mafia. 2011 wurden acht Personen verhaftet. Einer der Mafiosi kam nach mehrmonatiger Untersuchungshaft frei – und tauchte in der Schweiz unter.

Als ihn das Strafgericht in Reggio Calabria im Dezember 2014 in Abwesenheit zu einer Haftstrafe von neuneinhalb Jahren …

Artikel lesen