Katze

«Liebes Tagebuch, glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?»

17.11.16, 12:29 15.12.16, 14:31

Eintrag vom 17. November 2016:

Liebes Tagebuch,

Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick? Ich schon. Seit heute! Aber sie leider nicht an mich.

Es ist eine Tragödie, liebes Tagebuch. Ich habe noch nie zuvor jemanden wie ihn kennengelernt. Er war etwas Besonderes. Selbst mein Mensch schien von ihm begeistert.

«Das ist der schönste Gartenzwerg, den du je hattest!», hat er zur Nachbarin gesagt. «Ich glaube, der sieht sogar besser aus als du!»

Und er hatte recht damit.

bild: olga

Gartenzwerg hatte die schönsten Augen der Welt und ein aussergewöhnliches Fell. Nicht so haarig wie die meisten Lebewesen, aber trotzdem unglaublich sexy.

Weisst du, was das Besondere an ihm war? Als ich auf ihn zukam, ist er vor mir nicht davongelaufen! Kannst du dir das vorstellen, liebes Tagebuch? Mir ist sowas noch nie passiert!

Wie ich mich in diesem Moment gefühlt habe:

bild: giphy

Eigentlich wollte ich ihn ja ansprechen. Aber ich habe mich nicht getraut. Was, wenn er bereits eine Freundin hat? Oder mich auslacht? Oder die Nachbarskatze Geraldine mich dabei beobachtet und auslacht? Oder mein Mensch mich sieht und auslacht?

Ich hatte fürchterliche Angst!

bild: olga

Doch nachdem ich die Sache ausführlich mit den zehn Stimmen in meinem Kopf ausdiskutiert habe, war ich mir sicher: Das hier ist mein Traummann. Ich darf ihn nicht einfach gehen lassen – nicht, ohne es zumindest versucht zu haben.

Weisst du, ich bin nicht blöd, liebes Tagebuch. Ich habe mir etwas überlegt und eine Liste mit den besten Sprüchen zum Ansprechen deines Traumpartners zusammengestellt:

«Hallo!»

Oder ist «hey» vielleicht besser? Oder doch lieber ein einfaches «hi»? Ach, das ist mir viel zu kompliziert!

«Hat es sehr weh getan, als du aus der Kartonkiste gefallen bist? ;)»

Schliesslich mag jeder Komplimente, oder?

«Glaubst du, es gibt ein Leben auf der anderen Strassenseite?»

Bei diesem bin ich mir nicht so sicher, liebes Tagebuch. Man soll beim ersten Treffen schliesslich nicht sofort über Religion und Verschwörungstheorien sprechen.

«Ähm ...»

Ich weiss nicht, was das heisst, liebes Tagebuch, aber das sagt mein Mensch immer, wenn ihn der hübsche Nachbar von nebenan grüsst.

Das war mir dann aber doch etwas zu mager. Ich habe mich für die mutigste Variante entschieden und beschlossen, meinen geliebten Gartenzwerg mit einem «Hallo!» anzusprechen.

Und weisst du was? Er hat mich ignoriert – nicht mal angesehen hat er mich! Als ob er meine Worte gar nicht gehört hätte. Wie kann man nur so gemein sein? Hat er denn gar kein Herz?

Das Leben ist einfach nicht fair, liebes Tagebuch!

bild: giphy

Ich dachte, unsere Liebe wäre echt. Anscheinend habe ich mich getäuscht. Was stimmt denn nicht mir mir? Bin ich vielleicht zu fett? Oder ist es weil ich keine Rassenkatze bin?

Umfrage

Warum nur?? ;(

  • Abstimmen

361 Votes zu: Warum nur?? ;(

  • 12%Du hättest lieber das «Ähm...» nehmen sollen! Dann hätte es bestimmt funktioniert!
  • 17%Er ist bestimmt schon mit Geraldine zusammen. Sie hat halt längere Schnurrhaare und so!
  • 19%Frag deinen Menschen. Der kennt Gartenzwerg ja anscheinend...
  • 52%Arme Olga! <3

Mit Herzschmerz,

Olga von Schnurrhausen

PS: Warum kann ich kein Happyend haben wie diese Katze?

CATSON – ganz viel Miau in einer App 😻

Hol dir die beste App der Welt und schau dir den ganzen Tag nur Katzengeschichten und zuckersüsse Miezen-Bilder aus aller Welt an:
Catson fürs iPhone >>
Catson für Android >>

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

9 ganz besondere Momente, die wir nur mit unseren Katzen teilen können

Es sind die kleinen Dinge, die das Leben schön machen – besondere Augenblicke, die man mit besonderen Lebewesen teilt: Zum Beispiel mit deiner Katze. Und von diesen Momenten gibt es eine ganze Menge.

Weil es nichts beruhigenderes gibt, als eine Katze, die gerade neben dir friedlich vor sich hin schnurrt.

Einen besseren Start in den Tag gibt es nicht. Niemals!

Und ihre Begrüssung fällt jedes mal so aus, als ob du bereits eine halbe Ewigkeit weggewesen wärst – selbst wenn es nur wenige Stunden waren.

Artikel lesen