Luftfahrt

Gaza-Krieg

Swiss nimmt Flüge von und nach Tel Aviv ab Samstag wieder auf

25.07.14, 16:55

Die Lufthansa und ihre Tochtergesellschaften - darunter die Swiss - fliegen ab Samstag wieder von und nach Tel Aviv. Das teilte der Lufthansa-Konzern am Freitag in Frankfurt am Main mit.

Die Wiederaufnahme des Flugverkehrs erfolgt gemäss der Mitteilung schrittweise. Die planmässige Bedienung des Flughafens Ben Gurion werde aus «operationellen Gründen» erst im Laufe der nächsten Tage erreicht werden.

Die Fluggesellschaften Lufthansa, Swiss, Germanwings, Austrian Airlines und Brussels Airlines hatten wegen drohenden Raketenbeschusses aus dem Gazastreifen auf den Flughafen am Dienstagabend einen Flugstopp beschlossen. (aeg/sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

A380-Triebwerksausfall: «Die Kabine wackelte. Jemand hat geschrien, und da wussten wir...»

Ein Knall über Grönland: Dann musste der Airbus A380 der Air France nach bangen Minuten notlanden. Augenzeugen berichten.

«Als wären wir in 35'000 Fuss Höhe mit einem Jeep zusammengestossen»: So beschreibt eine Passagierin der französischen A380 den Moment, als auf dem Weg nach Los Angeles ein Triebwerk ausfällt.

«Die Kabine wackelte. Jemand hat geschrien, und da wussten wir, dass etwas nicht stimmt», schilderte die Passagierin Sarah Eamigh dem kanadischen Sender CBC News.

Nach der Notlandung des französischen Riesen-Airbus A380 in Kanada sollen Experten die Ursache für den Ausfall des Triebwerks klären.

Die Crew des …

Artikel lesen