Luftfahrt

In Tokio fangen Polizisten-Drohnen unbefugte Drohnen mit einem riesigen Netz ein 

13.12.15, 14:33

Seit sich die halbe Welt Drohnen leisten kann, herrscht Chaos in der Luft. In Tokio hat die Polizei nun eine Lösung gefunden, die unbemannten Luftfahrzeuge einzufangen, die sich im verbotenen Luftraum herumtreiben: Mit einem riesigen Netz. 

(rof)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Swiss lässt Katze aus dem Sack: So viel kostet WLAN in den neuen Boeing 777

Mit der Einflottung der Boeing 777-300ER wird Swiss ihren Fluggästen erstmals Internet an Bord anbieten. Im Rahmen von Internet an Bord wird SWISS während einer Testphase von einem Jahr auch Roaming-Telefonie anbieten. Heute hat die Schweizer Airline bekannt gegeben, was der Spass kosten wird. Es stehen drei verschiedene Datenpakete zur Auswahl:

Laut Swiss werde auch die Möglichkeit geprüft, die gesamte Langstreckenflotte, also auch die Flugzeuge des Typs Airbus 330 und 340, internetfähig zu …

Artikel lesen