Musik

4,6 Milliarden Klicks: «Despacito» stellt neuen Streaming-Rekord auf

19.07.17, 16:01 19.07.17, 16:34

Der Song «Despacito» hat laut Universal Music mit 4,6 Milliarden Klicks einen Streaming-Weltrekord aufgestellt. Der Hit der puerto-ricanischen Musiker Luis Fonsi und Daddy Yankee war im Januar herausgekommen. In der Schweiz führt er seit Wochen die Single-Charts an.

Legen wir noch ein paar Klicks drauf: Despacito von Luis Fonsi. Video: YouTube/LuisFonsiVEVO

«Streaming hat dazu beigetragen, meine Musik in jeden Winkel der Erde zu bringen», wurde Luis Fonsi in der Mitteilung zitiert. Die bisherige Bestmarke hielt Justin Bieber mit 4,38 Milliarden Abrufen für den Hit «Sorry» (2015). Der kanadische Popstar hatte durch ein im April erschienenes Remix auch massgeblichen Anteil am Erfolg von «Despacito». (cma/sda/dpa)

Lo & Leduc bestreiten das schwierigste Music-Quiz der Welt

Video: watson/Laurent Aeberli, Nico Franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Obamas geniale Antwort auf Rassisten schlägt alle Twitter-Rekorde

Wie er Nazis verteidigt und über Wein schwafelt – Trumps irre Wutrede in sieben Akten

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Zum 40. (angeblichen) Todestag: ELVIS LEBT! 20 handfeste Beweise dafür

Mit Hipsterbart und Hakenkreuz: 5 alte und neue rechtsextreme Bewegungen

Aroser Hotel schickt Juden zum Duschen – der Shitstorm ist gewaltig

Warst du besoffen, Designer? 26 Kleider-Fails, die nicht mehr gut zu machen sind

Koksen und kotzen – Barbie ist im 2017 angekommen

Frau findet Ex auf Tinder – und erlebt zunächst eine witzige, dann eine böse Überraschung

Lächeln im «Reich des Bösen»

Geheimes Chat-Protokoll aufgetaucht: Wie es wirklich zur Nordkorea-Krise kam

Zwei «Irre» auf Kollisionskurs: Die Angst vor der Bombe ist zurück

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
10Alle Kommentare anzeigen
10
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Natürlich 19.07.2017 19:30
    Highlight Mich interessiert vor allem wie ein solcher Hype entsteht.
    Ich meine, klar, es ist gut produziert und absolut mainstreamtauglich.
    Aber weshalb hat es gerade dieser Song geschafft?
    7 0 Melden
    600
  • EMkaEL 19.07.2017 17:03
    Highlight Und kein einziger Klick von mir.. 😆😈
    31 2 Melden
    600
  • Ketsch 19.07.2017 16:49
    Highlight Lustig, seit ich kein Radio mehr höre gehen solche Songs an mir vorbei (zum Glück). Das Video hat tatsächlich 4,6 Mia. Klicks und ich sehe es heute zum ersten Mal. xD
    29 3 Melden
    • Natürlich 19.07.2017 19:29
      Highlight Ich höre ebenfalls kein Radio, habs aber trotzdem mitbekommen.
      Ich weiss ja nicht in welchem kaff man leben muss um diesen Song noch nie gehört zu haben😂
      Youtube, facebook usw.
      Und dann jeden tag noch irgendwelche remixes und cover versionen.
      5 1 Melden
    • Ketsch 20.07.2017 07:48
      Highlight @Natürlich: Ich habe ihn mir bewusst auch nie angehört, da ich sowieso Brechreiz kriege bei Reggaeton-artigen Songs.
      0 0 Melden
    600
  • Pasch 19.07.2017 16:44
    Highlight Klickfarm!!
    10 2 Melden
    600
  • Clu81 19.07.2017 16:14
    Highlight Diese Zahlen sind doch getürkt. Das kann nie und nimmer stimmen.
    9 10 Melden
    • Bijouxly 19.07.2017 19:12
      Highlight Es geht ja nur um die Klicks, nicht die Anzahl Menschen :)
      10 0 Melden
    • plaga versus 19.07.2017 20:20
      Highlight Es gibt doch die Repeat-Funktion...
      1 0 Melden
    600
  • Chääschueche 19.07.2017 16:13
    Highlight 🤢🤢🙏
    5 3 Melden
    600

Züri hat eine neue Kiffer-Hymne – und die fährt auch ohne Joint ein

«Lemon Haze»! Mit seinem neuen Sommer-Hit ballert Jordan Parat frischen Wind in die Schweizer Reggae-Szene.

Direkt aus dem Zürcher Kreis 3 macht Jordan Parat, der eigentlich Anghuli Okolo heisst, sommerliche Musik, die gute Laune versprüht. Nun ist sein neuer Song «Lemon Haze» erschienen, Grund genug, unsere All-Time-Swiss-Reggae-Liste hervorzukramen.

Weiter geht's mit Dodo und einem Lied über seine Dame, die Nagellack im Kühlschrank lagert. (Ja, Dodo. Das machen Frauen.) 

Das erfolgreichste Lied von ihm ist und bleibt aber sein Hippie Bus mit über eineinhalb Millionen Klicks auf Youtube.

Diese …

Artikel lesen