Panorama

Er wollte doch nur spielen

Rambro, der Bock, zwingt eine Drohne zur Landung und verjagt danach den Drohnenpiloten

05.09.14, 19:20 06.09.14, 11:05

Vor einem Jahr machte Marty Todd bei einem Ausflug mit dem Motorrad in Nelson (Neuseeland) Bekanntschaft mit dem Bock Rambro. Der sture Bock versperrte dem Motorradfahrer damals erfolgreich den Weg. Unterdessen hat sich Todd eine Drohne zugelegt, mit der er seinem tierischen Bro einen Besuch abstatten wollte. Dafür hätte er den Bock aus sicherer Höhe umkreisen können. Stattdessen flog er in idealer Rambro-Rammhöhe: Die Drohne endete im Gebüsch. Einem erneuten Treffen von Angesicht zu Angesicht stand nun nichts mehr im Wege.

Marty und Rambros erste Begegnung

youtube/buddhanz1

(mtk)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
1Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Ceci 06.09.2014 00:45
    Highlight Zum schüüssa! Herrlich!
    2 0 Melden
    600

Fanta gibt's dank den Nazis – und 12 weitere WTF-Fakten zu Cola, Limo und Co.

Wollte man im 19. Jahrhundert ein erfrischendes Sprudelgetränk, besuchte man die Apotheke. Dort nämlich befanden sich die ersten soda shops Nordamerikas. Da im 19. Jahrhundert Medizin fast ausschliesslich in flüssiger Form zu sich genommen wurde, war die Beigabe von Zucker dazu da, den bitteren Geschmack von «medizinischen» Zutaten wie Chinin und Eisen zu überdecken.

Bald gab es süsse Sprudelwasser gegen eine Unmenge von Gebrechen, von Verdauungsstörungen über Bluthochdruck bis hin zu …

Artikel lesen