People-News

Scarlett Johansson ist wieder Single – ihr Noch-Ehemann befürchtet Sorgerechtsstreit

Damit ihr immer schön auf dem Laufenden bleibt, was die berühmten Menschen so alles treiben, kriegt ihr hier die neusten Trennungs-, Verliebtheits- und Hochzeitsgerüchte – angereichert mit hübschen Instagram-Bildern und lustigen Tweets der Stars.

09.03.17, 10:07

Scarlett Johansson hat sich scheiden lassen

Wir wissen ja bereits, dass die 32-jährige Schauspielerin es nicht so mit der Monogamie hat. In einem Interview mit dem «Playboy» sagte sie:

«Die Vorstellung zu heiraten und einem Menschen treu zu sein, ist romantisch, aber in der Praxis harte Arbeit.»

Scarlett Johansson

An die Oscar-Verleihung sind sie zusammen gegangen. Bild: MIKE BLAKE/REUTERS

Nun ist es also definitiv aus mit ihrem französischen Noch-Ehemann Romain Dauriac. Die beiden haben sich bereits letzen Sommer getrennt. Sie waren seit 2014 verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter – die dreijährige Rose. Zu den Gründen wollte sich die Schauspielerin allerdings nicht äussern.

Jetzt riecht alles sehr nach Sorgerechtsstreit. Den will Romain Dauriac aber unbedingt vermeiden: Es sei «bedauerlich», vor allem für die gemeinsame Tochter, dass die Schauspielerin vor Gericht gezogen sei, so der Journalist. Dauriac habe Johansson aufgefordert, den Antrag zurückzuziehen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren, erklärte sein New Yorker Anwalt Harold Mayerson.

Johansson pocht in ihrem Antrag auf ein gemeinsames Sorgerecht, allerdings soll die Tochter bei ihr wohnen.

Video: watson.ch

Es ist bereits Johanssons zweite Ehe, die scheitert. Drei Jahre lang hielt die Verbindung mit Schauspielerkollege Ryan Reynolds.

Ryan Reynolds. Bild: Charles Krupa/AP/KEYSTONE

Finde Kim Kardashian ...

... Natürlich ist sie das 10-jährige Mädchen, das seine Haare schon in diesem zarten Alter herumzuwerfen versteht. Links neben ihr grinst Kourtney Kardashian in die Kamera. Mit Reebok Pump an den Füssen!

Arnold Schwarzenegger hat's noch immer drauf

Go, Arni! Obwohl er seit über 40 Jahren seine Muskeln nicht mehr professionell spielen lässt, hat er seine «3/4 Rückenpose» nicht verlernt! Neben ihm steht Cedric, der Gewinner des diesjährigen «Arnold Sports Festivals»

Und so sah Schwarzenegger früher aus:

Die legendäre 3/4 Rückenpose. bild:musculardevelopment

Von vorne sah das dann so aus. bild:musculardevelopment

Schwarzenegger spielt «Conan», 1984. Bild: AP UNIVERSAL PICTURES

Schwarzenegger nimmt eine Ballettstunde bei der Tänzerin Marianne Claire, 1976. bild: imgur

Schwarzenegger zeigt seine Muskeln am Strand in Cannes, 1977. Bild: AP

Heute zeigt sich der Ex-Gouverneur lieber angezogen. Dafür macht er Selfies mit den Muskeltypen des Festivals im Hintergrund:

bild: arnoldschwarzenegger/snapchat

bild: arnoldschwarzenegger/snapchat

Am anderen Ende der Welt offenbart Adele ihr Geheimnis

Ob der britische Superstar Adele verheiratet ist oder nicht – darüber zerbrechen sich ihre Fans den Kopf. Vor allem seit sie sich bei den Grammys verhaspelt hat.

Nun gesteht Adele angeblich live an einem Konzert in Brisbane (Australien), dass sie ihren Langzeitfreund Simon Konecki (42) geheiratet hat: «Dieses Gefühl, wenn man sich frisch in jemanden verliebt, ist das beste Gefühl auf Erden», erklärte die 28-Jährige. «Ich bin süchtig danach. Allerdings kann ich es jetzt nicht mehr durchleben, weil ich jetzt verheiratet bin». Eine weitere offizielle Stellungnahme zur Heirat gab es nicht.

Ein Beitrag geteilt von Adele (@adele) am

Adele im Domain Stadion in Perth.

Die Bilder des jungen Justin Trudeau machen eventuell das Internet kaputt

Kanadas Premierminister Trudeau und der US-amerikanische Präsident Trump. Bild: SHAWN THEW/EPA/KEYSTONE

TRUmp und TRUdeau. Drei Buchstaben teilen sich das amerikanische und das kanadische Staatsoberhaupt. Mehr aber nicht. Trudeau ist sozusagen der Anti-Trump: Als er 2015 sein Amt antritt, präsentiert er ein Kabinett mit 15 Männern und 15 Frauen; die Frauenministerin kam 1996 mit ihrer afghanischen Mutter als Flüchtling nach Kanada, der Minister für Migration ist als 16-Jähriger aus Somalia ins Land eingewandert.

Und er hat einen «Special Adviser on LGBTQ2» (lesbian, gay, bisexual, transgender, queer, two-spirited). Wieso ihm diese Diversität und Gender-Ausgeglichenheit so wichtig sei, fragte ihn ein Journalist. «Weil wir im Jahr 2015 leben», sagte da Kanadas Premierminister.

Als Justin Trudeau eine syrische Flüchtlingsfamilie wiedertrifft, die er vor einem Jahr in seinem Land willkommen geheissen hatte, rührt ihn das zu Tränen:

Mit so einem Menschen haben wir es also zu tun. Und für die, die ihn mögen, ist nun etwas ganz Wunderbares geschehen. Aus den Tiefen des Internets kamen Bilder an die Oberfläche. Bilder eines jungen Justin Trudeau. Oben ohne:

Und oben mit. 

Freude an diesen hübschen Bildern hat bestimmt auch die Tochter des amerikanischen Präsidenten, Ivanka Trump. Ihr erinnert euch ...

Und Kate Middleton ...

Bild: ap

Umfrage

Freust du dich auch über die Bilder des jungen Trudeau?

  • Abstimmen

1,037 Votes zu: Freust du dich auch über die Bilder des jungen Trudeau?

  • 43%Oh ja, wenn ich das so sagen darf: Justin ist ein heisser Feger!
  • 28%Jajajajajajaja! Oh. War das jetzt zu viel Begeisterung? Oh. Ich werde ganz rot im Gesicht. Ähm. Ich muss jetzt gehen. Ähm. Ok. Tschau.
  • 10%Männer oben mit oder ohne interessieren mich mässig.
  • 19%Meine Emotionen halten sich in Grenzen.

Passend zum Thema nackte Männerhaut ...

Erst einen Oscar abräumen und dann Werbung für Unterhosen machen.

Hallooo, Mahershala Ali.

So sieht Adeles Gesicht aus, wenn sie von einer Drag Queen imitiert wird

Ein Beitrag geteilt von Feminem (@djfeminem) am

Adele gab in Perth ein Konzert, als sie die Drag Queen mit Namen Feminem im Publikum erspähte und auf die Bühne bat. Feminem sang die erste Takte von «Rumor Has It» derart grandios, dass Adele ganz sprachlos war.

Selbstverständlich haben die beiden danach ein Selfie geschossen. Und Adele meinte dazu:

«Du siehst besser aus als ich, das ist nicht erlaubt!»

Adele

Adieu, schönes Paar!

Ohhhh, die Ex-Frau von Comedien Russell Brand und der Ex-Mann von Model Miranda Kerr haben ihre Beziehung geext! Und das exakt ein Jahr, nachdem sich Katy Perry und Orlando Bloom (vermutlich) an der Oscar-Verleihung 2016 kennen gelernt hatten. In der Nacht auf Montag turtelten sie noch an einer Oscar-Party. Und zwar so:

Jetzt meldeten ihre Mediensprecher: «Bevor Gerüchte oder Falschmeldungen aus dem Ruder laufen, bestätigen wir, dass Orlando und Katy zurzeit respektvollen, liebevollen Abstand voneinander nehmen.» 

Sie machen eine Pause. Sie legen ihre Beziehung auf Eis. Die Liebe stirbt den Erfrierungstod. Es ist aus. Abstand ... Haha.

Prince George ist immer süss

Der dreieinhalbjährige kleine Prinz liebt, so verriet seine Mutter Kate jetzt, Stürme und Pfannkuchen. Je härter der Sturm, desto mehr staunt George. Pfannkuchen macht er jetzt schon selbst. Nämlich in seinem Montessori-Kindergarten. Deshalb stand er am Pfannkuchen-Backtag seiner Mutter auch nicht für eine repräsentative Veranstaltung in einem Kinderspital zur Verfügung. Und wir wollen unbedingt Fotos von George an der Teigschüssel und am Herd!

Bis dahin trösten wir uns damit:

Und damit:

Oder auch hiermit:

Und auch noch dies:

Hollywood, für einmal ehrlich!

Da war er. Der Moment der Oscar-Verleihungen 2017. Warren Beatty kürt «La La Land» zum besten Film, bereits halten die Stars Reden, da stürmt ein Produzent die Bühne und der Irrtum fliegt auf.

Fotograf Al Seib weiss, was er zu tun hat, richtet die Kamera aufs illustre Publikum und drückt ab.

Offene Münder (Matt Damon, Michelle Williams), aufgerissene Augen (Dwayne Johnson, Meryl Streep), schelmisches Grinsen (Sting, die Dame neben Meryl Streep).

Seibs Schnappschuss geht um die Welt. Und schon behaupten böse Zungen, Seib habe Hollywoods ehrlichsten Moment seit Jahren festgehalten.

Aber eben.

Nur böse Zungen.

Der Prinz von Luxemburg ist wieder zu haben

Prinzessin Tessy mit ihrem Mann und den gemeinsamen Söhnen Gabriel und Noah. Bild: SEBASTIEN NOGIER/EPA/KEYSTONE

Nun ist es ja so, dass wir von den britischen Royals immer viel mehr wissen als von den anderen königlichen Familien Europas. Aber der kleine Staat Luxemburg mit seiner 2586 Quadratkilometern Fläche und seinen 576'249 Einwohnern hat ebenso eine Königsfamilie. Und der 30-jährige Prinz Louis und seine 31-jährige Prinzessin Tessy haben sich nun scheiden lassen. 

2006 haben sie sich das Ja-Wort gegeben: Prinz Louis und Prinzessin Tessy von Luxemburg. Bild: STR/EPA/KEYSTONE

Die beiden haben sehr früh geheiratet, vor gut zehn Jahren, und ihre beiden Söhne Gabriel und Noah kamen ganz am Anfang ihrer Ehe kurz nacheinander zur Welt. 

Jetzt ist alles vorbei. Vor einem Monat reichte Tessy die Scheidung ein. Der Prozess fand am 19. Januar in Abwesenheit der Scheidungsleute statt und dauerte nur wenige Minuten. Der Grund: «ungebührliches Verhalten» seitens des Prinzen Louis. Leider wissen wir im Detail nicht, was der Prinz getrieben hat. Aber es hatte zu «unüberbrückbaren Differenzen» geführt.

Mit 30 geschieden: Prinz Louis. Bild: CHRISTOPHE KARABA/EPA/KEYSTONE

Ohlala, Rihanna ...

Das Magazin «Vanity Fair» gratuliert Rihanna zu ihrem 29. Geburtstag: 

«Das Geburtstags-Mädchen in ihrem Geburtstags-Kleid.»

Vanity Fair

Das Foto stammt von Annie Leibovitz.

Für zwischendurch: Oscar Stars früher und heute

Das Drama um Madonnas Adoption

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

«Ich bin überglücklich, dass sie jetzt Teil unserer Familie sind», schrieb die 58-jährige Madonna vor einer Woche auf Instagram. Ein malawisches Gericht hatte der Popikone die Adoption der vierjährigen Zwillingsmädchen Estere und Stelle offiziell gestattet. 

Doch nun meldet sich der leibliche Vater der Kinder in einem Interview mit der «Daily Mail» zu Wort. Er habe von der Tragweite der Adoption nichts gewusst:

«Sie sagen mir jetzt, dass die Adoption dauerhaft ist. Das kann nicht wahr sein. Ich will nicht, dass es wahr ist. Ich bin ihr Vater und ich werde immer ihr Vater sein.»

Adam Mwale gegenüber «Daily Mail»

Und weiter: «Mir wurde gesagt, dass Estere und Stelle zu einer reichen Frau ins Ausland gebracht werden und dass sie eine gute Ausbildung bekommen würden. Danach würden sie zu mir zurückkommen, mit mir zusammen leben und meiner gesamten Familie helfen.»

Adam Mwale habe vor Gericht nur zugestimmt, weil er dachte, er würde seine beiden Mädchen wiedersehen. 

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Die malawischen Zwillinge Estere und Stelle beim Singen.

Doch Estere und Stelle lebten vor ihrer Adoption nicht bei ihrem Vater, sondern in einem Waisenhaus. Nach dem Tod ihrer Mutter, die während der Geburt der Zwillinge starb, soll Adam Mwale das Dorf einfach verlassen haben, um eine andere Frau zu heiraten, sagte der Betreuer der Mädchen vor Gericht aus. Daraufhin seien sie in einem Waisenhaus untergebracht worden.

Adam Mwale streitet das allerdings ab. Er sei ein guter Vater gewesen und er habe seine Frau geliebt. Vielleicht stimmt das auch – und er hatte einfach nur zu wenig Geld, alle seine Kinder zu versorgen. Gemäss dem Dorf-Oberhaupt Khwele versuchten alle Bewohner, Mwale zu helfen: «Aber niemand hier besitzt viel.»

Angelina Jolie datet Jared Leto

bilder: instagram

So lautet jedenfalls das neuste Gerücht, frisch zusammengebraut in der Küche des Klatschblattes «Star Magazine». Der 45-jährige Schauspieler und Sänger habe nach Jolies Trennung von Brad Pitt Kontakt mit ihr aufgenommen. Die beiden hätten mit harmlosem Telefonieren begonnen und sich dann heimlich getroffen! Und ominöse Quellen behaupten sogar, dass zwischen den beiden schon IMMER ein Feuer gelodert habe:

«Jetzt, in dieser schweren Zeit für Angie, hilft Jared ihr diese zu bewältigen und hat es sogar geschafft, sie aus ihrem Loch zu holen. Sie sind verwandte, unkonventionelle Seelen – Jared könnte der perfekte Mann für Angelina sein. Sobald sie offen für eine neue Liebe ist.»

Ein angeblicher Freund der beiden Schauspieler

Und was ist mit Brad Pitt?! Der soll gemäss diesem redseligen Freund gar nicht überrascht gewesen sein: 

«Es wird Brad nicht schockieren, dass sie was miteinander haben. Er weiss, dass Angelina immer schon ein Auge auf Jared geworfen hat.»

Der besagte Freund

gif: giphy

Eigentlich ist die Geschichte aufgewärmt. Denn bereits bei den Dreharbeiten zu «Alexander» (2004) hat es geheissen, die beiden würden zusammen herumliebeln. Daran war Angelina Jolie aber auch ein bisschen selber schuld. Sie sagte damals nämlich, sie habe zwei Lover (Pitt und Leto). Und vor zwei Jahren las man in den Klatsch-Spalten, dass Angie sich erst für Brad entschieden habe, als sie von Jared abgewiesen wurde. 

Pah!

Anders als Brangelina: Diese Hollywood-Ehen halten ewig

Sehr fragwürdige Fotos von Angelina Jolie, Jared Leto und Co. gefällig? 

Bitz Shooting mit den «GNTM»-Meeeedchen

Falls ihr euch fragt, was Real-Life-Ken so macht ...

Der 33-Jährige Rodrigo Alves hat sich vor 15 Jahren dazu entschieden, wie Ken auszusehen, Der lebendige Plastik-Mann von Barbie hat bereits ganze 42 Operationen hinter sich – und er wird nicht damit aufhören.

«Love Actually 2»!

Gebt es zu, alle, die ihr immer so hart tut und euch von keiner Liebeskomödie erweichen lässt. Der Weihnachtsklassiker «Love Actually» hat euer Herz berührt. 

Nun kriegt der Film von Richard Curtis eine Fortsetzung:

Harry (Alan Rickman) und Karen (Emma Thompson) sind noch immer verheiratet, aber mässig glücklich.

gif: giphy

Juliet (Keira Knightley) und Mark (Andrew Lincoln) kommen nicht zusammen.

gif: giphy

Dafür finden der kleine Sam (Thomas Sangster) und die herzige Joanna (Olivia Olson) ihr Glück. 

gif: giphy

Der Cast wird fast vollständig wiedervereint sein: Hugh Grant ...

gif: giphy

und auch seine Natalie – die Schauspielerin Martine McCutcheons – machen wieder mit. Eigentlich alle, bis auf Emma Thompson und Alan Rickman, der letztes Jahr verstorben ist. 

Jep, dieser hier auch. gif: giphy

Dabei wollte Richard Curtis anfangs überhaupt kein Sequel schreiben:

«Ich hab nicht im Traum gedacht, eine Fortsetzung zu ‹Love Actually› zu schreiben, aber ich dachte, wär doch lustig, für 10 Minuten so zu tun und zu schauen, was alle so treiben. Wer ist am besten gealtert? Ich glaube, das ist die grosse Frage. Oder ist es so offensichtlich Liam?»

Richard Curtis

Ähm ... naja ...

Liam Neeson in einer Szene von Martin Scorceses Film «Silence», der für einen Oscar nominiert ist. Bild: AP/Paramount Pictures

«Wir sind begeistert und dankbar, dass so viele vom alten Cast mitmachen. Es wird sicherlich ein sehr nostalgischer Moment, wenn wir wieder zusammenkommen, um alle Charaktere 14 Jahre später wieder zu erschaffen.»

Richard Curtis

Die Sause läuft übrigens am Red Nose Day, dem 24. März, auf BBC1!

Umfrage

Und du so?

  • Abstimmen

456 Votes zu: Und du so?

  • 50%Freude herrscht!
  • 5%Ich fand den ersten Teil schon blöd.
  • 18%Hugh Grant ist ein Unsympath. Er war fies zu Simone Meier!
  • 27%Ich stecke in einer üblen Existenzkrise und habe wirklich keine Nerven, mich mit so einer verblödeten Frage zu beschäftigen.

Hier noch der Video-Beweis:

Video: watson.ch

Harrison Ford und seine bewegte Piloten-Karriere

Im Film kann Indiana Jones (Harrison Ford) sehr gut fliegen ...  bild: scriptmag

Unser heiss geliebter «Indiana Jones»-Star ist leidenschaftlicher Hobby-Pilot. Er hat zwar schon einige Unfälle gebaut, aber auch Menschenleben gerettet. Karma, Baby!

Der neuste Vorfall ereignete sich auf dem kalifornischen John Wayne Airport: Harrison Ford ist beinahe in eine Boeing 737 mit 116 Insassen gedonnert, weil der 74-Jährige die Rollbahn mit der Landebahn verwechselte. Er konnte die Maschine glücklicherweise überfliegen. 

... Ausser er hat seinen Vater dabei. Dieser Sean Connery ist sehr hinderlich ...  gif: sarednabworldprops

«Sollte das Flugzeug da unter mir sein?», fragte er laut Berichten die Luftfahrtkontrolle. Ähm, ja. Aber Sie, Herr Ford nicht unbedingt über ihm.

Was den Schauspieler nun erwartet, ist noch unklar. Der Fall wird untersucht. Die Strafen für Landungen auf Rollbahnen reichen in den USA von Verwarnungen bis hin zum Verlust der Fluglizenz.

Ford hat schon mehrere Flugunfälle glimpflich überstanden!

- 2015 zog er sich bei einer Bruchlandung auf einem Golfplatz in Santa Monica Kopfverletzungen zu.

Das zerstörte Flugzeug nach dem Absturz.  Bild: Damian Dovarganes/AP/KEYSTONE

- 1999 flog er bei einer Flugschau im County Ventura einen Helikopter zu Schrott.

gif: primogif

- 2000 musste er mit einer Beechcraft Bonanza und sechs Insassen notlanden und schlidderte dabei über die Piste eines Airports.

Aber er hat auch schon Menschen gerettet! 

- 2015 rettete er einen 13-jährigen Pfadfinder, der sich im Yellowstone National Park verirrt hatte. Cody hatte bereits eine Nacht in der vom Regen durchnässten Wildnis verbracht; er fror in seinen Sandalen und hatte Hunger. Der Junge fragte nicht nach einem Autogramm, denn er bekam etwas anderes von seinem berühmten Helden:

«Er schüttelte mir die Hand und umarmte mich. Das ist besser als ein Autogramm.»

Cody

Jawohl! gif: contrepoints

- Im Jahr 2000 konnte die 20-jährige Sarah George den Table Mountain nicht mehr weiter besteigen. Sie war völlig dehydriert und litt unter der Höhenkrankheit. Ihre Freundin Megan Freeman forderte per Handy Hilfe an. Und wer kam angeflogen?

Ford! Er stellte sich dem County Sheriff zur Verfügung, sagte ihm, wenn sie Hilfe bräuchten, sei er zur Stelle. Und das war er. Gratis. Denn solche regulären Rettungseinsätze kosten ansonsten sehr viel Geld.

«Ich kann nicht glauben, dass ich in Harrison Fords Helikopter gekotzt habe!»

Sarah George

Sarah George erkannte ihren Retter nicht. Und reiherte dem Star auch noch in den Helikopter. 

Seither ist Sarah ein Harrison-Ford-Fan. Sie hat sich sofort alle seine Filme angeschaut. Und natürlich gefällt ihr die Indiana-Jones-Trilogie (den vierten Teil hat es unserer Meinung nach nie gegeben) am besten.

Mit denen, die er nicht mag, macht er allerdings kurzen Prozess. gif: giphy

Kazim Akboga ist tot

Der türkischstämmige Comedian Kazim Akboga wurde mit seinem Song «Is mir egal» so berühmt, dass er sogar zur Vorlage für den Werbesong der Berliner Verkehrbetriebe wurde. 

BVG – «Is mir egal» feat. Kazim Akboga

Video: YouTube/Weil wir dich lieben

Original-Video «Is mir egal»

Video: YouTube/Kazim Akboga

Jetzt, mit 34 Jahren, ist Kazim Akboga tot. Wie das Magazin «MingaCity» schreibt, soll sich der Sänger vor eine U-Bahn geworfen haben. Dies wurde jedoch am Dienstagmorgen von der BVG dementiert, schreibt die «Bild».*

Kazims Managerin sagte dem Blatt weiter:

«Es ist letzte Woche passiert, wir und die Eltern stehen unter Schock. Der Vater von Kazim hat mir seinen Tod bestätigt, die Familie bittet um Respekt und möchte in Ruhe gelassen werden. Er hatte in letzter Zeit psychische Probleme und war deswegen auch in Behandlung im Krankenhaus. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.»

Kazim Akboga arbeitete viele Jahre lang in einem Kebabladen, dann wurde er Werbetexter. Doch diesen Job schmiss er und textete aus der Arbeitslosen-Laune heraus etwas Neues: seinen «Is mir egal»-Song:

«Keine Arbeit – is mir egal. Keine Geld – is mir egal. Roboter mit Senf – is mir egal. Zebra mit Blume – is mir egal.»

Dieter Bohlen und seine «Deutschland sucht den Superstar»-Jury anerkannte sein Genie allerdings nicht. Kazim schaffte es im Januar 2015 und im Folgejahr nicht in den Recall. 

In seinem letzten Facebook-Video spricht er etwas verwirrt über Giesskannen und Glühbirnen:

«Is doch klar»

Auf seiner Facebook-Seite zeigen sich viele Fans erschüttert, einige aber halten sich nicht an die Respekts-Forderung der Familie, weshalb schon viele der Kommentare gelöscht werden mussten.

* In einer früheren Version dieses Artikels war das Gerücht noch nicht dementiert worden. Nun weiss man aber, dass sich Kazim Akboga nicht vor eine U-Bahn geworfen hat.

Bella Hadid hat Herzschmerz

Die schöne Bella ist ja die Exfreundin von Abel Tesfaye alias The Weeknd, der kurz nach der Trennung mit Selena Gomez zusammen gekommen ist. Beide Damen gehören zum Taylor-Swift-Trupp, aber so eng befreundet sind sie offenbar nicht. Für Bella ist das alles nicht so leicht zu verkraften. Das 20-jährige Model sagte der «Teen Vouge:»

«Es war meine erste Trennung, und so öffentlich. Als Aussenstehender könnte man denken, ich hätte das gut verkraftet. Aber es liegt dir immer schwer auf dem Herzen. Es wird lange wehtun.»

Aber sie gibt sich kämpferisch und höchst erwachsen: «Ich werde ihn immer respektieren und lieben», sagte sie weiter. Und das obwohl The Weeknd sie Gerüchten zufolge mit Selena betrogen hat!

Selena und The Weeknd sind jetzt ein Paar. bild: instagram/selenagomez, instagram/theweeknd

Wie immer, wenn es um Promis geht, kennen wir nicht die ganze Wahrheit. Denn vor einigen Wochen hat Bella Hadid noch ganz anders geklungen: Sie habe ihren Ex sogar vor Selena gewarnt. Selena wolle ihn nur ausnutzen! Zumindest behauptete dies das Klatschportal «TMZ».

Rihanna und ihr diamantbesetzter Flachmann

Die Grammy-Awards-Show dauert eine Ewigkeit. Deshalb hat sich Rihanna einen hübsch glitzernden Flachmann eingepackt ...

... und nippt frisch fröhlich daran. Das entgeht selbstverständlich auch der Kamera nicht. 

Dieser verstohlene Blick! 

5 Grammys, 1 Panne und 1000 Tränen

Bild: MIKE BLAKE/REUTERS

Fünf Grammys sahnte die 28-jährige Adele ab, davon die in den drei wichtigsten Kategorien «Song des Jahres» – Hello, «Aufnahme des Jahres» – Hello und «Album des Jahres» – 25.

Leider verpatzte sie auch dieses Jahr ihren Live-Auftritt. Sie traf den Ton nicht, als sie in Gedenken an den verstorbenen George Michael seinen Song «Fastlove» zu singen begann. Dann brach sie ab und sagte: «Ich kann das nicht versauen, seinetwegen.» Adele entschuldigte sich – und bekam dafür Standing Ovations vom Publikum. Dann fing sie nochmal von vorne an:

Ihre Konkurrentin Beyoncé hingegen wurde «nur» mit zwei Grammys («bestes zeitgenösssiches Album» – Limonade, «Bestes Musikvideo» – Formation) ausgezeichnet.

Beyoncé – mit ihren Zwillingen im Bauch – performt an den Grammys 2017. Bild: LUCY NICHOLSON/REUTERS

Doch von Rivalität ist bei diesen zwei Frauen rein gar nichts zu spüren. Mit tränenerstickter Stimme bedankte sich Adele bei ihrem grossen Idol:

«Unmöglich, dass ich diesen Award annehme. Ich bin sehr dankbar und demütig, aber mein Leben ist Beyoncé. Das ‹Limonade›-Album ist einfach so monumental und so gut durchdacht, so freimachend, wir sahen alle eine andere Seite von dir, die du uns nicht immer zeigst. Wir vergöttern dich. Du bist unser Licht. Die Art, wie du uns fühlen lässt und vor allem meine schwarzen Freunde fühlen lässt, das macht sie stark und sie stehen für sich und ihre Rechte ein. Ich liebe dich. Das habe ich und werde ich für immer. Ich möchte, dass du meine Mama bist.»

Adele

Nach diesen rührenden Worten verbrach Adele ihren Grammy und übergab den einen Teil Beyoncé.

Bild: LUCY NICHOLSON/REUTERS

Und was hat Lady Gaga zu den Grammys getragen?

Das.

Bild: PAUL BUCK/EPA/KEYSTONE

Es ist offiziell: George Clooney und seine Amal bekommen Zwillinge!

Auch Ellen gratuliert dem werdenden Papa.

George Clooneys Frau, die 39-jährige Menschenrechtsanwältin Amal, ist nun also wirklich schwanger mit Zwillingen. Man munkelt, in ihrem Bauch wüchsen ein Mädchen und ein Junge heran. Nicht nur die Clooneys macht der kommende Nachwuchs glücklich, auch Matt Damon, George Clooney langjähriger Freund, ist ganz begeistert und schwärmte von Amal:

«Sie ist umwerfend. Er hat den Jackpot geknackt. Auf jedem Level. Sie ist eine bemerkenswerte Frau. Die beiden werden grossartige Eltern sein. Diese Kinder haben solches Glück.»

Matt Damon zu «ET Canada»

Bald gibt es Nachwuchs bei den beiden! Bild: Luca Bruno/AP/KEYSTONE

Da sind sie ja bekanntlich nicht die einzigen Promis ... Auch Beyoncé bekommt Zwillinge! 

Ein von Beyoncé (@beyonce) gepostetes Foto am

Und wie diese Dame hier treffend feststellte:

«Traurig, dass in Beyoncé momentan mehr schwarze Menschen drin sind als in Trumps ganzem Kabinett.»

Tom Jones datet Priscilla Presley doch nicht 💔

Tom Jones, Priscilla Presley und Elvis Presley, 1967. Damals ging das Gerücht, Tom und Elvis würden demnächst einen Film zusammen drehen, was sich aber nicht bewahrheitete. Bild: KEYSTONE

Der 76-jährige Waliser und «Sexbomb»-Sänger und die wunderbare 71-jährige Priscilla Presley wurden von Paparazzi «erwischt», als sie zusammen Abendessen waren. Das englische Klatschblatt «The Sun» hat in Jones Worten aber sofort Liebe gewittert:

«Wir sind seit langem befreundet. Sie ist eine reizende Dame. Wir geniessen unsere gemeinsamen Abende.»

Tom Jones

Tom Jones heute. Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

Priscilla Presley heute. Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/Invision

Doch auch zu unserem Bedauern war das kein romantisches Date. Der Sprecher des Sängers sagte gegenüber dem «People Magazine»:

«Priscilla Presley und Tom Jones kennen sich schon sehr lange. Sie sind Teil eines grösseren Freundeskreises, der sich abends immer mal wieder trifft. Mehr ist an der Geschichte nicht dran.»

Sprecher von Tom Jones 

Jones war seit 1957 mit seiner Jugendliebe Melinda Trenchard verheiratet, doch sie starb letzten April an Krebs. Priscilla bekam ihren Nachnamen von ihrem Exmann, dem King of Rock 'n' Roll, Elvis Presley.

Elvis und Priscilla in Love. Bild: Uncredited/AP/KEYSTONE

Die Royals sprinten für einen guten Zweck

Der royale Sprint. Bild: POOL/REUTERS

Herzogin Kate rannte zusammen mit ihrem Prinz William und dessen Bruder Prinz Harry beim diesjährigen London Marathon um die Wette. Anlass für den royalen Sprint war die Charity-Aktion für «Heads Together» – eine Initiative, die psychisch kranke Menschen unterstützt. 

Auf den 50 Metern schaffte es Kate anfangs fast, ihren Gatten hinter sich zu lassen, doch dann überholte er sie doch noch. «Du hättest mich fast geschlagen!», hat er laut britischen Medienberichten beim Zieleinlauf gesagt. Unschlagbar war allerdings Prinz Harry.

Schau:

Und gleich nochmals Royal-News: Meghan Markle zieht vielleicht bald zu Harry in den Kensington Palast

Gilt es bald ernst bei den beiden? bild: ap/watson

Seit drei Monaten wissen wir: Die 35-jährige Schauspielerin Meghan Markle und Prinz Harry sind ein Liebespaar. Doch 5712 Kilometer Luftlinie und rund acht Flugstunden trennen die beiden. Aber wahrscheinlich nicht mehr lange. Denn laut der «Sun» und der «Dailymail» will Markle Toronto den Rücken kehren, um bei ihrem Liebsten in London leben zu können. 

Doch bereits im März muss sie wieder nach Kanada zurückkehren, die Dreharbeiten zur Serie «Suits» gehen weiter. Vertraute wollen allerdings wissen: Sie kommt nach London zurück! Und sie hat die Serien-Macher sogar gebeten, ihre Rolle zu streichen.

Jööö! Die Beckhams feiern ihren 17. Hochzeitstag

«Wow, heute vor 17 Jahren ist das passiert ... Ich hatte das Glück, jemanden zu finden, der denselben Drive hat und dasselbe will vom Leben ... Wir haben vier wundervolle Kinder erschaffen und ich kann mir keine fürsorglichere und liebevollere Mami für sie vorstellen. Herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag, ich liebe dich ❤️❤️❤️❤️❤️»

David Beckham

«Ich fühle mich so geliebt und wirklich gesegnet 🙏🏻 Mein bester Freund, meine Liebe. Der gütigste Mann, der mich jeden Tag inspiriert 💕. Herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag an den besten Ehemann und Vater der Welt!!» 

Victoria Beckham

Cara Delevingne ist ganz offensichtlich auch gegen einen Staatsbesuch Trumps in Grossbritannien

So wie über 1,5 Millionen ihrer Landsgenossen, die eine Petition gegen Trumps Besuch bei der Queen unterschrieben haben.

Ausserdem hat sich das britische Supermodel noch über das hier gewundert, das in Mexiko fabriziert wurde:

Offenbar gibt es Trump-Krawatten, Trump-Jackets, Trump-Brillen, und, und, und. 

Miley Cyrus freut sich über die Offenheit der Boy Scouts

Die US-amerikanischen Pfadfinder, die Boy Scouts, haben angekündigt, dass sie fortan Transgender-Kinder, die sich als Buben identifizieren, in ihren Kreis aufnehmen. Das freut natürlich Miley Cyrus, die sich mit ihrer Happy Hippie Foundation für Obdachlose, für Frauen, Männer, Schwule, Lesben, Transgender-Menschen und alle dazwischen einsetzt.

«Es werde Licht! So viele schreckliche Nachrichten füllten unsere Gehirne die letzten Tage. Vergesst nicht zu lächeln! Es gibt so viel, wofür wir dankbar sein können! Wir bewegen uns vorwärts! Wir werden niemals aufhören für unsere Rechte einzustehen! Der Wandel ist da! Wir müssen ihn nur wahr machen! Die Zukunft ist wundervoll! Gebt nicht auf!»

Miley Cyrus

«Lasst die Flüchtlinge rein!»

In Los Angeles wurden zum 23. Mal die «Screen Actors Guild» Awards vergeben. Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision

Der «Big Bang Theory»- Schauspieler Simon Helberg schritt mit seiner beschrifteten Frau Jocelyn Towne und einem Kartonschild über den roten Teppich. «Refugees Welcome» stand drauf. Auf seiner Frau las man den Satz «Let them in». 

Eine klare Solidaritätsbekundung gegenüber den Menschen, die vom Einreiseverbot des US-Präsidenten Trump betroffen sind: Flüchtlinge sowie die Bürger aus sieben überwiegend muslimischen Staaten.

Die beiden sind nicht die einzigen Promis, die Trumps Erlass kritisieren. Sogar Kim Kardashian hat sich auf Twitter zum Thema geäussert. Mit einem Wort: «Statistik». 

Darunter hängte sie eine Grafik, der zu entnehmen ist, wie viele Amerikaner in den letzten Jahren durch islamistische Migranten getötet worden sind (2), und wie viele durch die Hand eines Amerikaners starben (11'737). Da fragt man sich direkt, wo das Einreiseverbot für Rasenmäher bleibt.

Pink hingegen postete den versöhnlichen Tweet des kanadischen Premierministers auf Instagram:

Ein von P!NK (@pink) gepostetes Foto am

Lindsay Lohan ist Erdogan-Fan

Der Titelsong zu «Fifty Shades Darker» ist da

Hauptsächlich sitzen sie in sehr dunklen Zimmern, Zayn Malik fegt dramatisch Geschirr vom Tisch, später schmeisst er eine Lampe durch den Raum, offenbar, weil Taylor Swift nicht nach Hause kommt. Sie greift sich währenddessen in einer anderen düsteren Wohnung in sexueller oder sonst einer Verzweiflung ständig in ihren Pony rein. «I don't wanna live forever!», singen sie. Das werden sie ja auch gar nicht. Warum also diese Aufregung?

ZAYN, Taylor Swift – «I Don’t Wanna Live Forever»

Video: YouTube/TaylorSwiftVEVO

Nun ja. Das Video muss ja die ganze Dramatik der Liebesgeschichte zwischen dem Peitschen schwingenden Christian (Jamie Dornan) und der halbbraven Anastasia (Dakota Johnson) aufnehmen, die es in «Fifty Shades Darker» bereits wieder nach der Peitsche gelüstet.

Der zweite Teil der Trilogie «Shades of Grey» startet in der Deutschschweiz am 9. Februar 2017.

Trailer – «Fifty Shades Darker»

Video: YouTube/Fifty Shades

Mischa Barton wurde nach einem Anfall in eine Klinik eingewiesen

Wie das amerikanische Klatschportal «TMZ» berichtet, ist Mischa Barton im Krankenhaus. Sie ist laut Augenzeugen über ihrem Hinterhof-Zaun gehangen und hat – nur in ein weisses Hemd mit Krawatte gekleidet – wirres Zeug geschrien. Ihre Mutter sei eine Hexe, und: «Oh mein Gott, es ist vorbei! Ich fühle es und es ist zornig!» Dann fiel sie rückwärts hin. 

Seit ihrem Ausstieg aus der Serie «O.C., California» 2006 sind die Rollen für Mischa Barton spärlich geworden.

Nachbarn alarmierten den Rettungsdienst und der brachte die 31-jährige Schauspielerin ins Krankenhaus. Man befürchtete eine Überdosis Drogen. Nun wird sie psychologisch und medizinisch betreut.

Barton unterzieht sich immer wieder Entzugskuren, um vom Alkohol und den Drogen wegzukommen. 2009 war sie bereits einmal für längere Zeit in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Ihre Mutter Nuala, die «gierige Rabenmutter, die sich als Talent Managerin ausgibt», verklagte Mischa im letzten Frühling, weil diese sie um ihr Geld betrogen habe.

Die tanzende Emma Stone

Falls ihr «La La Land» noch nicht gesehen habt – für den Ryan Gosling und Emma Stone ziemlich sicher einen Oscar kriegen werden –, in etwa so wird in diesem Film getanzt:

Mel Gibson ist zum 9. Mal Vater geworden

Willkommen auf der Welt, Lars Gerald Gibson. Der Kleine ist das neunte Kind von Mel Gibson, der mittlerweile 61 Jahre alt ist. Für seine 35 Jahre jüngere Freundin Rosalind Ross ist es das erste.

In der Promiwelt gibt es allerdings noch einige ältere Vaterexemplare als Mel Gibson – hier die Liste:

Wenn deine Urenkel mit deinem Sohn spielen können: Die 22 ältesten Promiväter

Die Kelly Family ist wieder halbwegs vereint

Nach 18 Jahren ist es (endlich?) wieder so weit. Die Kelly Familie hat wieder zusammengefunden:

«Hallo ihr Lieben, wir sind nach so vielen Jahren endlich wieder zusammen im Studio und nehmen gemeinsam ein neues Album auf.»

Patricia Kelly

Das neue Album heisst «We Got Love» und erscheint am 17. März 2017.

Umfrage

Warst du Kelly-Familiy-Fan?

  • Abstimmen

963 Votes zu: Warst du Kelly-Familiy-Fan?

  • 20%Hahaha. Genau. Und Hanson hab ich auch vergöttert. (Witz)
  • 24%SOMETIMES I WISH I WERE AN ANGEEEEL, SOMETIMES ...
  • 27%Diese Band ist so ziemlich das Grauenhafteste, was man sich anhören kann.
  • 5%Ein Herz für die haarige Familie!
  • 19%Kellogg's? Wer? Was?
  • 6%WAS HEISST HIER WAR? ICH BIN NOCH IMMER FEUER UND FLAMME FÜR SIE!

John ist mittlerweile 49, Jimmy 45, Kathy 53, Angelo 35, Patricia 47 und Joey 44. Es fehlen die 37-jährige Maite und der 39 Jahre alte Paddy – die beiden konzentrieren sich auf ihre Solokarrieren.

Zur Erinnerung: So haben sie geklungen. Und ausgesehen. Kelly Family – «An Angel».

Video: YouTube/czajka1982

Bella Hadid mag's transparent

Bella für Moschino.

Bella Hadid ist die jüngere Schwester von Gigi Hadid und debütierte dieses Jahr auf dem Laufsteg von «Victoria's Secret». Sie ist das aktuelle Gesicht sehr schicker Modehäuser wie Fendi, Moschino und Dior. Letzteres lud nach der Couture-Show an der Fashion Week in Paris zum Maskenball. Und so tauchte das 20-jährige Model da auf:

In wenig Maske, dafür als durchsichtige Cinderella. Vielleicht war das Kleid auch einfach noch nicht ganz fertig. Oder Bella wollte damit ihren Ex-Freund – den Sänger Abel Tesfaye aka The Weeknd – beeindrucken.

Nun ja, der ist ja jüngst mit Bellas Freundin Selena Gomez gesichtet worden. KNUTSCHEND. Nach einem romantischen Spaghetti-Dinner. 

Das hat dann wiederum Justin Bieber – der Ex von Selena – nicht verstehen können. Zum amerikanischen Klatschportal «TMZ» soll er gesagt haben:

«Ich kann mir keinen Weeknd-Song anhören! Das Zeug ist beschissen.»

Justin Bieber

So klingt das Zeug: Weeknd – «Starboy»

Video: YouTube/TheWeekndVEVO

Channing Tatum lernt gerade Klavier spielen

Nun ja, nach Talent klingt es nicht so ganz. Aber Channing Tatum gibt sich wirklich Mühe, das sieht man am hohen Verkrampfungsgrad seiner Finger. Und der Gute spielt sogar Beethovens berühmtes Stück «Für Elise».

«Hahaha! Ich versuch' mein Neujahrs-Vorsatz ‹Neue Sachen lernen› umzusetzen. Aber mir selbst Piano spielen beizubringen, ist brutal. Ich muss ein paar richtige Lektionen nehmen. Das Lied ist viel zu schwierig.»

Channing Tatum

Ariana Grande macht ihre Fans hässig

«Warum?», fragst du dich an dieser Stelle sicherlich.

Spannung pur.

Versuch es erst, selbst zu erraten.

Umfrage

Was hat Ariana Grande verbrochen?

  • Abstimmen

2,541 Votes zu: Was hat Ariana Grande verbrochen?

  • 15%Sie hat etwas politisch Unkorrektes gesagt.
  • 10%Sie hat etwas politisch Korrektes gesagt.
  • 24%Sie hat sich der Selbstloberei schuldig gemacht.
  • 10%Gar nichts.
  • 41%I couldn't care less.

Das strenge Leben der A. G.

Der Post der Sängerin geht in Richtung «stinkendes Selbstlob». Und zwar hat Fräulein Grande folgende Worte auf Instagram geschrieben: 

«Wenn du süss bist, aber auch das am härtesten arbeitende 23-jährige Wesen auf der Welt.»

Ariana Grande

Dazu setzte sie die Hashtags wie  #süss, #aberauch #chefin und #seitjahrennichtgeschlafen.

Mitleid oder Anerkennung hat sie dafür eher weniger bekommen. Ihre Fans waren vielmehr empört über die arrogante Aussage ihres Idols und schrieben Dinge wie:

«Ich bin 17 und arbeite mehr als du es je müssen wirst. Es gibt siebenjährige Kinder, die härter arbeiten als wir beide zusammen. Vielleicht solltest du in ein Drittweltland gehen oder einen gewöhnlichen Job machen, dann wirst du einsehen, dass du ganz sicher nicht das am härtesten arbeitende 23-jährige Wesen auf Erden bist.»

Instagram-Antwort

So sexy auf dem Teppich rumzuposen, kann schon auch sehr anstrengend sein.

Alicia Keys ist übrigens immer noch ungeschminkt ...

... und sieht wunderschön aus.

So sah Daniela Katzenberger mit 15 aus

Die Katze zeigt ihren über 2,5 Millionen Facebook-Fans, wie sie und ihre Mama Iris Klein im zarten Alter von 15 Jahren ausgesehen haben:

Und das ist sie heute. Also das unter den 300 Tonnen Make-up. Bild: obs

Olivia Jones ist jetzt 6 Zentimeter kleiner

Olivia Jones posiert mit Benedikt XVI. im Panoptikum in Hamburg. 

Die Drag Queen ist sagenhafte 2,10 Meter gross. Damit ist jetzt Schluss. Denn sie hat sich die Beine verkürzen lassen – in einer vierstündigen OP sind ihr Knochenstücke entfernt worden, wobei sie 6 Zentimeter Grösse verlor.

Grund dafür war aber nicht einfach nur Jones' Unzufriedenheit mit ihrem Körper:

«Das war keine Spontanaktion, ich habe mich zwei Jahre schlau gemacht, mit Experten gesprochen. Durch meine unterschiedlich langen Beine hatte ich eine schiefe Hüfte, und seit Jahren Rückenschmerzen, gegen die ich starke Mittel nehmen musste.»

Olivia Jones. via promiflash

Bild: HANNIBAL HANSCHKE/REUTERS

Mit der Beinverkürzung konnte die Drag Queen also «zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen», wie sie im Interview mit der «Bild» verriet: «Ich fand mich schon lange ein paar Zentimeter zu gross, ich hatte eine falsche Körperhaltung wie eine Giraffe.»

David Hasselhoff weilt in Österreich

Genauer kühlt sich The Hoff nach seinem Sauna-Aufenthalt im Schnee des Skigebiets Saalbach – Hinterglemm ab.

Dort gibt er übrigens am 14. Januar auch ein Konzert! Und der Eintritt ist frei! 

Cara Delevingne stellt eine berechtigte Frage

Das britische Topmodel hat da mal eine wichtige Frage. Und dafür zitiert sie die Schauspielerin Betty White, die uns einst in der Rolle von Rose Nylund in «Golden Girls» beglückte:

«Warum sagt man: ‹Lass dir ein paar Eier wachsen?› Eier sind schwach und sensibel. Wenn du taff sein willst, lass dir eine Vagina wachsen. Die kann eine Menge vertragen.»

Betty White

Zur Erinnerung: die Golden Girls Estelle Getty, Rue McClanahan, Bea Arthur und Betty White. <3 Bild: AP

Zum Abschluss: Wenn Promis ihre Renaissance erleben

(rof)

Hol dir die App!

User-Review:
DendoRex, 19.12.2016
Watson ist für mich das Nr. 1 Newsportal und wird es auch bleiben. So weitermachen!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6 Kommentare anzeigen
6
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • who cares? 02.03.2017 12:28
    Highlight Da macht Trudeau ja fast Joe Biden Konkurrenz
    7 0 Melden
    600
  • LeCorbusier 01.03.2017 20:15
    Highlight Uiii, jetzt musste ich einmal um den Globus scrollen um einen dofen Kommentar zu hinterlassen.

    5 0 Melden
    600
  • Sheez Gagoo 01.03.2017 19:31
    Highlight Wusste gar nicht, dass die zusammen waren.
    3 0 Melden
    600
  • AJACIED 28.02.2017 18:53
    Highlight Welche Stars?
    4 0 Melden
    600
  • Menel 16.02.2017 13:33
    Highlight «Love Actually 2»

    Bin absolut nicht so der Love-Movie Gucker, aber den finde ich echt gut. Liegt wohl auch an der Besetzung. Alan werde ich dann sehr vermissen (kann von seiner Stimme einfach nie genug bekommen ;)), aber wenn Bill Nighy auch wieder dabei ist, dann tröstet das etwas über den Verlust hinweg.
    12 4 Melden
    • lily.mcbean 16.02.2017 16:55
      Highlight Ja Alans Stimme....*schmacht* Ich hätte mir Höhrbücher gewünscht mit ihm als Vorleser- da würde doch jeder schnurrend einschlafen.
      7 4 Melden
    600

Trump schlägt Stephen King unfreiwillig zum Ritter – auf Twitter! J.K. Rowling hilft

Damit ihr immer schön auf dem Laufenden bleibt, was die berühmten Menschen so alles treiben, kriegt ihr hier den neusten Klatsch aus dem Leben der sogenannten Promis. Zum Fremdschämen, aber auch ein bisschen zum sich selber Gutfühlen.

Wetten, dass das Böse in einem der nächsten Schauerromane von Stephen King eine orange Perücke trägt und Mist twittert? Am Dienstag teilte King – einer der bösesten Trump-Kritiker – Folgendes mit:

Worauf dem superprominenten Bestseller-Autor innerhalb von zwei Minuten eine superprominente Bestseller-Autorin zu Hilfe eilte:

Worauf King mal in die Runde fragte, ob sonst noch mehr von Trump blockiert worden sei, oder ob es sich um einen Hoax handeln würde. 

Und ja, es meldeten sich ein paar …

Artikel lesen