People

David Beckham ist der «Sexiest Man Alive»

Dass er attraktiv ist, weiss die Welt seit gefühlten Äonen. Jetzt kann sich Fussballlegende David Beckham auch offiziell als «Sexiest Man Alive» bezeichnen. Das tut er aber nicht.

18.11.15, 08:12 18.11.15, 08:41

Ein Artikel von

Irgendwie hat man das Gefühl, dass er den Preis schon mehrmals bekommen hat – tatsächlich wird Fussballlegende David Beckham in diesem Jahr das erste Mal zum «Sexiest Man Alive» gekürt.

Für das «People»-Magazin ist der 40-Jährige, der für Manchester United und Real Madrid spielte, der derzeit attraktivste Kerl weltweit. Eine seltsam verspätete Ehre, ist doch Beckham seit langem Teil der Popkultur.

Keines seiner vielen Tattoos blieb unkommentiert, kein Zwist mit Gattin Victoria unbemerkt. Er war der «Spice Boy», der ultimative Metrosexuelle, das erste männliche Model auf dem Cover der «Elle». Er warb für Unterwäsche, hat vier unfassbar hübsche Kinder – und dass er begnadet kicken kann, steht eh ausser Frage.

Bild: ANDREW KELLY/REUTERS

Die Reaktion des Ausnahme-Sportlers war verhalten, beim Kommentar setzte er auf Bescheidenheit: «Es ist eine grosse Ehre», sagte Beckham. Und: «Ich fühle mich nicht wie eine attraktive, sexy Person.» Zwar möge er hübsche Klamotten und Anzüge, «aber ich sehe mich nicht so». Auf die Frage, wie seine Frau, die Ex-Spice-Girls-Sängerin Victoria, auf die Nachricht reagiert habe, sagte er: «Ich hoffe ja, dass sie mich eh immer dafür hält.»

«People» kürt seit 30 Jahren den «Sexiest Man Alive», «den Heissesten der Heissen», wie es anlässlich des Jubiläums vollmundig heisst. Im vergangenen Jahr hatte der australische Schauspieler Chris Hemsworth («Thor») den Titel bekommen. Mel Gibson zierte 1985 als Erster das Cover der Zeitschrift. George Clooney wurde gleich zweimal gekürt (1997 und 2007), Sean Connery war mit 59 Jahren der Älteste (1989), John F. Kennedy, Jr. 1988 mit 27 Jahren der jüngste Auserwählte.

ala/dpa

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

13 Minuten mit Joko: «Leute, ihr verletzt mich, ich finde das scheisse!»

Am 20. Juni flimmerte «Circus Halligalli» zum letzten Mal über den TV. Und Jetzt? Joko Winterscheidt über seine Pläne nach der Erfolgssendung.

In insgesamt neun Staffeln «Circus Halligalli» haben Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt auf ProSieben regelmässig die Grenzen des deutschen Humors überschritten. Anfang des Jahres haben die Moderatoren nach knapp vier Jahren verkündet, dass die Sendung im Sommer 2017 enden wird: Am 20. Juni 2017 wurde die allerletzte Episode von «Circus Halligalli» gesendet.

Wir haben Joko Winterscheidt in Berlin getroffen, um mit ihm über das heissumkämpfte Medienbusiness, die Authentizität von …

Artikel lesen