People

Kardashian verklagt Portal, das ihr Betrug unterstellt

Publiziert: 11.10.16, 18:39 Aktualisiert: 12.10.16, 08:34

Kim Kardashian hat MediaTakeOut.com verklagt, weil das Portal sie beschuldigt, den Überfall in Paris fingiert zu haben. In einem Post wurde behauptet, sie hätte den Raub «inszeniert». In Kims Klage heisst es, das Portal habe «Zeugen» aus den Social Media zitiert.

Das Nachrichtenportal verbreitete auch einen Bericht, in dem es hiess, «französische Behörden» hätten Kardashian im Verdacht, die Räuber persönlich in ihr Apartment eingelassen zu haben. Der Gipfel der Verunglimpfung ist laut Klageschrift die Behauptung, das Reality-Sternchen habe Versicherungsbetrug begangen.

Kim Kardashian und die Mode

Das berichtete am Dienstag das Klatschportal TMZ, dem die Klage von Kardashians Anwälten Marty Singer und Andrew Brettler angeblich vorliegt.

(sda/aargauerzeitung.ch)

Promis als Opfer häuslicher Gewalt: #StopViolenceAgainstWomen

Das könnte dich auch interessieren:

Armut – 1,1 Millionen Menschen in der Schweiz sind gefährdet. Wer besonders betroffen ist

So einfach knacken Kriminelle Kreditkarten-Daten – und so einfach schützt du dich

Nach diesem Test weisst du genau, welche Art Katzenbesitzer du bist

Es ist gelaufen: Der Bachelor will Kristina. Und jetzt lasst uns in Ruhe mit diesem Seich!

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
2 Kommentare anzeigen
2
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • AJACIED 11.10.2016 22:56
    Highlight Ja verklagen gehört auch zu einer ihrer berufen 🙈
    3 0 Melden
    600
  • PabloEscobar 11.10.2016 19:05
    Highlight BITTE hört auf über diese abgrundtief hässliche Frau, deren Gehirn wahrscheinlich zu 99% aus Silikon besteht zu berichten. Die soll endlich mal pleite gehen, dass sie der ganzen Welt nicht mehr auf die Eier geht.
    16 4 Melden
    600

«Ein Haufen Pussies seid ihr» – 20 inspirierende Lemmy-Zitate für ein glücklicheres, ganzheitlicheres Leben

Der Frontmann der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, Lemmy Kilmister, ist im Alter von 70 Jahren an Krebs gestorben. Kilmister starb nach Angaben seiner Band an einem «extrem aggressiven Krebs», von dem er erst kürzlich, zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag, erfuhr. 

R.I.P., Lemmy! Behalten wir ihn mit diesen 20 inspirierenden Zitaten in Erinnerung.

Artikel lesen